iRobot Roomba j7 – Erkennt zuverlässig Haustierfäkalien

Mit dem iRobot Roomba j7 möchte der westliche Saugroboterhersteller iRobot den Haustierhaushalt revolutionieren. Der Roboter verfügt über eine Kamera, die garantiert Haustierhinterlassenschaften erkennen und umfahren soll. Ich habe mir den reinen Saugroboter genauer angeschaut und möchte dir in diesem Überblick meine Einschätzung über den iRobot Roomba j7 präsentieren.

iRobot Roomba j7+ – Erkennt laut Hersteller garantiert Haustierfäkalien

Info

iRobot hat nun die neue Software iRobot OS vorgestellt. Diese intelligente Software läuft auf den iRobot Roomba j7 und j7+ Geräten. Mehr dazu findest du HIER

iRobot ist längst ein altes Eisen in der Welt der Saugroboter und hat uns in der Vergangenheit mit vielen innovativen Features und hervorragenden Haushaltshelfern überrascht. Mit dem aktuellen Flaggschiff, dem iRobot j7, möchte der Hersteller jedem Haushalt eine gelungene Abhilfe, primär in Bereichen mit Haustieren, zur Verfügung stellen. Die intelligente Kamera in der Front des Roboters soll nicht nur Haustierfäkalien zuverlässig und garantiert erkennen können, sondern auch dem Haustier nicht zu viel Stress verursachen.

Ich habe den iRobot Roomba j7 unter die Lupe genommen und möchte dir in dieser persönlichen Einschätzung wiedergeben, was der Roboter alles leisten kann.

Info

Du willst mehr über Saug- & Wischroboter wissen? Dann tritt doch unserer “Saug- & Wischroboter-Gruppe” auf Facebook bei. Dort findest du eine riesige Community, mit der du dich zum Thema austauschen kannst! Falls du auf der Suche nach einem neuen Saugroboter bist, hilft dir unser Tool der Saugroboter Finder weiter!

KAUFEN | Hier findest du den iRobot Roomba j7

TECHNISCHE DATEN & ZUBEHÖR | iRobot Roomba j7

Allgemein

Erscheinungsdatum10/2021
Maße Saugroboter (L/B/H)33,8 x 33,8 x 8,7 cm
Gewicht3.4 kg
Saugleistung--
Vol. Staubbehälter--
Vol. Wassertanknicht vorhanden
Vol. Staubbehälter Stationnicht vorhanden
Vol. Frischwasser Stationnicht vorhanden
Vol. Abwasser Stationnicht vorhanden
Lautstärke--

Laufzeit

Akkukapazitat2210 mAh
max. Ladedauer180 min
max. Saugdauer75 min

Wischfunktion

Nein

Absaugstation

Nein
Absaugstation optional

Navigationsart

ToF (Time of Flight)

Hinderniserkennung

Kamera / strukturiertes Licht

Features

Schmutzerkennung
Teppicherkennung Saugen

Geeignet für

Bis 100 qm
Hartböden
Haustiere / viele Haare
Teppichböden

Appsteuerung

Ja
Virtuelle Grenzen
Virtuelle Raumeinteilung
Mehrere Karten

Unterstützte Sprachassistenten

Amazon Alexa
Google Assistant

Alle Angaben ohne Gewähr

Intelligente Navigation

Zwar ist der iRobot Roomba j7 mit einem Gyroskopsensor ausgestattet, nutzt aber auch die verbaute Kamera für die intelligente Navigation. Diese verwendet er hauptsächlich als ToF-Sensor (Time of Flight) und tastet dabei seine Umgebung ab. Das bedeutet, der Roboter fährt in gezielten Bahnen durch dein Zuhause und weiß immer, wo genau er sich befindet, wohin er noch muss und wo er schon war. Dabei achtet er auch auf herumliegenden Schmutz und widmet sich diesen Stellen besonders gründlich.

Kategorisierende Hinderniserkennung

Die Kamera auf der Front dient nicht nur der Navigation, sondern auch der Erkennung von Hindernissen. Also eine waschechte Obstacle Avoidance. Dabei kann der Roboter unterscheiden, was vor ihm liegt und kategorisiert das Hindernis sogar. Ebenso schickt der Roboter ein Foto des herumliegenden Hindernisses auf dein Smartphone und fragt, wie er zukünftig mit solchen Dingen umgehen soll. Bei der Kamera handelt es sich um ein intelligentes Kategorisiersystem wie das des Roborock S6 MaxV oder des ECOVACS Deebot T9 AIVI. Die Kamera sorgt dafür, dass Hinterlassenschaften von Haustieren oder herumliegende Kabel, Socken oder Schuhe erkannt und umfahren werden. Eine zusätzliche LED schaltet sich in dunklen Umgebungen dazu, um Hindernisse auch in Dunkelheit erkennen zu können.

