PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItNDE5MTkxODE5OTIxMzgxMCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDMwODkxOTUwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byI+PC9pbnM+DQo8c2NyaXB0Pg0KKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Neue Funktionen für die Google App

0

Laut einem Bericht auf googlewatchblog.de gibt es derzeit Hinweise darauf, dass mit dem kommenden Update der Google App neue Funktionen zur Verfügung stehen werden, die dann wiederrum im Zusammenhang mit dem Google Assistant genutzt werden können. Besonders die Neuerungen mit Hinblick auf die neuen Smart Displays sind hierbei interessant.

Was bringt das Update der Google App genau?

Dank Google Duo hat es Google geschafft, sich auch im Bereich „Videotelefonie“ weiter einen Namen zu machen. Auch mit Hinblick auf die besagten Smart Displays kann dieses „Extra“ genutzt werden. Damit alles reibungslos funktioniert, ist es im ersten Schritt wichtig, die Telefonnummer zu verifizieren. Danach kann der Nutzer all seine Kontakte anrufen.
Weiterhin soll es im Zusammenhang mit den Smart Displays möglich sein, Funktionen -beispielswese YouTube Angebote- zu deaktivieren.
Ebenso können dann auch Routinen über den Google Assistant erstellt werden, mit denen Türschlösser verriegelt werden können. Wie gewohnt können die Nutzer dann auch wahlweise parallel zum Verschließen das Licht im Raum dimmen oder komplett löschen lassen.

Kommen noch weitere Funktionen zur Google App hinzu?

Laut googlewatchblog wäre dies möglich. Hier wird mit Hinblick auf einen weiteren Tab mit dem Titel „Top Apps“ spekuliert. Was sich hinter diesem Punkt jedoch verbergen mag, ist noch nicht bekannt.
Abschließend wird im Bericht zudem noch auf den „Google Assistant for Households“ hingewiesen. Im Zusammenhang mit dieser Funktion soll es möglich sein, verschiedenen Nutzern verschiedene Rechte zuzuweisen. Besonders interessant: die Nutzer könnten dann nicht nur mit Namen, sondern mit Ihren „internen Familientiteln“, beispielsweise „Mama“ oder „Opa“, angesprochen werden. „Ruf Opa an!“ wäre im Endeffekt ja auch weitaus persönlicher als ein „Ruf Herrn Friedrich Schneider an!“.

Keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert uns per Mail!

Neue Funktionen für die Google App
5 Sterne - 2 Votes
Hat dir der Beitrag gefallen? Teile ihn mit anderen und informiere auch sie!