Microsoft übernimmt Semantic Machines

0

Laut einem Post im Microsoft Blog übernimmt Microsoft Semantic Machines. Anhand dieser Entwicklung dürfte sich einmal mehr zeigen, dass die Entwicklungen rund um die Künstliche Intelligenz und der entsprechenden Produkte noch lange nicht abgeschlossen ist.

Semantic Machines und Microsoft – eine vielversprechende Partnerschaft?

Microsoft Surface Book 2 34,29 cm (13,5 Zoll) Laptop (Intel Core i5, 8GB RAM, 256GB SSD, Intel HD Graphics 620, Win 10) silber
Multi-Touch-fähiges 13,5 Zoll PixelSense-Display; Intel Core i5-7300U der 7. Generation mit bis zu 3,50 GHz Max Turbo
1.555,55 €

Auch Microsoft weiß: die Konkurrenz schläft nicht. Daher könnte die Kooperation mit Semantic Machines den Grundstein für einen noch höheren Nutzerkomfort legen und eine Alternative bzw. eine Ergänzung zu Cortana bieten.
Die jüngste Übernahme könnte die Angebote der Marke im Zusammenhang mit Künstlicher Intelligenz nochmals ein klein wenig revolutionieren.

Keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert uns per Mail!

Über den Autor

Cornelia Wilhelm

Ich bin Conny. Journalistin, Gründerin, Historikerin, Bloggerin, Doktorandin… und „Smarthome-Junkie“. Ich habe mich vor einiger Zeit mit meinem Online Magazin niveau-klatsch.com selbstständig gemacht und schreibe im Rahmen meiner Texteragentur niveau-texter.com auch für externe Seiten. Unter anderem auch für SmarthomeAssistant.de.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar