LG – Intelligenter KI-Roboter wird auf der CES 2024 vorgestellt

0

Die Marke LG wird auf der CES 2024 in Las Vegas einen ganz besonderen Haushaltshelfer vorstellen. Der neue KI-Roboter erkennt Absichten des Nutzers!

LG – Intelligenter KI-Roboter wird auf der CES 2024 vorgestellt

LG will das Smarthome auf ein neues Level heben und stellt auf der bevorstehenden CES 2024 in Las Vegas einen kleinen KI-Roboter auf zwei Beinen bzw. Rädern vor, der sich nicht nur autonom bewegen kann, sondern auch lernt, versteht und sich an komplexen Gesprächen beteiligen soll.

Der kleine KI-Roboter von LG ist mit den modernsten Technologien ausgestattet, die auch für das autonome Fahren eingesetzt werden. Zudem kommt in diesem Haushaltshelfer die Zusammenarbeit zwischen LG und Qualcomm zum Einsatz, indem ein KI-Assistent mit der Qualcomm Robotics RB5-Plattform verbaut wurde. Durch diesen kann er nicht nur komplexe Dinge wie Gesichtserkennung oder Personenerkennung durchführen, sondern auch, dank eingebauter Kamera, Lautsprecher und weiteren Sensoren, Emotionen des Besitzers erkennen.

LG KI-Roboter

Bild: LG

LG baut mit dem kleinen KI-Roboter die Verwirklichung der “Zero Labor Home” Vision aus, die darauf ausgerichtet ist, den Alltag auf allen Ebenen zu erleichtern und bei den verschiedenen wiederkehrenden Aufgaben zu unterstützen. Vom 9. bis zum 12. Januar 2024 kann am Stand von LG auf der CES 2024 der kleine KI-Roboter bewundert werden.

KI-Roboter erkennt Absichten des Nutzers

Ausgestattet ist der KI-Roboter mit zwei flexiblen Beingelenken und kann mit diesen Emotionen ausdrücken. Dazu ist er in der Lage, Zusammenhänge und Absichten des Nutzers im Smarthome zu verstehen und dazu aktiv mit dem Nutzer zu kommunizieren.

Die Vielseitigkeit des KI-Roboters soll beeindruckend sein. So beschreibt LG, dass der kleine KI-Helfer als Sicherheitsbeauftragter eingesetzt werden kann, wenn man sich nicht Zuhause befindet. Er fährt dann automatisch durch die heimischen vier Wände und erkennt ungewöhnliche Gegebenheiten automatisch wie offene Fenster oder eingeschaltetes Licht. Bei solchen Szenarien schickt er direkt eine Nachricht an das Smartphone der Nutzer. Auch Haustiere kann er durch diese Technologie beobachten.

LG KI-Roboter

Bild: LG

Sehr interessant ist auch die Energieeinstellung des kleinen Roboters. Man kann ihn mit einer intelligenten Steckdose koppeln und so entscheidet der Roboter selbstständig, ob das angeschlossene Gerät vom Netz genommen werden kann oder nicht. Ungebrauchte Geräte werden so vom Strom getrennt, was ein wenig Energie einspart.

Auch witzig ist die Tatsache, dass er beim Betreten des Haushaltes den Nutzer begrüßt und dessen emotionale Einstellung durch die Verarbeitung seiner Stimme und dessen Gesichtsausdrucks erkennt. So kann er zur Begrüßung passende Musik auflegen oder Informationen wie die Wetterlage ausgeben oder gar an persönliche Termine erinnern.

Info

Du willst in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniere unseren Newsletter! Auch auf YouTube findest du übrigens viele hilfreiche Videos.



Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.