PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6aW5saW5lLWJsb2NrO3dpZHRoOjcyOHB4O2hlaWdodDoxMTBweCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1jbGllbnQ9ImNhLXB1Yi00MTkxOTE4MTk5MjEzODEwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjUwMzA4OTE5NTAiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCiAgICAgKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Facebook: smarter Lautsprecher wird noch nicht vorgestellt

0

Bis der smarte Lautsprecher von Facebook nun präsentiert wird, wird –laut Bloomberg– noch ein wenig dauern. Der Grund hierfür liegt wohl im Datenskandal um das Unternehmen. Das Timing für eine Vorstellung des Lautsprechers wäre damit schlecht.

Veröffentlichung soll noch in diesem Jahr stattfinden

Laut Facebook kommt der smarte Lautsprecher wohl noch in 2018 auf den Markt. So der Plan. Einen Kommentar von Facebook zum aktuellen Bloomberg Artikel gab es noch nicht.
Wahrscheinlich wird der Facebook Lautsprecher auf den Namen „Portal“ hören und mit einem Bildschirm ausgestattet sein. Das sagen zumindest Gerüchte. Bloomberg erklärt weiterhin, dass die Verbraucher vor allem auch aufgrund des Facebook Datenskandals einem derartigen Lautsprecher derzeit skeptisch gegenüberstehen würden.

Keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf Facebook oder abonniert uns per Mail!

Teile den Beitrag mit anderen

Über den Autor

Cornelia Wilhelm

Ich bin Conny. Journalistin, Gründerin, Historikerin, Bloggerin, Doktorandin… und „Smarthome-Junkie“. Ich habe mich vor einiger Zeit mit meinem Online Magazin niveau-klatsch.com selbstständig gemacht und schreibe im Rahmen meiner Texteragentur niveau-texter.com auch für externe Seiten. Unter anderem auch für SmarthomeAssistant.de.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar