PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItNDE5MTkxODE5OTIxMzgxMCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDMwODkxOTUwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byI+PC9pbnM+DQo8c2NyaXB0Pg0KKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Kein Benutzerkonto – keine Sonos App?!

0

Wer über kein Benutzerkonto verfügt, kann die Sonos App in Zukunft nicht mehr nutzen. Zudem können dann auch keine Aktualisierungen mehr vorgenommen werden.

Update der App erfordert ein Sonos Konto

Sonos PLAY:1 WLAN-Speaker für Musikstreaming (Weiß)
Sonos - Zubehör
179,00 EUR - 0 ab 178,99 EUR

Wer das aktuelle Update seiner App ausführt, wird darum gebeten, sofern noch nicht geschehen, einen Sonos Account anzulegen. Das ist neu. Immerhin brauchte es bis jetzt immer nur ein entsprechendes Konto, wenn beispielsweise Cloud-Dienste miteinander verknüpft werden sollten.
Ansonsten können auch keine Setup-Veränderungen oder Updates mehr vorgenommen werden. Der Support des Unternehmens erklärte, bei der Neuerung handele es sich um eine Vorsichtsmaßnahme, um einen Zugriff Unbefugter auf das System zu unterbinden.

Die Kunden sind teilweise von der Neuerung alles andere als begeistert. In der App im Store wurden bereits viele negative Bewertungen im Zusammenhang mit dem „Konto-Zwang“ abgegeben.

Keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert uns per Mail!

Kein Benutzerkonto – keine Sonos App?!
5 Sterne - 1 Vote
Hat dir der Beitrag gefallen? Teile ihn mit anderen und informiere auch sie!