PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6aW5saW5lLWJsb2NrO3dpZHRoOjcyOHB4O2hlaWdodDoxMTBweCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1jbGllbnQ9ImNhLXB1Yi00MTkxOTE4MTk5MjEzODEwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjUwMzA4OTE5NTAiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCiAgICAgKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Google Assistant passt sich an Nutzer-Gewohnheiten an

0

Wer sich vom Google Assistant an Termine und Co. erinnern lassen möchte, kann die entsprechenden Alarme via Sprache dirigieren. Jetzt wurde das Gerät mit einer Funktion versehen, die die Gewohnheiten der Nutzer aufgreift.

Der neue Google Assistant Wecker

Durch das neue Feature hat der Nutzer die Möglichkeit, sich „morgen“ wecken zu lassen, ohne dass der Assistant besagtes „Morgen“ als Übergang zwischen 23:59 Uhr und 00:00 Uhr ansieht. Ausschlaggebend ist, dass die Nachtruhe des Nutzers vorüber ist. – Denn dann ist „morgen“.
Oder anders: Bis 04:59:59 Uhr sieht der Assistant den Tag als „gestern“ an. Eine ideale Funktion also für alle, die gern etwas später -beispielsweise um 01:00 Uhr- ins Bett und sich nicht durch ein „Ok Google, weck‘ mich morgen!“ de facto erst übermorgen wecken lassen möchten.

Keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf Facebook oder abonniert uns per Mail!

Bildquelle: Google LLC.

Teile den Beitrag mit anderen

Über den Autor

Cornelia Wilhelm

Ich bin Conny. Journalistin, Gründerin, Historikerin, Bloggerin, Doktorandin… und „Smarthome-Junkie“. Ich habe mich vor einiger Zeit mit meinem Online Magazin niveau-klatsch.com selbstständig gemacht und schreibe im Rahmen meiner Texteragentur niveau-texter.com auch für externe Seiten. Unter anderem auch für SmarthomeAssistant.de.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar