Amazon Alexa – zwei oder mehrere Amazon Echos parallel benutzen

35

Heute geht es darum, wie die Funktionalität aussieht, wenn man zwei oder mehrere Amazon Echos parallel benutzen möchte.

 

 

Amazon Alexa – zwei oder mehrere Amazon Echos parallel benutzen

Als erstes möchte ich euch kurz auf den Hauptartikel hinweisen, in dem ihr alle meine Beiträge zu Alexa findet. Dort könnt ihr nach weiteren Themen stöbern und findet Links zu den dazugehörigen Themen. Alternativ könnt ihr auch einfach über die Kategorien gehen. Nun aber zu dem eigentlichen Thema, wie es funktioniert, wenn man zwei oder mehrere Amazon Echos parallel benutzen möchte.

Es sei direkt gesagt, es ist völlig egal, ob man Echos, Echo Dots oder Echo Taps benutzt. Die Art und Weise wie diese miteinander arbeiten und kommunizieren ist identisch.

Hier zeige ich euch ein kurzes Video, wie zwei Echo Dots parallel arbeiten und miteinander kommunizieren. Es stellt den 1. von 5 Fällen dar, die ich euch unten beschrieben werde.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Man muss nun als erstes unterscheiden, wie der “Betriebsstatus” aussehen soll. Hat man alle Amazon Echos mit dem selben oder mit unterschiedlichen Konten verbunden und wie ihre Aktivierungswörter eingestellt sind.

 

1. Gleiche Konten / gleiches Aktivierungswort

Da das der wahrscheinlich meist genutzte Modus ist, wie eben bei mir zuhause auch, ist das oben gezeigte Video auch nach diesem Prinzip entstanden. Natürlich stehen die Geräte in der Praxis nicht so nah zusammen, um es zu veranschaulichen ist es aber hier von Vorteil. In diesem Fall schalten sich beide Amazon Echos ein, wenn man das Aktivierungswort “Alexa” sagt. Reagieren tut aber immer nur der, der einem am nähsten ist. In diesem Fall funktioniert auch alles so, wie man es von einem einzelnen Gerät gewohnt ist. Man kann also aus jedem Raum zum Beispiel Licht oder Temperatur steuern. In diesem Modus ist auch das Thema Multiroom sehr wichtig. Dazu schaut euch am besten diesen Beitrag an.

 

2. Gleiche Konten / unterschiedliches Aktivierungswort

Ich denke dieser Fall wird auch das ein oder andere mal eintreten, da ihr verhindern wollt, dass sich immer mehrere Amazon Echos einschalten. Hier gibt es an und für sich nicht viel zu sagen. Man kann mit jedem Gerät alle Funktionen steuern, man muss eben das voreingestellte Aktivierungswort sagen. Also Alexa, Echo, Amazon oder Computer.

 

3. Gleiche Konten / unterschiedliches Wlan

In machen Fällen kann es passieren, dass man ein gleiches Konto hat, aber die Echos in unterschiedlichen Wlans betreiben möchte. Zum Beispiel wenn man ein Haus hat und auf jeder Etage ein eigenständiges Wlan betreibt. Auch das ist ohne Probleme möglich, hingegen bei Multiroom und der Drop-In Funktion kommt man mit dieser Konstellation an seine Grenzen.

 

4. Unterschiedliche Konten / gleiches Aktivierungswort

In diesem Fall werden sich beide Amazon Echos einschalten und auch Antworten ausgeben. Jedoch werden hinterlege Befehle so ausgeführt, wie sie in den Einstellungen eingestellt sind. Als Beispiele wären hier Aktionen wie Licht, Heizung und Musik zu nennen. Alles ist eben an das verknüpfte Konto gebunden. Man könnte sich hier zum Beispiel eine WG vorstellen, in der mehrere Leute wohnen und alle Alexa benutzen. Hätte nun jeder alle seine Philips Hue Lampen mit seinem Amazon Konto verknüpft und würde diese in einer Gruppe namens Licht zusammenfügen, könnte es Chaos geben. Ruft der eine im Flur etwas lauter “Alexa mach das Licht an” würde in beiden Zimmern das Licht angehen. Hier wäre es also sinnvoll, wenn man den Amazon Echos unterschiedliche Aktivierungswörter zuweisen würde. Und damit kommen wir dann nun zum 4. und letzten Fall.

 

5. Unterschiedliche Konten / unterschiedliches Aktivierungswort

Dieser Fall ist recht einfach. Es aktiviert sich immer nur der Echo, der gerade angesprochen wird und es werden auch nur die Befehle ausgeführt die mit dem jeweiligen Konto verknüpft sind. Hier sollte es also keine Verwirrung oder Ungereimtheiten geben.

 

Fazit

Für mein Empfinden funktionieren mehrere Amazon Echos parallel schon richtig gut. Natürlich gibt es hier und dort ein paar Kleinigkeiten an denen noch gefeilt werden kann aber ansonsten ist es wirklich gut umgesetzt. Mal sehen was sich hier in der Zukunft noch so entwickelt. 

Ich hoffe der Artikel konnte eure Fragen beantworten und euch ein wenig weiter helfen. Wie immer freue ich mich sehr über euer Feedback oder beantworte auch gerne eure Fragen in den Kommentaren. Solltet ihr einfach nur nach weiteren Erfahrungen stöbern wollen, leite ich euch hier gerne in den passenden Bereich bei ALEfo.de weiter.

Ihr wollt in Zukunft keine Berichte mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter!

Viele liebe Grüße, euer Karim.

 

Hinterlasse uns einen Kommentar

  1. Daniel Schneider am

    Hallo,

    ich finde es auch schade. Hoffe auf eine baldige Implementierung von SONOS.

    Ist es möglich alles Echo’s auszuschalten?

    • Hallo Daniel,

      Du beziehst das auf die Musik?
      Nein, man kann auch immer nur den Echo pausieren, mit dem man gerade interagiert.

      Die Gerüchte kursieren ja nun, dass es bald endlich Multiroom geben soll. Dann geht das bestimmt.

      Lieben Gruß, Karim.

    • Hallo Daniela,

      Diesen Fall habe ich noch nicht getestet und kann deswegen nur raten.
      Ich würde sagen ja, aber wie gesagt ich weiß es nicht zu 100%.

      Evtl. kann ja ein anderer User hier dazu Aufschluss geben?

      Lieben Gruß, Karim.

  2. Hey Daniela,

    also soweit ich weiß, funktioniert das ohne Probleme.
    Das WLAN in dem sich der Echo befindet ist eigentlich egal, da er dies lediglich zur Übermittlung der Daten benötigt.
    Wichtig ist dann nur, dass du bei der Einrichtung des Echos das richtige Amazon-Konto einrichtest (wenn es nicht bereits vorkonfiguriert ist).
    Allerdings weiß ich nicht, ob die Drop-in Funktion dann zwischen den Geräten (in unterschiedlichen Netzen) funktioniert.

    Gruß
    Benjamin

  3. Hallo 🙂

    ich hätte da auch mal eine Frage: Und zwar möchte ich Alexa sowohl auf Arbeit als auch zuhause nutzen. Ist das soweit möglich, dass beide Echo´s zusammen arbeiten? Also als Beispiel möchte ich Alexa am frühen Morgen zuhause auftragen mich auf der Arbeit an etwas zu erinnern…

    LG Sascha

    • Hallo Sascha,

      Soweit ich weiß, ist das noch nicht möglich. Ich hoffe aber, dass es nicht mehr so lange dauert, bis man bestimmte Aktionen für ein bestimmtes Gerät festlegen kann.
      So ist es ja momentan auch noch nicht möglich, zum Beispiel von “Alexa Wohnzimmer” einen Wecker auf “Alexa Schlafzimmer ” zu stellen 🙁

      Lieben Gruß, Karim.

  4. Erstmal danke für diese sehr informative Homepage. Sehr cool!

    Wo ich noch ein Verständnisproblem habe. Wenn ich in einem größeren Haus nur einen Amazon Echo betreibe und z.B. damit eine Smartsteckdose bedienen möchte, die zwar in Reichweite zum normalen WLAN des Hauses ist, aber nicht direkt für den Echo zu erreichen ist, funktioniert das dann oder muss Echo und Smartsteckdose in direktem Kontakt stehen?

    • Hallo Oliver,

      Danke für das Lob 🙂

      Ja das geht. Wichtig ist, dass sich beide Geräte im selben Wlan befinden. Es muss also keine direkte Verbindung zwischen dem Echo und der Steckdose bestehen.

      Lieben Gruß, Karim.

  5. Ich hätte auch eine Frage. Habe gerade für mich die Alexa Echo und für meine Kids 2 Dots. Wird alles über mein Amazon und über ein WLAN laufen. Können wir drei nun gleichzeitig verschiedene Musik hören ? LG Tanja

    • Hallo Tanja,

      Ja und Nein! Es kommt darauf an, mit welchem Musikdienst ihr das machen wollt.
      Radio mit TuneIn sollte so funktionieren, Spotify hingegen wird so nicht klappen.

      Aber auch hier sollte man mal abwarten, was die Zukunft noch so bringt. Ich denke in dieser Hinsicht besteht noch Potential und Handlungsbedarf, sodass sich da durchaus noch etwas tun kann.

      Lieben Gruß, Karim.

  6. Erst einmal Danke für den tollen Beitrag, ich bin erst seit vorgestern Echo-Besitzer und bin jetzt schon begeistert.
    Brauche es allerdings fast nur um Radio oder über Amazon Prime Musik zu hören, denn der Klang ist wunderbar und ich brauch jetzt doch kein Digital-Radio.
    Ich überlege mir jetzt, für die Arbeit noch einen zweiten Echo zu holen.
    Ist es möglich, wenn ich mit meinem Amazon-Account eingeloggt bin, überall Amazon Prime zu hören ?
    Also ich auf Arbeit, wenn z.B. mein Mann daheim auch Musik hört ?

    Liebe Grüße
    Jutta

    • Hallo Jutta,

      Danke für das Kompliment 🙂

      Mit einem Prime Music Familien Abonnement sollte das funktionieren. Damit ist es dann möglich auf unterschiedlichen Geräten mit unterschiedlichen Nutzern Musik zu hören. Ob das parallele Musik hören mit dem “normalen” Prime Music geht, kann ich dir leider nicht sagen.

      Lieben Gruß, Karim.

      • Hmmm .. ich habe das normale Prime .. wo die Musik mit drin ist.
        Leider ändert Amazon die Pakete so schnell.
        Dann werde ich es wohl versuchen müssen und gebe gerne Bescheid.

        Lieben Gruß
        Jutta

        • Wir haben es jetzt ganz anders gelöst, meine Mutter hat sich ebenfalls eine Alexa gekauft, ist aus meinem Primeaccount raus und jetzt selbst Primemitglied.
          Ihr Dot steht jetzt im gemeinsamen Büro.
          Werde aber trotzdem irgendwann noch mal testen ob’s geht
          Lieben Gruß
          Jutta

  7. Ich habe mal eine ähnliche Frage. Ich möchte meinem Vater einen echo zu weihnachten schenken. Nun habe ich folgendes Problem. Ich habe einen zweiten Amazon Account angelegt und den Echo mit diesem verbunden. Außerdem habe ich einen Familienaccount bei Spotify mit dem Echo verknüpft. (Nicht den mit dem ich meinen Dot verknüpft habe.) Zum ausprobieren war ich in meinem WLAN unterwegs. Hat auch alles soweit geklappt, bis ich auf dem Echo für meinen Vater versuchte Musik zu suchen. Da sagte mir Alexa sie könne die Musik – bspw. Helene Fischer – nicht finden. Dies ist aber über meinen Dot möglich. Was mache ich falsch.???

    • Hallo,

      Ohne weitere Infos ist das schwer zu sagen. Normalerweise sollte es so, wie du es gemacht hast, einwandfrei funktionieren.
      Tritt dieses Problem nur in Verbindung der Musik Suche auf oder auch bei anderen Szenarien? Also funktioniert der Echo sonst wie es zu erwarten ist?

      Lieben Gruß, Karim.

