PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItNDE5MTkxODE5OTIxMzgxMCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDMwODkxOTUwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byINCiAgICAgZGF0YS1mdWxsLXdpZHRoLXJlc3BvbnNpdmU9InRydWUiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCihhZHNieWdvb2dsZSA9IHdpbmRvdy5hZHNieWdvb2dsZSB8fCBbXSkucHVzaCh7fSk7DQo8L3NjcmlwdD4=

Neues aus der Autowelt – wie mobil wird Alexa?

0

Der Hersteller Elektrobit möchte es ermöglichen, dass Amazon Alexa in Zukunft auch in Autos eingesetzt werden kann.

Alexa als „Beifahrer“?

Praktisch wäre es schon: zum Wechseln des Radiosenders müsste nicht mehr gedrückt und gedreht, sondern nur noch gesprochen werden. Eben ganz so wie zuhause. Und eines steht fest: das Fahren mit Alexa würde weitaus individueller als bisher.

Keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf Facebook oder abonniert uns per Mail!

Informiere auch andere und teile den Beitrag!