PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vcmNtLWV1LmFtYXpvbi1hZHN5c3RlbS5jb20vZS9jbT9vPTMmcD00OCZsPXVyMSZjYXRlZ29yeT1wcmltZSZiYW5uZXI9MUpUSkc4RjU4TjRWS1Y0Tk5SUjImZj1pZnImbGlua0lEPTFhYzQwYTQxODdjMzJkYWUxODZhNDYzYWFmMzEwNzNmJnQ9c21hcnRob21lYXNzaXN0ZW50LTIxJnRyYWNraW5nX2lkPXNtYXJ0aG9tZWFzc2lzdGVudC0yMSIgd2lkdGg9IjcyOCIgaGVpZ2h0PSI5MCIgc2Nyb2xsaW5nPSJubyIgYm9yZGVyPSIwIiBtYXJnaW53aWR0aD0iMCIgc3R5bGU9ImJvcmRlcjpub25lOyIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiPjwvaWZyYW1lPg==

Der Alexa Garmin Speak – neuer Lautsprecher weist den Weg zum Ziel

0

Mit dem Alexa Garmin Speak beweist der Hersteller, dass er mehr kann als „nur“ Musik spielen und das Wetter vorhersagen. Der Einsatzbereich des „Smarthome-Wunders“ wurde vergrößert. Es geht nach draußen! Genauer gesagt: ins Auto.

 

Der Alexa Garmin Speak – neuer Lautsprecher weist den Weg zum Ziel

Die Marke Garmin hat mit dem „Speak“ einen Lautsprecher auf den Markt gebracht, der mit Alexa zusammenarbeitet und sich im Auto als Navigationshilfe nutzen lässt. Zudem kann das Gerät auch Musik spielen, Antworten auf Fragen geben und mit Hilfe von einfachen Anzeigen den Weg zum Ziel zeigen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Ii8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL2ZtVnZXTk4yc0pjIiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSJhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4iPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

 

Alexa Garmin Speak – die Unterschiede zum Echo Dot

Doch wodurch unterscheidet sich „Speak“ eigentlich vom Basis-Modell für zuhause? Zunächst einmal handelt es sich bei der mobilen Version um ein deutlich kleineres Modell. Mit integriert ist die Garmin Navi-Software. Bequem und in alter Alexa-Manier: selbstverständlich lässt sich auch der „Speak“ mittels Sprache steuern.

Wer dieses Modell einmal in seinem Auto installiert hat, stellt einfach nur noch eine Verbindung zum eigenen Smartphone und den Lautsprechern im Auto her. Dies geht entweder ganz bequem über Bluetooth oder ein klassisches Kabel vonstatten. Besonders wichtig für den Betrieb von „Speak“ ist das Mitführen des Smartphones. Dieses wird benötigt, damit die Daten übertragen werden können.

 

Wichtige Funktionen

Das neue Modell, die „kleine Alexa fürs Auto“, bietet dem Nutzer zwei wesentliche Basis-Funktionen. Einerseits kann mit dem Gerät Musik abgespielt, andererseits kann es als Navi genutzt werden.

Um Letzteres zu aktivieren, ist es wichtig, mit den Worten „Alexa, frag Garmin…“ zu beginnen. Danach vermitteln Sie die jeweiligen Ziele -beispielsweise Adressen oder Points of Interest- bequem via Sprache.

Navigiert werden Sie dann letztendlich auch mit Worten und (verglichen mit den herkömmlichen Navigationsgeräten) kleinen Pfeilen in die unterschiedlichen Richtungen. Zudem werden Ihnen die jeweiligen Entfernungen angezeigt. Wichtig ist, dass Sie für einen hohen Nutzerkomfort „Speak“ am besten mittig am Armaturenbrett fixieren. Bei den meisten Automodellen bleibt so eine maximale Übersicht gewährleistet.

 

Wann kommt „Speak“ auf den Markt?

In diesem Falle sind die USA Vorreiter. Das „Alexa-Navi“ wird in den USA demnächst für umgerechnet circa 130 Euro verkauft. Wann das Modell dann auch in Deutschland verfügbar sein wird, steht noch nicht fest.

Wenn ihr andere Anwendungsbeispiele für Alexa kennen lernen wollt, schaut doch mal in dem Hauptartikel 

vorbei. Steuerung von Staubsauger Robotern? Kein Problem! Auch das Schalten von elektronischen Geräten macht sie mit Hilfe von Zusatzgeräten.

Bild: (c) Garmin Presse

Der Alexa Garmin Speak – neuer Lautsprecher weist den Weg zum Ziel
Hat dir der Beitrag gefallen? Teile ihn mit anderen und informiere auch sie!

Cookie-Einstellung

Um diese Website entsprechend der Richtlinien der DSGVO nutzen zu können, müssen Sie vorab eine der folgenden Optionen bezüglicher der Cookie-Einstellungen auswählen. Weitere Informationen, welche die Auswahlmöglichkeiten erklären, finden sie hier auf der Hilfe-Seite.

Datenschutzerklärung & Impressum.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe-Seite

Hilfe-Seite

Um diese Website entsprechend der Richtlinien der DSGVO nutzen zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Alle Cookies, wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies, werden zugelassen und gesetzt.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden nur notwendige Cookies gesetzt. Darunter fallen analytische Cookies von Matomo und spezielle Cookies, die zum Tracking von Affiliate-Links sowie zum Anzeigen von Werbung notwendig sind.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier unter Datenschutz ändern.
Die Opt-Out Möglichkeit von Matomo, finden sie ebenfalls im Datenschutz, unter dem Punkt "Analyse Tools und Werbung".
Des weiteren finden sie hier das Impressum.

Zurück