PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6aW5saW5lLWJsb2NrO3dpZHRoOjcyOHB4O2hlaWdodDoxMTBweCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1jbGllbnQ9ImNhLXB1Yi00MTkxOTE4MTk5MjEzODEwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjUwMzA4OTE5NTAiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCiAgICAgKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

HomePod: Marktanteil in den USA liegt bei 6 Prozent

0

Die „Siegeszüge“ von Amazon Echo, Google Assistant und HomePod unterscheiden sich mitunter stark voneinander. Vor allem der HomePod fällt hier in gewisser Weise „aus der Reihe“. Unter anderem ist er bekanntermaßen teurer als die Konkurrenz. Aber auch der allgemeine Ansatz scheint ein anderer zu sein.

Der HomePod ergänzt wohl lediglich das Apple Sortiment

Im Gegensatz zu Echo und Assistant ist es wohl die Aufgabe des HomePod, das Apple Sortiment zu ergänzen. Er richtet sich dementsprechend nicht explizit an Neukunden, sondern an Siri-Nutzer und Co..

In den USA sind dementsprechend nach wie vor die Echos und der Google Assistant gefragter als der HomePod, welcher hier lediglich 6 Prozent Marktanteil erreicht.

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet ihr übrigens viele hilfreiche Videos!

Quelle: mobiflip.de

Teile den Beitrag mit anderen

Über den Autor

Cornelia Wilhelm

Ich bin Conny. Journalistin, Gründerin, Historikerin, Bloggerin, Doktorandin… und „Smarthome-Junkie“. Ich habe mich vor einiger Zeit mit meinem Online Magazin niveau-klatsch.com selbstständig gemacht und schreibe im Rahmen meiner Texteragentur niveau-texter.com auch für externe Seiten. Unter anderem auch für SmarthomeAssistant.de.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar