Lefant T1 – Wischroboter mit Waschstation, die heiß auswäscht!

Auf Amazon gibt es den neuen Lefant T1. Ein Wischroboter mit großen rotierenden Mopps und einer Waschstation, die die Mopps heiß auswäscht!

Der Lefant T1 – Größere Mopps kommen bis an den Rand

Bei unserer täglichen Recherche nach neuen Saugrobotern und Wischrobotern weltweit haben wir ein recht interessantes Gerät auf Amazon gefunden, dass jedoch zu einem stolzen Preis angeboten wird. Vom Hersteller selbst gibt es zu dem Gerät noch keine anständigen Daten, so haben wir es über die Informationen von Amazon analysiert.

Der Lefant T1 ist ein reiner Wischroboter, der ein wenig anders aufgebaut ist, als die, die wir sonst so kennen. Er besitzt große rotierende Wischmopps, die an der Front statt am Heck des Roboters angebracht sind. Ebenso wäscht die Waschstation die Mopps mit heißem Wasser aus. Was er noch alles kann, zeige ich dir in diesem Beitrag.

Spare mit unseren Kaufberatungs-Tools!

KAUFEN | Hier findest du den Lefant T1

TECHNISCHE DATEN & ZUBEHÖR | Lefant T1

Allgemein

Erscheinungsdatum02/2023
Maße Saugroboter (L/B/H)-- x -- x --
Gewicht--
Saugleistung--
Vol. Staubbehälter--
Vol. Wassertank--
Vol. Staubbehälter Stationnicht vorhanden
Vol. Frischwasser Station--
Vol. Abwasser Station--
Lautstärke--

Laufzeit

Akkukapazitat--
max. Ladedauer--
max. Saugdauer--

Wischfunktion

Ja
+ aktive Wasserzufuhr
+ rotierend
+ erkennt Teppiche

Absaugstation

Waschstation inklusive
+ Tank für Reinigungsmittel
+ Mopp Trocknungsfunktion

Navigationsart

LDS (Laserdistanz)

Hinderniserkennung

Kreuzlaser

Geeignet für

Hartböden
Über 100 qm

Appsteuerung

Ja
Virtuelle Grenzen
Virtuelle Raumeinteilung

Unterstützte Sprachassistenten

Amazon Alexa
Google Assistant

Alle Angaben ohne Gewähr

Wie navigiert der Lefant T1?

Der Lefant T1 ist ersichtlich mit einem Laserturm ausgestattet, in dem ein LiDAR Sensor verbaut wurde. Mit dieser Laser-Navigation ist er imstande, geradlinig und intelligent durch deinen Haushalt zu navigieren. Er plant seine Routen nach Effizienz und weiß durch diese Technologie immer, wo im Raum er sich gerade befindet, wohin er noch muss und wo er schon gewesen ist. Die Laser-Navigation ist die präziseste Art der Roboter-Navigation bisher.

Weicht der Lefant T1 herumliegenden Gegenständen aus?

Neben verschiedensten Infrarotsensoren hat der Lefant T1 auch eine Obstacle Avoidance in der Front verbaut bekommen. Diese besteht aus Kreuzlaser und Empfänger. Mit dieser Technik erkennt er vor ihm auftauchende Objekte, die auch etwas kleiner sein dürfen. Kabel, Socken oder Ähnliches wird zuverlässig erkannt und umfahren. Das verhindert ein schnelles Aufhängen oder Einsaugen.

Kann die Wischleistung überzeugen?

Da es sich um einen reinen Wischroboter handelt, kann er natürlich nicht saugen. Dafür hat er sehr große rotierende Wischmopps am vorderen Teil des Roboters angebracht, die sogar bis an den Rand gehen dürften. Je nachdem wie nah er in seiner Navigation an den Randbereich kommt, müssten die Wischmopps die volle Breite des Roboters ausfüllen.

Ein Problem dabei sehe ich darin, dass die Räder des Roboters hinter den Wischmopps liegen und so müsste er im schlechtesten Fall Radspuren hinterlassen. Eine Absaugung des Schmutzwassers ist ebenfalls nicht vorhanden. Ein Wassertank wird auf der Oberseite des Roboters eingesetzt, so handelt es sich um eine aktive Wischfunktion. Wenn er Teppichboden erkennt, ändert er zudem die Richtung, damit dieser nicht überfahren wird. Eine Anhebefunktion der Wischmopps, wie beim Dreame L10s Ultra, gibt es jedoch nicht.

Was kann die Waschstation?

Der interessante Teil des Roboters ist ganz klar seine Waschstation. Diese hat nämlich ein paar Merkmale, die noch nicht oft gesehen wurden. Da er keinen Staubbehälter besitzt, konnte sich der Hersteller eine Absaugfunktion sparen. Dafür ist jedoch mehr Platz im Inneren der Station für zwei große Tanks, einem Reinigungsmittel-Dosierer und einer Wasserheizung. Der Lefant T1 bekommt seine Wischmopps nämlich mit 40° Celsius heißem Wasser ausgewaschen. Nach jeder Reinigung werden zudem die Wischmopps mit heißer Luft getrocknet, damit sie nicht anfangen zu müffeln. Für eine komfortable Steuerung gibt es zudem Bedienelemente auf der Station selbst.

Wie wird der Lefant T1 gesteuert?

Auch der Lefant T1 bekommt eine hauseigene App-Steuerung mit auf dem Weg, die den vollen Funktionsumfang des Roboters enthält. Dank der präzisen Laser-Navigation, erstellt er eine Raumkarte, mit der du interagieren kannst. So ist das Einstellen von Sperrzonen oder virtuellen Wänden kein Problem und auch die individuelle Leistungsvergabe einzelner Räume ist einstellbar. Komfortabel lässt sich der Roboter auch mittels externer Sprachassistenten wie Alexa oder Google per Sprache steuern. Ob er mehrere Karten speichern kann, ist jedoch nicht ersichtlich.

Meine persönliche Einschätzung zum Lefant T1

Wenn das Gerät so funktioniert wie der Hersteller es beschreibt, dann könnte das ein spitzenmäßiger reiner Wischroboter sein. Jedoch sehe ich die Schwäche in der Technologie. Er besitzt keine Schmutzwasserabsaugung und so stellt sich mir die Frage, warum sollte ich dann nicht lieber zu einem Dreame L10s Ultra greifen? Der hat auch die rotierende Wischfunktion und dazu noch eine starke Saugkraft. Ein Argument für den Lefant T1 ist das Auswaschen der Wischmopps mit heißem Wasser und die deutlich bessere Randreinigung. Das war es dann aber auch schon wieder.

Wenn ich mir den aktuellen Amazon-Preis von 1499,99 € ansehe, wird mir ganz schummerig. Da das Gerät aktuell nicht auf Lager ist, hoffe ich, dass es sich hierbei nicht um den Endpreis handelt. Wenn doch, dann ist er eindeutig zu teuer. Wir werden also sehen, was Lefant aus dem T1 machen wird.

Info

Du willst mehr über Saug- & Wischroboter wissen? Dann tritt doch unserer “Saug- & Wischroboter-Gruppe” auf Facebook bei. Dort findest du eine riesige Community, mit der du dich zum Thema austauschen kannst! Falls du auf der Suche nach einem neuen Saugroboter bist, hilft dir unser Tool der Saugroboter Finder weiter!

Saugroboter ID: 95846


⟻ Zurück zum Finder

Berichte gerne über deine Erfahrungen mit dem Saugroboter

    • Christoph Schumacher am

      Hallo,

      Wir haben im Text erwähnt, dass wir das Gerät auf Amazon entdeckt haben und viele Boxen im Artikel führen direkt an die Quelle.

      Grüße Christoph

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.