PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItNDE5MTkxODE5OTIxMzgxMCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDMwODkxOTUwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byI+PC9pbnM+DQo8c2NyaXB0Pg0KKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Google Assistant passt sich an Nutzer-Gewohnheiten an

0

Wer sich vom Google Assistant an Termine und Co. erinnern lassen möchte, kann die entsprechenden Alarme via Sprache dirigieren. Jetzt wurde das Gerät mit einer Funktion versehen, die die Gewohnheiten der Nutzer aufgreift.

Der neue Google Assistant Wecker

Durch das neue Feature hat der Nutzer die Möglichkeit, sich „morgen“ wecken zu lassen, ohne dass der Assistant besagtes „Morgen“ als Übergang zwischen 23:59 Uhr und 00:00 Uhr ansieht. Ausschlaggebend ist, dass die Nachtruhe des Nutzers vorüber ist. – Denn dann ist „morgen“.
Oder anders: Bis 04:59:59 Uhr sieht der Assistant den Tag als „gestern“ an. Eine ideale Funktion also für alle, die gern etwas später -beispielsweise um 01:00 Uhr- ins Bett und sich nicht durch ein „Ok Google, weck‘ mich morgen!“ de facto erst übermorgen wecken lassen möchten.

Keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf Facebook oder abonniert uns per Mail!

Bildquelle: Google LLC.

Google Assistant passt sich an Nutzer-Gewohnheiten an
5 Sterne - 1 Vote
Hat dir der Beitrag gefallen? Teile ihn mit anderen und informiere auch sie!

Cookie-Einstellung

Um diese Website entsprechend der Richtlinien der DSGVO nutzen zu können, müssen Sie vorab eine der folgenden Optionen bezüglicher der Cookie-Einstellungen auswählen. Weitere Informationen, welche die Auswahlmöglichkeiten erklären, finden sie hier auf der Hilfe-Seite.

Datenschutzerklärung & Impressum.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe-Seite

Hilfe-Seite

Um diese Website entsprechend der Richtlinien der DSGVO nutzen zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Alle Cookies, wie z.B. Tracking-, Werbe- und Analytische-Cookies, werden zugelassen und gesetzt.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden nur notwendige Cookies gesetzt. Darunter fallen analytische Cookies von Matomo und spezielle Cookies, die zum Tracking von Affiliate-Links sowie zum Anzeigen von Werbung notwendig sind.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier unter Datenschutz ändern.
Die Opt-Out Möglichkeit von Matomo, finden sie ebenfalls im Datenschutz, unter dem Punkt "Analyse Tools und Werbung".
Des weiteren finden sie hier das Impressum.

Zurück