PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItNDE5MTkxODE5OTIxMzgxMCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDMwODkxOTUwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byI+PC9pbnM+DQo8c2NyaXB0Pg0KKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Reolink Argus Kamera einrichten und in Betrieb nehmen

47

In diesem Artikel möchte ich darauf eingehen, wie man die Reolink Argus Kamera einrichten und in Betrieb nehmen kann. Das Ganze ist in wenigen Schritten und mit etwa 10 Minuten Arbeit erledigt. In dem  folgenden Artikel findet ihr dann einen ausführlichen Testbericht über die Reolink Argus Kamera. Zu Beginn möchte ich mich aber erst einmal bei der Firma Reolink für die Bereitstellung der Kamera bedanken.

 

Reolink Argus Kamera einrichten und in Betrieb nehmen

Wie oben schon erwähnt, ist die Reolink Argus Kamera in wenigen Schritten eingerichtet und auch einsatzbereit. Als erstes möchte ich euch aber ein paar Bilder zeigen, damit ihr einen Eindruck von der Kamera bekommt. 

Auf den Bildern seht ihr die Reolink Argus Kamera von allen Seiten sowie die Verpackung und alles an mitgeliefertem Zubehör. 

 

Reolink Kamera App installieren

Um mit der Einrichtung starten zu können, benötigt ihr die Reolink App. Ihr findet sie entweder hier im Itunes Store oder hier im Android Play Store. In der folgenden Galerie seht ihr Screenshots, die euch durch die Einrichtung führen.

 

Die folgenden 20 Schritte beschreiben euch detailliert was ihr machen müsst. 

  1. Installiert die App aus dem App Store.
  2. Akzeptiert und bestätigt die benötigten Zugriffsrechte.
  3. Die App wird nun installiert.
  4. Öffnet die App nachdem sie erfolgreich installiert wurde.
  5. Fügt ein neues Gerät hinzu.
  6. Scannt den QR-Code auf der Rückseite der Reolink Argus Kamera.
  7. Wählt das Kamera Setup aus.
  8. Wenn ihr eine Ansage gehört habt, bestätigt diese mit einem Kick auf den unten stehenden Button.
  9. Gebt eure Wlan Daten ein.
  10. Haltet nun den auf dem Bildschirm erscheinenden QR-Code vor die Reolink Argus Kamera. Nach erfolgreichem Scan Vorgang bestätigt ihr dies wieder mit einem Klick auf den Button.
  11. Wenn sich die Reolink Argus Kamera erfolgreich mit dem WLAN verbunden hat, bestätigt ihr auch dies ein weiteres Mal.
  12. Zum Start könnt ihr euch einfach mit den vorgegebenen Daten einloggen.
  13. Jetzt könnt ihr der Reolink Argus Kamera einen Namen und ein Passwort vergeben.
  14. Erstellt nun den neuen Account der Reolink Argus Kamera.
  15. Jetzt werdet ihr durch eine Einführung geleitet.
  16. Ihr bekommt Informationen zu den Batterien sowie den Besonderheiten, …
  17. wie zum Beispiel was es mit „PIR“ auf sich hat, …
  18. wie ihr den „PIR“ Sensor einstellen könnt und was es für Modi gibt…
  19. und wie sich der Batterieverbrauch errechnet.
  20. Zum Schluss werdet ihr auf den Startbildschirm geleitet und seht direkt das Live Bild der Reolink Argus Kamera

 

Reolink Kamera nutzen

Nachdem wir nun die Reolink Argus Kamera eingerichtet haben, ist sie auch schon einsatzbereit. Startet einfach die App und auf dem Startbildschirm seht ihr das Kamera Bild sowie deren Grundfunktionen. Auf alle weiteren Funktionen gehe ich in meinem ausführlichen Testbericht ein. Diesen findet ihr hier am Ende des Berichts als weiterführenden Link.

Vorab sei aber schon einmal gesagt, dass nahezu alle Funktionen sehr strukturiert und einfach zu handhaben sind. Ihr solltet also ohne große Probleme direkt loslegen können.

 

Fazit

Mein erster Eindruck der Reolink Argus Kamera ist wirklich gut! Mich überzeugt die einfache Einrichtung sowie die intuitive Nutzung der App bzw. der Kamera. Ich habe sie bereits seit ein paar Tagen in Benutzung und bin soweit sehr zufrieden. Im Rahmen meines eigentlichen Testberichtes werde ich natürlich noch einmal alle Funktionen genau unter die Lupe nehmen und ausführlich auf diese eingehen. Den Bericht findet ihr hier:

Solltet ihr Fragen zu Installation oder einem anderen passenden Thema der Reolink Argus Kamera haben, hinterlasst mir doch einfach eine Nachricht in den Kommentaren. Ansonsten hoffe ich natürlich, dass euch der Artikel „Reolink Argus Kamera einrichten und in Betrieb nehmen“ bei der ersten Inbetriebnahme helfen konnte und euch auch sonst gefallen hat!

Liebe Grüße, Karim.

Reolink Argus Kamera einrichten und in Betrieb nehmen
4 Sterne - 5 Votes
Hat dir der Beitrag gefallen? Teile ihn mit anderen und informiere auch sie!

47 Kommentare

  1. Dieter Arnold am

    Die Einbindung in ein Hausnetzwerk mit der PC-Software ist problematisch!
    Da wird eine IP Adresse und ein Port verlangt. IP Adresse ist kein Problem, aber wie soll man den Port herausfinden?
    Scannen funktioniert auch nicht. Die Kamera funktioniert über die App einwandfrei und ist auch im Heimnetz drahtlos verbunden.

    • Hallo Dieter,

      Ich habe seid gestern selbst mal etwas recherchiert, da ich diese Möglichkeit noch gar nicht versucht hatte. Leider bin ich wie du zu dem gleichen Ergebnis gekommen. Nach weiterer Recherche habe ich dann heraus gefunden, dass es für die Reolink Argus wohl keine Möglichkeit gibt, sie in die PC Software zu integrieren.
      Ich werde aber den Hersteller kontaktieren und speziell nach diesem Punkt fragen. Sobald ich eine Antwort habe, werde ich dich hier noch einmal informieren.

      Lieben Gruß, Karim.

  2. Hallo,

    hatte heute das selbe Problem mit der Reolink Argus. Ich wollte sie wie die anderen Reolink Kameras, hier die RLC-411WS, auch über den PC verwalten. Geht nicht. Ich hatte aber irgendwo gelesen, dass zum Beispiel auch die Aufzeichnung auf die Reolink PoE-NVR Festplatten nicht geht. Es ist in dieser Richtung wohl ein neues Gerät in der Entwicklung.
    Ich hoffe aber, dass Reolink die beiden Systeme zeitnah unter einen Hut bringt.

    Bis dahin, viele Grüße.

  3. Gerät Login
    Frage : Bitte Benutzername und Passwort der KAMERA eingeben . Was für ein Benutzername und wo finde ich das Passwort der Kamera ??????
    Lg Günter

    • Hallo Günter,
      soweit ich weis, ist der Benutzername standardmäßig „admin“ und das Passwort musst du neu vergeben, ich glaube bei der Einrichtung im App.

      Gruß Norman

  4. Hallo,

    vielleicht bin ich einfach nur blind, aber ich finde viele Einstellungen in der App nicht.

    – Wo kann ich die Uhrzeit einstellen? (Die App zeigt 13:30 Uhr an, obwohl es 22:30 Uhr ist)
    – Wo kann ich die versprochenen Benachrichtigungsmöglichkeiten (Mail, Push, Videoaufnahme, Sirene) einstellen? Aktuell bekomme ich gar keine Benachrichtigung?
    – Wo kann ich die „default sensitivity“ (low, mid, high) einstellen?

    In den Einstellungen der App kann ich nur die automatische Live-Übertragen beim Start der App aktivieren, einen Passwortschutz für die Anwendung erstellen, „add devices automatically“ aktivieren und auf „app update“ sowie auf „storage path“ klicken. Mehr Einstellungen finde ich nicht.

    Vielen Dank.

    • Hallo Jens,

      Zu 1: In den Einstellungen unter dem Punkt Datum & Zeit

      Zu 2: In den Einstellungen unter dem Punkt Email Einstellungen bzw. auf dem Hauptbildschirm das Push Benachrichtigungssymbol anklicken und natürlich den PIR Sensor einschalten.

      Zu 3: Ähnlich wie bei 2! PIR Sensor einschalten, dann auf mehr und dort kann man dann die Sensitivität einstellen.

      Warum du nur so wenige Optionen angezeigt bekommst, kann ich dir leider nicht sagen? Ist die Argus richtig eingebunden und mit einem Account verknüpft? Also alle Schritte durchlaufen bei der Einrichtung? Software aktuell?

      Ansonsten die Kamera einfach noch einmal entfernen und neu einbinden.

      Lieben Gruß, Karim.

  5. Hallo Karim,

    danke für Deine schnelle Antwort. Ich habe es jetzt gefunden.

    Noch eine ganz andere Frage: Ich hatte noch eine 8 GB Micro SD-Karte zu Hause rumliegen. Wie viel Stunden (oder nur Minuten?) passen da drauf? Sobald die Karte voll ist, fängt die Kamera an, die Daten zu überschreiben?

    Gruß, Jens

    • Hallo Jens,

      Kein Problem, dafür ist der Blog ja da, um schnell zu helfen 🙂

      Ähm, da muss ich leider passen. Ich denke aber mal, dass die 8 GB recht schnell voll sind. Eine genaue Zeit kann ich dir aber nicht nennen. Auch bei der zweiten Frage muss ich passen. Bei der Reolink C2 Pro ist es so, dass sie die alten Daten überschreibt. Ich gehe also nun einfach mal davon aus, dass sie das hier auch tut. Ist aber wie gesagt, geraten.

      Lieben Gruß, Karim.

      • Hallo Karim,

        ich habe gerade mal die SD-Karte in meinen Rechner eingelegt: 174 MB entspricht bei mir etwa 23 Minuten. Also scheinen es hochgerechnet doch immerhin etwa 15 Stunden zu sein, die auf 8 GB drauf passen.

        Was ich jedoch nicht verstehe: Jede einzelne Aufnahme wird auf der Micro-SD-Karte doppelt gespeichert: Einmal in einer M- und einmal in einer S-Version. 10 Sekunden in M hat z. B. ca. 2,5MB, die S-Version nur ca. 0,4MB. Macht das irgendeinen Sinn? Oder kann man irgendwo abschalten, dass der nur eine Version speichert? In diesem Fall würde nämlich noch mehr Aufnahmezeit auf die Karte passen.

        Jens

      • Hallo Jens,

        Danke für den Test! Das ist interessant zu wissen.

        Auch bei der Frage kann ich dir leider nicht helfen, da ich mich mit den Aufnahmen und dem Speichern von Filmen auf der Karte bzw. Kamera nicht so intensiv beschäftigt habe.

        Evtl. findest du in den Einstellungen was dazu.

        Ich würde mich freuen, wenn du mich mit deinen Erfahrungen auf dem laufenden halten könntest.

        Lieben Gruß, Karim.

  6. Hallo

    ich habe gestern bei Amazon die Kamera gekauft – reolink argus
    DieVerbindung zu meinem Wlan funktioniert nicht – habe den ganzen Tag probiert – kommt
    immer die Meldung Wlan Fehler –
    Meine Wlan Daten habe ich bestimmt schon 50 mal neu eingegeben aber immer Wlan Fehler.

    Woran kann das liegen – hab das Teil direkt neben dem Router liegen.

