„Ok, Google…“ kann beim Google Assistant vielleicht bald gegen individuelle Ansprache ausgetauscht werden

0

Google Assistant Nutzer, die sich durch die standardisierte Ansprache „Ok, Google…“ mittlerweile gelangweilt fühlen, dürften sich vermutlich schon bald über ein wenig mehr Abwechslung im Smarthome Alltag freuen dürfen.

Personalisierte Ansprache des Google Assistant eventuell schon bald möglich

Zugegeben: „Ok, Google…“ hat Tradition. Immerhin hört nicht nur der Assistant, sondern auch der Smart Speaker, die Smartwatch usw. auf die Ansprache.
Um diese zu erleichtern, kann der Nutzer das „Ok“ mittlerweile auch durch ein „Hey!“ ersetzen. Nun verdichten sich jedoch -auch laut googlewatchblog.de– die Hinweise darauf, dass alles nun noch ein wenig individueller werden wird. Wobei: „ein wenig“ ist hier sicherlich untertrieben. Immerhin wäre es, laut Hinweisen eines Teardowns der App, möglich, sich eine komplett persönliche Ansprache auszudenken. In dieser muss auch nicht der Zusatz „Google“ enthalten sein. Wer es jedoch weiterhin „traditionell“ liebt, darf seine Google Geräte natürlich auch nach wie vor mit „Ok“ oder „Hey“ „wecken“.
Derzeit gilt: die Wahrscheinlichkeit, DASS sich hier einiges tut, ist hoch. Wann es jedoch möglich sein wird, den Google Assistant noch weiter zu individualisieren, ist noch nicht bekannt.

Keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf Facebook oder abonniert uns per Mail!

Bild: (c) Google LLC.

„Ok, Google…“ kann beim Google Assistant vielleicht bald gegen individuelle Ansprache ausgetauscht werden
3.5 Sterne - 2 Votes
Hat dir der Beitrag gefallen? Teile ihn mit anderen und informiere auch sie!