Fuchsia OS startet offiziell für den Nest Hub von Google

0

Google hat bestätigt, dass die ersten Nest Hub Geräte per Update mit dem neuen Betriebssystem Fuchsia ausgestattet werden.

 

Fuchsia OS kommt per Update auf den Nest Hub

Das Betriebssystem Fuchsia wird von Google bereits seit langer Zeit im Hintergrund vorangetrieben. Nun hat Google gegenüber 9TO5Google bestätigt, dass es das Update für die ersten Nutzer eines Nest Hubs der ersten Generation ausgerollt wird. Bei der Nutzung im Alltag werden die Nutzer wohl keine Veränderungen feststellen, denn nach dem Wechsel von Cast OS zu Fuchsia OS wird die Benutzeroberfläche weitgehend gleich bleiben. Die meisten Nutzer werden den Wechsel vermutlich nicht einmal mitbekommen.

Bild: 9TO5Google

Die konkreten Pläne, die Google mit Fuchsia anstrebt, sind bislang noch nicht ganz klar. Es gibt Vermutungen, dass Fuchsia langfristig Android ersetzen könnte, da es modular aufgebaut ist und so spezifischer für verschiedene Geräteklassen eingesetzt werden könnte.

Bei Fuchsia geht es darum, den Stand der Technik in Bezug auf Betriebssysteme und Dinge, die wir von Fuchsia lernen und die wir in andere Produkte integrieren können, voranzutreiben.

Hiroshi Lockheimer, Chef von Android und Chrome

Es ist nicht unwahrscheinlich, dass wir in der Zukunft weitere Geräte mit dem neuen Betriebssystem sehen werden und es nicht nur beim Nest Hub der ersten Generation bleibt.

Wenn ihr euch zu dem Thema austauschen wollt, schaut doch mal in unserer “Smart Speaker Gruppe” auf Facebook vorbei. Dort findet ihr eine riesige Community, mit der ihr euch zu dem Thema austauschen könnt!

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.