PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItNDE5MTkxODE5OTIxMzgxMCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDMwODkxOTUwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byI+PC9pbnM+DQo8c2NyaXB0Pg0KKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

USA: Alexa soll vor Gericht zu Mordfall „aussagen“

0

So skurril wie es zunächst klingt, ist es nicht. In den USA stand ein Echo Lautsprecher an einem Tatort. Nun hat ein Gericht eine Herausgabe der Audio-Aufnahmen beantragt.

Kann Alexa wirklich als Zeugin auftreten?

Der besagte Mord ereignete sich Ende Januar 2017, mutmaßlich in der Küche der beiden Opfer, wo auch ein Echo Lautsprecher stand. Mit Hilfe der entsprechenden Tonaufnahmen sollen nun Rückschlüsse über die Tat gezogen werden können.

Laut Amazon würden die Echo Speaker nur dann aktiv, wenn sie zuvor mit dem Aktivierungswort angesprochen wurden. Nur dann würden die Toninhalte in der Cloud gespeichert. Ob die Aufnahmen wirklich helfen würden, ist fraglich. Laut Amazon würden zudem, ohne einen gültigen juristischen Erlass, keine Daten abgegeben.
Ein Blick in die Vergangenheit zeigt jedoch auch, dass es schonmal einen ähnlichen Fall gab, bei dem die Tonaufnahmen entsprechend genutzt wurden.

Keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet ihr übrigens viele hilfreiche Videos!

Quelle: heise.de

USA: Alexa soll vor Gericht zu Mordfall „aussagen“
5 Sterne - 2 Votes
Hat dir der Beitrag gefallen? Teile ihn mit anderen und informiere auch sie!

Kommentare sind geschlossen