PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItNDE5MTkxODE5OTIxMzgxMCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDMwODkxOTUwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byI+PC9pbnM+DQo8c2NyaXB0Pg0KKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Neue Google Funktion für „gute Nachrichten“

0

Im Alltag werden wir von Nachrichten -nicht nur über das Internet- überschwemmt. Eines haben hierbei viele Meldungen gemeinsam: sie sind negativ und trüben entsprechend die Stimmung. Google möchte genau diesen Fokus nun ein wenig verschieben.

„Google, versorge mich mit guten Nachrichten!“

Google Assistant-Nutzer in den USA können sich nun durch explizites Fragen mit guten Neuigkeiten versorgen lassen. Alles, was es braucht, ist die Aufforderung „Hey Google, tell me something good!“.

Als Antwort gibt es dann eine Zusammenfassung positiver Neuigkeiten über Menschen, die es beispielsweise geschafft haben, Probleme zu lösen oder sich anderweitig engagiert haben.
Gute Nachrichten, oder?

Keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter!

Quelle: www.blog.google

Neue Google Funktion für „gute Nachrichten“
5 Sterne - 1 Vote
Hat dir der Beitrag gefallen? Teile ihn mit anderen und informiere auch sie!