USA: Amazon will nun scheinbar doch zwei Hauptsitze anstatt einem eröffnen

0

Laut einem Bericht im Wall Street Journal plant Amazon, nun nicht „nur“ einen, sondern gleich zwei Hauptsitze zu eröffnen. Umgerechnet würde das bedeuten, dass in zwei Städten je 25.000 Arbeitsplätze entstehen würden. Die Information stammt aus einer wohl eingeweihten Quelle. Amazon selbst hat sich hierzu noch nicht geäußert.

Welche Gründe gibt es für die Eröffnung von zwei Hauptsitzen?

Amazon Echo (2. Gen.), Intelligenter Lautsprecher mit Alexa, Anthrazit Stoff
  • Amazon Echo verbindet sich mit dem cloudbasierten Alexa...
  • Fragen Sie einfach nach einem Song, Künstler oder Genre von...
  • Tätigen Sie hands-free Anrufe zwischen Echo-Geräten, der...

Weiter heißt es im Wall Street Journal, dass es ein Problem darstelle, entsprechend qualifiziertes Personal im Bereich „Technik“ zu finden. Weiterhin könnte durch ein gesteigertes Interesse am Arbeiten bei Amazon (und den damit verbundenen Zuzug) die Infrastruktur in der Stadt zu stark belastet werden. Daher würden die 50.000 Jobs auf 2 x 25.000 aufgeteilt.

Und wo sollen die Hauptsitze entstehen? Im Rennen seien hierbei unter anderem Crystal City in Virginia, Dallas und New York City.

Keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet ihr übrigens viele hilfreiche Videos!

Quelle: heise.de

Über den Autor

Cornelia Wilhelm

Ich bin Conny. Journalistin, Gründerin, Historikerin, Bloggerin, Doktorandin… und „Smarthome-Junkie“. Ich habe mich vor einiger Zeit mit meinem Online Magazin niveau-klatsch.com selbstständig gemacht und schreibe im Rahmen meiner Texteragentur niveau-texter.com auch für externe Seiten. Unter anderem auch für SmarthomeAssistant.de.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar