Google Nest – Digital Wellbeing bald auch für Heimmitglieder

0

Google möchte wohl noch diesen Februar ein Update herausgeben, dass es allen Heimmitgliedern erlaubt, Digital Wellbeing zu verwalten.

Google Nest – Digital Wellbeing bald auch für Heimmitglieder

Digital Wellbeing? Was soll das sein? Die Nutzer eines Google Nest Hubs wissen genau, was dieser Begriff bedeutet. Und zwar handelt es sich hierbei, wie Google es selbst beschreibt, um Tools, mit denen man einschänken kann, wann und wie die eigenen Lautsprecher und Displays von Google Nest bzw. Google Home verwendet werden. Das Problem daran ist: Bislang obliegt es lediglich dem angemeldeten Kontoinhaber an den Einstellungen etwas zu verwalten.

Mit einem neuen Update für die Nest-Geräte, möchte Google noch im Februar 2024 hier ein Update bringen, welches eine deutliche Verbesserung mit sich bringen soll. So ist es bald möglich, dass auch angemeldete Familienmitglieder oder Heimmitglieder die Möglichkeit haben, Digital Wellbeing zu verwalten. Ab diesem Monat soll jedes Heimmitglied also digitale Wohlfühlfilter und Ausfallzeitpläne verwalten können.

Wann genau das Update herauskommt, hat Google jedoch noch nicht kommuniziert. Erfreut euch das Update und könnt ihr damit etwas anfangen? Schreibt eure Meinung gerne in die Kommentare.

Info

Wenn du dich zum Thema austauschen willst, dann schau doch mal in unserer “Smarthome / IoT Deutschland Gruppe” auf Facebook vorbei. Dort findest du eine riesige Community, die sich übergreifend mit smarten Themen beschäftigt!

via



Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.