    • Hallo Burkhardt,

      Ist dein Wlan 2,4 oder 5 GHz? Das wäre so das erste, was mir dazu einfällt, da die Kamera „nur“ 2,4 GHz unterstützt.
      Ansonsten kannst du die Kamera auch einfach noch mal komplett resetten und es so dann noch einmal versuchen.
      Ich hatte bei der Einrichtung keine Probleme.

      Lieben Gruß, Karim.

      • Hallo – Danke für die schnelle Antwort – ich habe den Support auch schon angeschrieben, die haben mich gefragt ob ich das Gerät per LAN anschliessen kann ? da ist doch kein anschluß an der Kamera.
        Also ich hab die Kamera schon mind. 40 mal resettet und neu angemeldet es kommt immer nur
        am Ende – Wlan Fehler.
        ich habe hier ein sehr gutes Wlan Signal und ebenfalls die Kamera in der Nähe des Routers stehen.
        Ich finde das Schade, da ich mich auf die Kamera gefreut habe und nun dieses Drama

        schöne Grüsse aus dem Elsaß

        Burkhardt

      • Hallo Burkhardt,

        Nein, die Kamera hat keinen LAN Anschluss, deswegen ist diese Aussage wirklich unbrauchbar.
        Ich weiß nicht, ob das helfen wird, aber du könntest auch einfach mal den Router neustarten. Ich weiß, auch das wird keine zufriedenstellende Antwort sein, aber was besseres fällt mir gerade nicht ein 🙁
        Dein Wlan ist schon „sichtbar“, oder? Auch keine anderweitigen Besonderheiten, die die Kamera evtl. an der Verbindung hindern?

        Lieben Gruß, Karim.

        • Hallo Burkhardt,
          ich beteiligte mich mal am Rätseln. Ich hatte folgendes Problem, mein W-Lan PW hatte 64 Zeichen, die Reolink APP nimmt aber nur 31 oder 32. Lösung war die Verkürzung des PW und dann allen anderen Geräten beibringen.
          Zeigt es dir dein W-Lan in der APP an?

          • Hallo

            ja – die Wlan Netze werden bei mir korrekt angezeigt.
            Mein Wlan Passwort hat 10 stellen – also daran kanns auch nicht liegen.

  7. Hallo
    hab vom Support eine mail bekommen, hab das aber alles schon gemacht was die mir schreiben.
    Werde wohl heute noch abwarten und dann das Teil an Amazon zurückschicken.
    Gibt es eine Alternative (die auch funktioniert) ?
    Habe bis jetzt eine Foscam FI8919W – Kamera im Einsatz die geht auch mit Wlan – aber mit Strom.
    Die funktioniert einwandfrei.
    Die wollte ich jetzt austauschen – vielleicht gibt es eine Lösung

    Gruß Burkhardt

    • Hallo Burkhardt,

      Das ist wirklich ärgerlich. Leider weiß ich auch nicht, wie ich dir noch weiter helfen kann.
      Eine Möglichkeit wäre natürlich noch, dass die Kamera einen Defekt hat. Aber du findest sie ja im Wlan, oder?

      Bei Alternativen kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Dafür bin ich zu wenig in der Kamera Materie „drinne“.

      Lieben Gruß, Karim.

      • Hallo – es ist wirklich Schade – vielleicht liegt es auch an meinem Router –

        Ich habe bei Pearl vielleicht eine Alternative gefunden – bin mir aber nicht sicher und das was ist.
        WLAN-HD-IP Kamera mit Akku Betrieb- € 99,90 gibt noch separat ein Solar Modul für € 169,90
        Ist das gleiche Prinzip wie bei der Reolink Argus. Die Kamera ist von VisorTech

        schönen 2. Advent – Gruß Burkhardt

      • Wie gesagt, ich bin leider zu wenig in dem Thema „drinne“, um dir da weitere Empfehlungen geben zu können.
        Das von dir genannte Gerät kenne ich leider auch nicht.

        Schau doch am besten mal bei Amazon, was es dort für Alternativen gibt und durchstöbere direkt die Kundenbewertungen mit. Man stellt dort immer sehr schnell fest, welche Geräte was taugen und welche eher nicht.

        Das wäre jetzt so meine Herangehensweise an das Thema.

        Lieben Gruß, Karim.

    • Hallo Klaus,

      Meines Wissens nach geht das nur über die SD-Karte selbst und nicht über die App.
      Du musst sie also physikalisch entfernen und dann an einem PC löschen.

      Die Formatieren Funktion in der App sehe ich hier mal nicht als Lösung an. Diese würde ja alles und nicht nur einen einzelnen Clip löschen.

      Eine andere Möglichkeit habe ich noch nicht gefunden.

      Lieben Gruß, Karim.

  8. @Burkhardt
    Hast du in deinem Router die Funktion „Nur auf die bekannten Geräte begrenzt“ aktiviert. beim Einrichten von der Reolink Argus musst du „neue Geräte zulassen“ aktivieren. Vllt. hilfts dir ja weiter.

    Schöne Grüße Bianca

  9. Hallo Karim,

    ich bin verwirrt. Ich habe soeben die Kamera an meinem Stellplatz installiert (dafür hatte ich sie gekauft).

    Bereits an meinem Stellplatz angekommen, wunderte ich mich, dass mein Smartphone plötzlich keine Verbindung zur Kamera mehr herstellen konnte. Also mit Smartphone und Kamera zurück in die Wohnung (bzw. zum WLAN-Router), schon war die Verbindung wieder da. Ich wieder runter, Kamera installiert. Jetzt habe ich weder direkt neben der Kamera stehend noch innerhalb meiner Wohnung eine Verbindung zur Kamera („Verbindung fehlgeschlagen“).

    Reolink wirbt damit, dass man „von überall aus“ Zugriff auf die Kamera hätte. So wie es jetzt ist, macht es überhaupt keinen Sinn, da hätte ich auch einen billigen Dummy kaufen können.

    Was mache ich falsch?

    Jens

    • Hallo Jens,

      Die Kamera benötigt natürlich permanent ein Wlan Signal um erreichbar zu sein. Ist diese Bedingung denn erfüllt?
      Anders ist es nicht möglich, da sie keine eigene Sim Karte verbaut hat, um sich so mit dem Mobilfunknetz zu verbinden und dann online/erreichbar zu sein.

      Sollte es so sein, müsstest du nach einer Lösung suchen, wie du das Wlan Signal bis zu dem Aufstellungsort der Kamera erweitern kannst. Evtl. mit einer Power Line und einem Wlan Repeater.

      Lieben Gruß, Karim.

  10. Hallo Karim,

    na toll. Das hat Reolink auf der Website natürlich nicht klargestellt. Ganz im Gegenteil: „Durch das wetterfeste Design gibt es bei der Montage fast keine Einschränkungen! Sie können die kabellose Reolink Argus Überwachungskamera […] in der Garage usw. platzieren; oder montieren Sie die Kamera an der Wand, ganz egal ob drinnen oder draußen.“

    Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus (Wohnungseigentümergemeinschaft), mein mir zugewiesener Stellplatz ist von meiner Wohnung aus gesehen etwa 50 Meter entfernt und 3 Stockwerke tiefer. Ich kann im Zwischenbereich natürlich auch nirgendwo einen Repeater oder Ähnliches anbringen. Der Grund, warum ich mich für die Argus entschieden hatte, war ja gerade der, dass es im Stellplatzbereich keinen Strom gibt. Wenn ich für die Argus jetzt aber auch Strom brauche (bzw. für mehrere Repeater), dann ist das ein absoluter Reinfall.

    Es gibt auch keine Möglichkeit, die Kamera statt an das WLAN der Wohnung mit der Internet-Verbindung des Smartphone-Tarifs zu verbinden?

