Regensburg: öffentliches Sigfox IoT-Netz geht an den Start

0

Seit ein paar Tagen verfügt Regensburg über ein flächendeckendes IoT Netz, auf dessen Basis weitere Anwendungen entwickelt werden sollen. Regensburg ist die erste deutsche Stadt, die ein solches Netz für das IoT anbietet.

Ein IoT Netz für Bürger und Unternehmen

Sowohl Bürger als auch Unternehmen und andere Einrichtungen haben die Möglichkeit, das IoT Netz zu nutzen.
Auf Basis der entsprechenden Technik aus dem Hause Sigfox können die Nutzer dann beispielsweise Gegenstände und Sensoren an das Internet koppeln.

Sigfox bietet weiterhin die Option, Prozessdaten zu sammeln und hieraus resultierend dann wiederrum Dienstleistungen und Produkte zu schaffen. Mit Hilfe der neuen Möglichkeiten können dann unter anderem auch Wartungsintervalle besser geplant werden. Auch sinnvoll: auf Basis der entsprechenden Technik wäre es dann auch möglich, Waren im Rahmen eines Transports zu orten.

Fest steht: die neuen Möglichkeiten sind vielseitig und in unterschiedlichen Bereichen einsetzbar. Dementsprechend bleibt es spannend, wie sich das Regensburger IoT Netz in Zukunft weiterentwickeln wird und was genau daraus resultiert.

Keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter!

Quelle: Industry-of-Things.de

Über den Autor

Cornelia Wilhelm

Ich bin Conny. Journalistin, Gründerin, Historikerin, Bloggerin, Doktorandin… und „Smarthome-Junkie“. Ich habe mich vor einiger Zeit mit meinem Online Magazin niveau-klatsch.com selbstständig gemacht und schreibe im Rahmen meiner Texteragentur niveau-texter.com auch für externe Seiten. Unter anderem auch für SmarthomeAssistant.de.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar