PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItNDE5MTkxODE5OTIxMzgxMCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDMwODkxOTUwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byI+PC9pbnM+DQo8c2NyaXB0Pg0KKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Wie geht es bis Ende 2018 für den HomePod weiter?

0

Aktuelle Marktforschungsstudien von Canalys zeigen, dass der Apple HomePod bis zum Ende des Jahres 2018 einen Marktanteil von vier Prozent erreichen könnte. Weiterhin vorne lägen dann der Amazon Echo und Google Home.

Marktanteil des Apple HomePod bis 2022 bei 10 Prozent?

Zudem zeigt die Studie auf, dass der Marktanteil des HomePod dann wiederrum bis Ende 2022 schon bei zehn Prozent liegen könnte.
Auch die Vorstellung der nächsten Version des HomePod könnte nochmals einen kleinen Boom auslösen… vor allem dann, wenn der Klang weiter verbessert werden könnte.

Keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert uns per Mail!

Wie geht es bis Ende 2018 für den HomePod weiter?
5 Sterne - 2 Votes
Hat dir der Beitrag gefallen? Teile ihn mit anderen und informiere auch sie!