PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItNDE5MTkxODE5OTIxMzgxMCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDMwODkxOTUwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byI+PC9pbnM+DQo8c2NyaXB0Pg0KKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Taxis bestellen via Google Assistant

0

Google Nutzer wissen, dass es schon lange möglich ist, via Google Maps ein Taxi zu rufen. Oft braucht es hierzu nicht die Apps der entsprechenden Anbieter. Nun soll es auch hier möglich sein, über den Google Assistant ein Taxi bzw. einen Fahrdienst zu rufen.

Google Assistant statt App – so geht’s

Das Besondere an den neuen Möglichkeiten ist, dass der Nutzer seine Fahrgelegenheit vergleichsweise schnell ordern kann. Ohne Anruf, ohne App des Dienstleisters. Hierzu ist es lediglich notwendig, dem Assistenten zu sagen, wann man wo (und an welches Ziel) ein Taxi nutzen möchte.

Im Anschluss zeigt der Assistant nicht nur die Anzahl der verfügbaren Wagen, sondern auch den Preis an (wenn der Fahrdienst vom aktuellen Standort aus in Anspruch genommen wird). Nach einer finalen Bestätigung wird der Fahrdienst dann bestellt. Nicht nur „klassische Taxiunternehmen“, sondern auch andere Anbieter wie Uber sollen im Angebot berücksichtigt werden. Eine Filterung bei der Suche nach einem Unternehmen ist jedoch auch möglich.

Aktuell kann das Bestellen der Fahrdienste ausschließlich auf Englisch genutzt werden.

Keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter!

Quelle: googlewatchblog.de

Taxis bestellen via Google Assistant
5 Sterne - 2 Votes
Hat dir der Beitrag gefallen? Teile ihn mit anderen und informiere auch sie!