PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItNDE5MTkxODE5OTIxMzgxMCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDMwODkxOTUwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byI+PC9pbnM+DQo8c2NyaXB0Pg0KKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

HomePod geht ohne AirPlay 2 an den Start

0

Wie bekannt wurde, startet in den Vereinigten Staaten, Australien und Großbritannien der Verkauf des HomePod am 09. Februar 2018. Zu Beginn ist es jedoch nicht möglich, verschiedene Lautsprecher zu einem einzigen System zusammenzuschließen, so dass beispielsweise ein Song zeitgleich in verschiedenen Zimmern laufen kann.

Das HomePod Update soll synchrones Abspielen dann ermöglichen

Noch in 2018 soll sich ein Update um dieses Manko kümmern. Danach soll es dann möglich sein, zwei HomePods zusammenzuschließen. Damit steht der HomePod mit dem Verzicht auf AirPlay 2 hinter seiner Konkurrenz Alexa. Immerhin ist es hier möglich, Lautsprecher auf „Stereo Basis“ miteinander zu verknüpfen.
Letztendlich bliebe nun noch die Frage zu klären, wann besagtes Update genau kommt.

Keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf Facebook oder abonniert uns per Mail!

Bild: (c) Apple Inc.

HomePod geht ohne AirPlay 2 an den Start
Hat dir der Beitrag gefallen? Teile ihn mit anderen und informiere auch sie!

Kommentare sind geschlossen