So könnt ihr Spotify kostenlos mit Alexa nutzen

0

Spotify kann jetzt auch in seiner kostenfreien Variante mit Alexa auf Echo Geräten genutzt werden. Hier erfährst du, wie dies funktioniert!

 

So nutzt ihr Spotify kostenlos auf Echo Geräten

Neben all den spannenden Dingen, die man mit einem Smart Speaker machen kann, sind sie in erster Linie natürlich Lautsprecher und werden auch für die Wiedergabe von Musik genutzt. Je nachdem, welchen Anbieter für Musik-Streaming man nutzt, können dabei monatliche Kosten anfallen.

Glücklicherweise gibt es auch Dienste, die eine kostenlose, über Werbung finanzierte Variante zum streamen von Musik anbieten. So auch der Anbieter aus Schweden Spotify. Dieser hat nun bekannt gegeben, dass Spotify-Free nun auch auf die Alexa Smart Speaker kommt. Bislang war die Verknüpfung von Spotify in der Alexa-App nur möglich, wenn man über einen Spotify Premium Account verfügt.

Amazon Echo (3. Generation), smarter Lautsprecher mit Alexa, Dunkelblau Stoff
  • Lernen Sie Echo kennen – Echo (3. Gen.) bietet neue,...
  • Genießen Sie Premiumklang – Personalisieren Sie Ihr...
  • Sprachsteuerung für Ihre Musik – Fragen Sie Alexa nach...
97,47 €

Spotify-Free in der Alexa-App einrichten

Um einen Spotify-Free Account in der Alexa-App einzurichten, geht man wie folgt vor:

  1. Öffnet die Alexa-App auf eurem Smartphone (Android / iOS).
  2. Klickt auf das Burger-Menü ganz oben links danach auf den Punkt “Einstellungen“.
  3. Hier klickt ihr nun auf den Punkt “Musik“.
  4. Klickt neben “Neuen Dienst verbinden” auf das Plus-Symbol.
  5. Wählt aus den Diensten Spotify aus.
  6. Klickt auf “Zur Verwendung aktivieren“.
  7. Im nächsten Fenster müsst ihr die Login-Daten eures Spotify-Free Accounts eingeben.
  8. Klickt auf “Anmelden“.
  9. Klickt im nächsten Fenster ganz untern auf “Ich stimme zu“.
  10. Jetzt nur nach oben links auf “Fertig” klicken und ihr habt es geschafft!

Denkt daran, dass eure Möglichkeiten bei der Musikauswahl in der kostenlosen Variante von Spotify etwas eingeschränkter sind als in der Premium Version. Ihr könnt Beispielsweise Playlisten per Sprachbefehl starten oder auch einen Mix der Woche. Ein einzelner Titel eines Interpreten lässt sich aber beispielsweise nicht auf diese Weise starten.

Ihr wollt in Zukunft nichts mehr Wissenswertes verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet ihr übrigens viele hilfreiche Videos!

Über den Autor

Florian Beckmann

Dem Thema Smart-Home seit der Einführung von Alexa, Ende 2016, verfallen. Seit dem wird darüber gebloggt, YouTube Videos gedreht und die eigene Wohnung automatisiert, wo es nur geht. 37 Jahre alt, Vater von zwei Kindern, wohnhaft in Hamburg und hauptberuflich Berufssoldat.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar