iRobot Roomba j7+ – Neue Intelligenz für ein sauberes Zuhause!

Der iRobot Roomba j7+ müsste aktuell das spannendste Modell der bekannten Saugroboterfirma sein. Eine intelligente Kameratechnik bringt den Roboter dazu, Hindernisse zu umfahren und sie zu kategorisieren. Was der iRobot Roomba j7+ noch so für intelligente Fähigkeiten hat, habe ich mir genau angeschaut.

iRobot Roomba j7+ – Eine Kamera die Bilder auf dein Smartphone schickt!

iRobot zählt längst als Hersteller für Saugroboter, die primär in Deutschland und den USA zu großer Beliebtheit aufstiegen. Zwar ist die verbaute Technik nicht immer die Neuste, jedoch funktionieren die Geräte und halten deinen Haushalt monatelang selbstständig sauber.

Die j-Serie des Herstellers ist besonders interessant, da der Roomba j7+ sowohl eine intelligente Kamera besitzt, als auch eine Absaugstation, die das Entleeren des Staubbehälters überflüssig macht. Was der reine Saugroboter noch so alles kann, das habe ich mir angeschaut und möchte dir hier eine persönliche Einschätzung zu diesem Gerät kommunizieren.

Info

Du willst mehr über Saug- & Wischroboter wissen? Dann tritt doch unserer „Saug- & Wischroboter-Gruppe“ auf Facebook bei. Dort findest du eine riesige Community, mit der du dich zum Thema austauschen kannst! Falls du auf der Suche nach einem neuen Saugroboter bist, hilft dir unser Tool der Saugroboter Finder weiter!

iRobot Roomba j7+ Kaufen

Technische Daten und Zubehör des iRobot Roomba j7+

Allgemein

Erscheinungsdatum10/2021
Maße Saugroboter (L/B/H)33,8 x 33,8 x 8,7 cm
Gewicht3.4 kg
Saugleistung--
Volumen Staubbehälter--
Volumen Wassertank--
Lautstärke--

Laufzeit

Akkukapazitat--
max. Ladedauer180 Minuten
max. Saugdauer75 Minuten

Saugergebnis im Test

Laminat--
Teppich--
Hindernissüberwindung (90° Kante)--

Navigationsart

Kamera

Wischfunktion

Nein

Features

Absaugstation
Haustiere/viele Haare
Objekterkennung (Kamera/Laser)
Schmutzerkennung
Speicherung mehrerer Etagen/Karten
Teppicherkennung Saugen
Virtuelle Grenzen/No-Go Areas
Virtuelle Raumeinteilung

Geeignet für

Hartböden
Teppichböden
Über 100 qm

Unterstützte Sprachassistenten

Amazon Alexa
Google Assistant

Intelligente Navigation

Zwar ist der iRobot Roomba j7+ mit einem Gyroskopsensor ausgestattet, nutzt aber auch die verbaute Kamera für die intelligente Navigation. Das bedeutet, der Roboter fährt in gezielten Bahnen durch dein Zuhause und weiß immer, wo genau er sich befindet, wohin er noch muss und wo er schon war. Dabei achtet er auch auf herumliegenden Schmutz und widmet sich diesen Stellen besonders gründlich. Ein verbauter Sensor auf der Unterseite erkennt ebenfalls schwere Verschmutzungen und veranlasst den Roboter, mehrmals über diese Stellen zu reinigen.

Kategorisierende Hinderniserkennung

Die Kamera auf der Front dient nicht nur der Navigation, sondern auch der Erkennung von Hindernissen. Dabei kann der Roboter unterscheiden, was vor ihm liegt und kategorisiert das Hindernis sogar. Ebenso schickt der Roboter ein Foto des herumliegenden Hindernisses auf dein Smartphone und fragt, wie er zukünftig mit solchen Dingen umgehen soll. Die Kameratechnik sollte man jedoch nicht mit einer obstacle avoidance vergleichen, sondern eher mit einem intelligenten Kategorisiersystem wie das des Roborock S6 MaxV oder des ECOVACS Deebot T9 AIVI. Die Kamera sorgt dafür, dass Hinterlassenschaften von Haustieren oder herumliegende Kabel, Socken oder Schuhe erkannt und umfahren werden. Eine zusätzliche LED schaltet sich in dunklen Umgebungen dazu um Hindernisse auch in Dunkelheit erkennen zu können.

Starke Reinigungsleistung

Beim iRobot Roomba j7+ handelt es sich um einen reinen Saugroboter. Dieser ist mit einem Doppelwalzensystem versehen, was das Entfernen von Haaren besonders attraktiv gestaltet. In der Vergangenheit haben die iRobot Modelle immer recht gute Saugergebnisse abgeliefert und konnten primär auf Teppichboden punkten. Damit auch die Rand- und Eckenreinigung gelingt, hat der Roboter eine Seitenbürste spendiert bekommen. Teppichboden wird zudem effektiv erkannt und die Leistung der Saugkraft auf ein Maximum hochgefahren. Spezielle Sensoren dienen zur effektiven Reinigungsleistung und lassen den Roboter von Weitem erkennen, wo er besonders benötigt wird.

Bedachte Funktionen

Der iRobot Roomba j7+ bekommt selbstverständlich, wie jeder Saugroboter heutzutage, eine App mit auf den Weg. Diese beinhaltet verschiedenste Funktionen, die einen echten Mehrwert bieten. Der Roboter kartiert deinen Haushalt und dieser ist dann in selektive Räume einzurichten. Diese können auch einzeln angefahren werden. Wenn etwas, das im Weg steht, nicht berührt oder gemieden werden soll, dann kann man ganz einfach individuelle Sperrzonen einrichten. Nach den ersten Reinigungsfahrten lernt der iRobot Roomba j7+, wie lange er für welchen Raum benötigt und zeigt die gebrauchte Reinigungszeit im Vorfeld an. Eine geplante Reinigung ist natürlich ebenfalls möglich. Außerdem kann der Roboter anfangen zu saugen, wenn du das Haus verlässt. So ist es immer sauber, wenn du wieder nach Hause kommst.

Die Steuerung über die eigene Sprache ist durch externe Sprachassistenten möglich. Wer einen iRobot Braava M6 besitzt, der kann diesen mit dem iRobot Roomba j7+ koppeln und nach dem Saugen zum Wischen losschicken. Das funktioniert völlig automatisch.

Praktische Absaugstation

Der iRobot Roomba j7+ hat eine schicke Absaugstation mit im Gepäck, die vollautomatisch den Staubbehälter des Roboters absaugt. In spezielle Staubsaugerbeutel wird der aufgesaugte Schmutz hineintransportiert. Die Staubbeutel fungieren ebenso als Filter, was bis zu 99 Prozent an Schadstoffen zurückhält. Das Entleeren der Absaugstation kann man sich für lange Zeit sparen. Bis zu 60 Tage ohne Staubbeutelwechsel soll die praktische Absaugstation durchhalten.

Meine persönliche Einschätzung zum iRobot Roomba j7+

Hier hat iRobot wieder einen zuverlässigen und vor allem sehr einfach zu bedienenden Saugroboter auf den Markt gebracht, der sich meiner Meinung nach in vielen Haushalten wunderbar integrieren wird. Das Design ist in meinen Augen sehr edel und schick gehalten und die intelligente Kamera verhindert das Überfahren von herumliegenden Gegenständen oder Häufchen vom Haustier. Außerdem lernt das Gerät dazu und schlägt dir sogar in verschiedenen Jahreszeiten eine optimale Reinigung vor. Die mitgelieferte Absaugstation hilft primär in Haushalten mit Tieren für weniger Arbeit.

Für knapp 800 Euro ist der iRobot Roomba j7+ aber auch nicht günstig. Hier zeigen andere Hersteller, dass man nicht so viel bezahlen muss für einen intelligenten Roboter mit Absaugstation. Bei iRobot zahlt man jedoch auch viel für die Marke selbst. Ich denke, ein iRobot Roomba j7+ macht einen zuverlässigen Job und jeder Besitzer wird sich an ihm erfreuen.

Info

Du willst mehr über Saug- & Wischroboter wissen? Dann tritt doch unserer „Saug- & Wischroboter-Gruppe“ auf Facebook bei. Dort findest du eine riesige Community, mit der du dich zum Thema austauschen kannst! Falls du auf der Suche nach einem neuen Saugroboter bist, hilft dir unser Tool der Saugroboter Finder weiter!

⟻ Zurück zum Finder

Berichte gerne über deine Erfahrungen mit dem Saugroboter

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.