PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItNDE5MTkxODE5OTIxMzgxMCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDMwODkxOTUwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byI+PC9pbnM+DQo8c2NyaXB0Pg0KKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Google Home erkennt Räume – Lichtsteuerung wird komfortabler

0

Wer die Steuerung seiner Lampen und Leuchten über Google Home abwickelt, profitiert nun von einer Neuerung. Denn: auf den Befehl „Okay Google, Lampen anschalten!“ reagieren ab jetzt nur die Lampen, die sich im selben Zimmer wie der Speaker befinden. Gleichzeitig können natürlich -mit dem Befehl „Okay Google, alle Lampen aus!“- alle angeschlossenen Lichtquellen ausgeschaltet werden.

Eine sinnvolle Neuerung – Google Home macht Lichtsteuerung effektiver

Gerade dann, wenn ein Nutzer mehrere Google Home Mini in verschiedenen Zimmern aufgestellt hat, ist die Neuerung besonders effektiv. Das genaue Bezeichnen des betreffenden Zimmers (zum Vergleich früher: „Okay Google, schalte das Licht im Schlafzimmer aus!“) entfällt nun. Hier reicht ebenfalls ein „Okay Google, schalte das Licht aus!“. Das Gerät erkennt dann selbstständig, in welchem Raum es steht.
Die Basis für all das bildet natürlich die Einteilung in Räume innerhalb der Google Home App
Laut einem Bericht auf gassistant.de wird das neue Feature nach und nach ausgeteilt und ist somit noch nicht standardisiert nutzbar.

Keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert uns per Mail!

Google Home erkennt Räume – Lichtsteuerung wird komfortabler
5 Sterne - 2 Votes
Hat dir der Beitrag gefallen? Teile ihn mit anderen und informiere auch sie!