PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItNDE5MTkxODE5OTIxMzgxMCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDMwODkxOTUwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byI+PC9pbnM+DQo8c2NyaXB0Pg0KKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Google Assistant steuert mittlerweile circa 1.500 andere Geräte

0

Der Google Assistant erleichtert den Alltag seiner Nutzer immer mehr. Unter anderem liegt dies daran, dass das Gerät mit immer neuen Assistant Partnern zusammenarbeitet. Laut Hersteller sind es mittlerweile mehr als 1.500 Möglichkeiten.

 

Der Google Assistant und die aktuellen Entwicklungen

Das Ein- und Ausschalten des Lichts über einen Sprachassistenten gehört für viele Nutzer schon zum Standard. Neu ist allerdings, dass immer mehr Hersteller von Vornherein ihre Geräte an die Nutzung im klassischen Smarthome anpassen.

Mittlerweile existiert auch -zur leichteren Orientierung- eine Liste an Marken und Produkten, die mit dem Google Assistant gekoppelt werden können. Besonders beeindruckend: auf dieser Liste sind mehr als 200 Firmen vertreten. Fest steht jedoch auch, dass diese Liste sicherlich schon in ein paar Wochen nicht mehr aktuell sein wird. Der Smarthome-Markt verändert sich -zur Freude seiner Fans- kontinuierlich.

Keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf Facebook oder abonniert uns per Mail!

Beitragsbild: (c) Google LLC.

Google Assistant steuert mittlerweile circa 1.500 andere Geräte
Hat dir der Beitrag gefallen? Teile ihn mit anderen und informiere auch sie!