    Danke, Jens

    • Hallo Jens,

      Ja theoretisch kannst du dort ein Smartphone platzieren und mit diesem einen Hotspot erstellen, aber ich glaube nicht, dass das eine Lösung für dich ist. Auch dieses Smartphone benötigt dann Strom, da es dort ja permanent für eine Verbindung sorgen soll.

      Lieben Gruß, Karim.

  11. Andres Adrian am

    Habe die Reolink Argus seit 4 Wochen im Einsatz Wlan Aufzeichnungen funktioniert leider schickt die Kamera leider keine SMS an meine Email Adresse.Eingang und Ausgang ist doch die gleiche.Email Test in den Einstellungen sagt immer fehlgeschlagen.Was mach ich falsch.

    • Hallo Andres,

      Ich habe es gerade bei mir getestet und mit gmail.com klappt es. Hast du den richtigen Servertyp eingestellt? Also smtp.gmail.com zum Beispiel? Was meinst du aber mit SMS?

      Lieben Gruß, Karim.

      • Andres Adrian am

        Hallo die Kamera schickt doch bei Bewegung draußen eine SMS auf mein Handy tut sie aber nicht habe live Bilder kann ein Foto machen das schickt sie aufs Handy
        Email-Server Typ smtp web de Absende Email -meine Empfänger die gleiche beim Test immer Email Test fehlgeschlagen.MfG

        • Du meinst eine Push Nachricht, oder? SMS kann sie nämlich nicht.
          Sie ist aber schon mit dem Wlan verbunden, oder? Muss sie ja, sonst würde das mit der Push Nachricht nicht klappen bzw. mit den Live Bildern und Fotos.
          Irgendwas muss an den Email Einstellungen nicht okay sein, bei mir funktioniert es nämlich problemlos.

          Lieben Gruß, Karim.

          • Ich musste bei meinem Gmail Account die Sicherheitsstufe reduzieren, damit die Mail-Benachrichtigung funktionieren konnte. Von der Kamera bekam ich nur eine Fehlermeldung, erst im Mail-Account wurde ich darauf hingewiesen, dass eine als unsicher oder veraltet eingestufte App auf meinen Account zugreifen wollte.

  12. Hallo oben wurde erwähnt, dass die Reolink Argus Kamera mit dem mobilen Hotspot verbunden werden kann, das Handy also neben die Kamera gelegt werden kann und somit das Ganze auch über den Hotspot funktioniert.
    Ich versuche schon seit längerem dies einzurichten, das klappt aber nicht. Was muss ich genau machen, dass meine Kamera die Verbindung meines Mobilen Hotspots übernimmt und nicht die des Wlans? Könntest du mir sagen wie ich das machen kann? Bzw. gibt es dazu irgendwo eine Anleitung?
    Danke im Voraus
    Gruss Felix

    • Hallo Felix,

      Das war nur eine Vermutung meinerseits. Ich bin einfach mal davon ausgegangen, dass es so klappen könnte.
      Erste Idee die mir kommt, ist es von getrennten Geräten zu versuchen. Also Kamera von einem 3. Gerät aus direkt an den Hot Spot anzulernen.
      Eine Anleitung dazu kenne ich leider auch nicht.

      Lieben Gruß, Karim.

  13. Hallo,
    bin jetzt auch Besitzer einer REOLINK Argus und hatte beim Einrichten keine Probleme 🙂
    Aber das DIng wollte partout keine Mails senden. Da habe ich nun einiges an Zeit reingesteckt
    und letztlich musste ich bei meinem Provider lediglich das Feature freischalten. Nun tut es.
    Ich bekomme also jetzt eine Mail mit einem jpg Anhang. Dieser lässt sich aber leider nicht öffnen.
    Hat jemand eine Idee?

    Danke und Gruß, Gerald

  14. Hallo Jens,
    vielen Dank für die hilfreiche Beschreibung.
    Zwei Fragen habe ich noch:
    Kann ich auch mehrere Argus Kameras anschließen?
    Und kann ich die Kameras auch von mehreren Smartphones abrufen?

Hinterlasst uns doch einen Kommentar