  8. Hallo Karim,

    auch ich habe nun bei Amazon zugeschlagen und mir 2 Dots bestellt. Nun habe ich folgendes Problem: ich möchte gerne einen Dot im Arbeitszimmer und einen in der Küche nutzen. Das Arbeitszimmer ist im 1. OG, die Küche im EG. Im 1. OG ist mein Hauptrouter (FritzBox 7390), im EG steht ein weiterer Router (Fritzbox 7330) als Accesspoint.
    Solange ich nur einen Dot an habe funktioniert alles problemlos. Schalte ich den zweiten Dot ein, kann ich den ersten weiterhin nutzen, der zweite bekommt jedoch keine Internetverbindung. Ich habe eigentlich feste IP-Adresse vergeben, aber der erste Dot nutzt nach einschalten des zweiten Dot immer die IP des zweiten (woraufhin die Fritzbox die Internetverbindung für den zweiten sperrt, weil bereits ein Gerät mit dieser IP im Netz vorhanden ist).
    In der Fritzbox wird mir auch angezeigt, dass die beiden Dots sich irgendwie untereinander verbinden.

    Ist dir ein solches Problem bekannt? Gab es bei dir Probleme bei der Einrichtung der Dots im gleichen WLAN-Netz?

  9. Pingback: Amazon Echo Dot: Problem mit 2 Dots im gleichen Netz (+ Lösung) | Julian's Blog

  10. Hallo Karim, auch von mir Kompliment für den super Artikel!

    Meine Frage betrifft die Smart Home Funktion von Echo Plus in Kombi mit Echo Dot:
    – Die Smart-Home-Lampen, Stecker etc. sind über Echo Plus bei mir aktiviert – läuft super.
    – Wenn ich jetzt in mehreren Räumen zwei zusätzliche Echo-Dots dazu kaufe, kann ich die dann mit Echo Plus koppeln und in anderen Räumen ebenfalls Smart Home Befehle ausführen?
    – eigentlich brauche ich ja nur eine Bridge, die überall funzt, wo WLAN ist (Echo Plus)
    – die zusätzlichen Dots wären dann eine Art “lokales Microfon” – korrekt?

    Danke für Deinen Input!

    Oliver

    • Hallo Oliver,

      Danke für deine netten Worte 🙂

      Ja genau, du siehst das richtig. Ein Hub der alles steuert und die Dots sind dann wie weitere Mikros. Die Daten sind ja alle bei Amazon in der Cloud und deshalb kannst du sie von jedem beliebigen Echo Gerät das mit Alexa läuft steuern.

      Lieben Gruß und viel Spaß weiterhin,
      Karim.

  11. Günther Engel am

    Ich möchte, egal ob vom Echo Show zu einem der fünf Dot, oder untereinander der Dot MITEINANDER Sprechen können ! ! !
    Sprich wie eine Gegensprechanlage verwenden !
    WIE STELLE ICH DIESE FUNKTION EIN BITTE ???????

    Bei Gruppenerstellungen kann man einen Raum auch nur 1x auswählen !
    Finde ich nicht in Ordnung !
    Oder funktioniert Das doch ? Nur Anders eben ? ! ?

    VIELLEICHT KANN MIR DABEI WER BEHILFLICH SEIN ! ? ! ? ! ? Thanks ! ! !

    • Hallo Günther,

      Du kannst untereinander telefonieren. Sag dazu einfach: Alexa rufe “den Dot” an. Wobei der Dot natürlich den von dir vergebenen Namen hat. Eine direkt Nachricht in dem anderen Raum wieder zu geben, geht glaube ich nicht ohne eine Fernbedienung, die dann an das jeweilige Gerät angelernt werden muss.

      Das mit den Räumen ist leider so, da kann ich auch nichts dran ändern 😉

      Lieben Gruß, Karim.

  12. Hallo Karim,

    vielen Dank für den tollen Artikel!

