PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItNDE5MTkxODE5OTIxMzgxMCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDMwODkxOTUwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byI+PC9pbnM+DQo8c2NyaXB0Pg0KKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Google Home kann auch mit „Bubu“ angesprochen werden

0

Wer keine Lust auf „Hey Google“ oder „Ok Google“ hat, kann auch noch eine weitere Anrede zur Anwendung bringen. Denn: Google Home reagiert auch auf „Bubu“.

„Boo-Boo“ heißt übersetzt „Wehweh“

„Bubu“ bzw. „Boo-Boo“ kann frei mit „Wehweh“ übersetzt werden. Im Alltag kommt der Begriff dann zur Anwendung, wenn eben kleine Fehler passiert sind. Möglich wäre aber auch, dass die Bezeichnung indirekt auf etwas anderes hindeutet.
Witzig ist es aber allemal… und (zumindest ein wenig) abwechslungsreich auch.

Keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet ihr übrigens viele hilfreiche Videos!

Quelle: digitalzimmer.de

Google Home kann auch mit „Bubu“ angesprochen werden
3.7 Sterne - 3 Votes
Hat dir der Beitrag gefallen? Teile ihn mit anderen und informiere auch sie!