PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItNDE5MTkxODE5OTIxMzgxMCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDMwODkxOTUwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byI+PC9pbnM+DQo8c2NyaXB0Pg0KKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

D-Link WLAN-Steckdosenleiste kann mit Alexa genutzt werden

0

Ein neuer Zwischenstecker aus dem Hause D-Link ist mit Amazon Alexa kompatibel. So können die entsprechenden Gerätschaften, die in das Smarthome integriert wurden, noch einfacher gesteuert werden.

D-Link bietet viele Kombinationsmöglichkeiten

Der Hersteller bietet seinen Kunden nicht nur „die eine“ Alexa-kompatible Steckdose, sondern gleich mehrere Modelle an. Ein besonderes Highlight der CES ist jedoch auch die Vorstellung der WLAN-Steckdosenleiste mit vier Steckoptionen. Sowohl über die Leiste selbst als auch im Zusammenhang mit der App können die Gerätschaften dann bedient werden. Ein weiteres „Bonbon“: auch der Stromverbrauch kann -über jeden Stecker einzeln- gemessen werden.
Ansonsten bleibt alles wie immer: die Geräte, die an der Leiste angeschlossen wurden, können via Sprache bedient oder auch in Gruppen zusammengefasst werden.
Voraussichtlicher Verkaufsstart in Deutschland ist April diesen Jahres. Die Leiste kostet dann circa 120 Euro, der eingangs erwähnte Zwischenstecker soll mit circa 35 Euro zu Buche schlagen.

Keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf Facebook oder abonniert uns per Mail!

Beitragsbild: (c) D-Link

D-Link WLAN-Steckdosenleiste kann mit Alexa genutzt werden
Hat dir der Beitrag gefallen? Teile ihn mit anderen und informiere auch sie!