    Ich habe ebenfalls eine Frage. Ich habe ein Echo der ersten Generation und nun zu Weihnachten ein Echo dot bekommen. Das Echo steht im Erdgeschoss, der echo dot soll im Dachgeschoss in das Arbeitszimmer. Da das WLAN nicht bis ganz oben reicht werde ich mir wohl einen Repeater zulegen, und meinen dot mit dem verbinden. Genutzt werden meine beiden Alexas anschließend eigentlich nur zum Musik hören. Ist es nun möglich, beide Geräte über einen Account zur selben Zeit zu nutzen, auch wenn diese so gesehen mit unterschiedlichen Routern verbunden sind? Und, wenn ja, kann ich an beiden Geräten gleichzeitig Musik hören, auch wenn es nur das gleiche Lied ist? (ähnlich wie zusätzliche Boxen…)

    Falls es hier jemanden gibt, der das schon umgesetzt hat, hat jemand einen Tipp, welcher Repeater empfehlenswert ist?

    Vielen Dank im Voraus!

    Viele Grüße und einen guten Rutsch in das neue Jahr!

    Al

    • Hallo AL,

      Ja klar, du kannst beide über einen Account laufen lassen und auch auf beiden parallel Musik hören. Das nennt sich Multiroom. Dazu habe ich auch schon Berichte verfasst.

      https://www.smarthomeassistent.de/search/multiroom+alexa/

      Wie das Ganze aber jetzt über den Repeater läuft, kann ich dir dir nicht sagen. Wichtig ist halt, dass sich beiden im selben Wlan befinden. Ob das klappt, wenn du den Wlans die gleiche SSID gibst, weiss ich leider auch nicht.

      Mit Repeatern kenne ich mich leider nicht wirklich aus, deshalb kann ich dir auch da keine gute Hilfestellung liefern.

      Lieben Gruß, Karim.

  13. Hallo,
    ich kann nicht nachvollziehen warum es das gleiche WLAN sein muss!?
    Reicht es nicht völlig aus wenn es das gleiche Netzwek ist?
    Wir haben in unserem Haus einige Repeeter und diese haben praktischerweise unterschiedlich WLAN Namen damit es sich besser erkennen lässt mit welchem man verbunden ist, da die Stärken ja logischerweise deutlich variieren ja nach Raum und Etage.
    Warum soll es ein und dasselbe WLAN sein und einunddaselbe Netzwerk nicht ausreichen?? Ich betreibe im Haus aufgeteiltauf 3 WLAN ausgangspunkten 5 alexas und 6 Leuchten bzw die Kontrolle zum Geschirrspüler. Mit welchen Nachteilen muss ich rechnen? Mir ist noch nix aufgefallen bzw könnte ich mir nicht erklären warum und wobei es Probleme geben könnte?! Bitte um info

    • Hallo Sascha,

      Ich habe alle in ein und dem selben Netzwerk sowie unter der selben SSID laufen. Deswegen kann ich dir nicht 100%ig sagen, wie sie sich in allen Belangen verhält, wenn sie in einem anderen WLAN angemeldet ist.

      Prinzipiell sollte es wie du auch schreibst, keine Probleme geben, da ja alles zentral über den Account gesteuert wird. Da ich es aber nicht selbst getestet habe, möchte ich da keine definitive Aussage zu treffen.

      Ich würde es testen und rechne mit einer vollen Kompatibilität.

      Desweiteren würde ich mich freuen, wenn du bescheid geben könntest, falls du es testest.

      Lieben Gruß, Karim.

  14. Hallo,

    Ich habe da eine kleine Frage unzwar bin ich im Besitz des Echo plus und möchte mir ein zweiten Echo plus holen für Multiroom bzw als Stereo laufen lassen und hätte gerne gewusst ob dies möglich ist

    • Hallo Florian,

      Multiroom ist problemlos möglich. Stereo Sound wird allerdings nicht unterstützt.
      Ob da was kommen wird, kann ich dir leider nicht sagen. Habe auch noch keine Gerüchte in diese Richtung gehört.

      Lieben Gruß, Karim.

  15. hallo!

    ich habe auch mal eine Frage. Wir haben drei Echos, davon 2 Echo Dots und wir schaffen es nicht diese drei miteinander zu verbinden. Immer nur zwei. Mein Sohn kann mit seinem Echo dot uns unten anrufen, wir ihn aber nicht, denn wir landen bei meiner Tochter beim anderen Echo Dot. Nach unten zum Echo können beide anrufen. Sie laufen alle unter einem Account sozusagen.

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.