Starke Reinigungsleistung

Beim iRobot Roomba j7 handelt es sich um einen reinen Saugroboter. Dieser ist mit einem Doppelwalzensystem versehen, was das Entfernen von Haaren besonders attraktiv gestaltet. In der Vergangenheit haben die iRobot Modelle immer recht gute Saugergebnisse abgeliefert und konnten primär auf Teppichboden punkten. Damit auch die Rand- und Eckenreinigung gelingt, hat der Roboter eine Seitenbürste spendiert bekommen. Teppichboden wird zudem effektiv erkannt und die Leistung der Saugkraft auf ein Maximum hochgefahren. Spezielle Sensoren dienen zur effektiven Reinigungsleistung und lassen den Roboter von Weitem erkennen, wo er besonders benötigt wird. Ein verbauter Sensor auf der Unterseite erkennt zusätzlich schwere Verschmutzungen und veranlasst den Roboter dazu, mehrmals über diese Stellen zu reinigen.

Bedachte Funktionen

Der iRobot Roomba j7 bekommt selbstverständlich, wie jeder Saugroboter heutzutage, eine App mit auf den Weg. Diese beinhaltet verschiedenste Funktionen, die einen echten Mehrwert bieten. Der Roboter kartiert deinen Haushalt und teilt die erstellte Karte in selektive Räume ein. Diese können auch einzeln angefahren werden. Wenn etwas, das im Weg steht, nicht berührt oder gemieden werden soll, dann kann man ganz einfach individuelle Sperrzonen einrichten. Nach den ersten Reinigungsfahrten lernt der iRobot Roomba j7, wie lange er für welchen Raum benötigt und zeigt die gebrauchte Reinigungszeit im Vorfeld an. Eine geplante Reinigung ist natürlich ebenfalls möglich. Außerdem kann der Roboter anfangen zu saugen, wenn du das Haus verlässt. So ist es immer sauber, wenn du wieder nach Hause kommst.

Die Steuerung über die eigene Sprache ist durch externe Sprachassistenten möglich. Wer einen iRobot Braava M6 besitzt, der kann diesen mit dem iRobot Roomba j7 koppeln und nach dem Saugen zum Wischen losschicken. Das funktioniert völlig automatisch.

Meine persönliche Einschätzung zum iRobot Roomba j7

Hier hat iRobot wieder einen zuverlässigen und vor allem sehr einfach zu bedienenden Saugroboter auf den Markt gebracht, der sich meiner Meinung nach in vielen Haushalten wunderbar integrieren wird. Primär in Tierhaushalten kann es immer mal wieder zu einem Missgeschick in Form eines Häufchens kommen. Dank der intelligenten Hinderniserkennung (Obstacle Avoidance), erkennt der iRobot Roomba j7 laut Hersteller garantiert dieses Malheur und fährt drumherum. Das Doppelwalzensystem und die LED-Beleuchtung sind ebenfalls nicht zu verachtende Features.

Dafür musst du jedoch bereit sein, um die 650 EUR bis 750 EUR hinzublättern, was in meinen Augen ziemlich viel ist für ein solches Gerät. Wenn du dich für diesen Roboter interessierst, dir jedoch eine Absaugstation fehlt, dann schau dir gerne mal den iRobot Roomba j7+ an. Hierbei handelt es sich um das gleiche Gerät, das jedoch eine eigene Absaugstation besitzt. Eine weitere Möglichkeit wäre der Zukauf der Absaugstation zu einem späteren Zeitpunkt. Diese ist nämlich auch separat erhältlich!

Info

Du willst mehr über Saug- & Wischroboter wissen? Dann tritt doch unserer “Saug- & Wischroboter-Gruppe” auf Facebook bei. Dort findest du eine riesige Community, mit der du dich zum Thema austauschen kannst! Falls du auf der Suche nach einem neuen Saugroboter bist, hilft dir unser Tool der Saugroboter Finder weiter!

Saugroboter ID: 68883


⟻ Zurück zum Finder

Berichte gerne über deine Erfahrungen mit dem Saugroboter

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.