PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6aW5saW5lLWJsb2NrO3dpZHRoOjcyOHB4O2hlaWdodDoxMTBweCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1jbGllbnQ9ImNhLXB1Yi00MTkxOTE4MTk5MjEzODEwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjUwMzA4OTE5NTAiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCiAgICAgKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Alle neuen Funktionen für Alexa in der Übersicht!

0

Gestern haben auch wir mit Spannung die neuen Amazon Produktvorstellungen für euch verfolgt. Unter anderem haben Kunden jetzt nicht nur die Möglichkeit, sich neue Echo Geräte zu sichern, sondern auch Alexa zu nutzen, die mit der neuen Mikrowelle kompatibel ist.
„Ganz nebenbei“ gibt es jedoch noch einige neue Funktionen, die für euch interessant sein könnten. Wir haben euch die neuen Möglichkeiten in eine übersichtliche Darstellung gepackt.

 

 

Welche neuen Alexa-Funktionen warten auf die Nutzer?

 

Besonders nutzerfreundlich: die Intuitiv Erkennung

Kurz gesagt: Alexa lernt, sich noch in diesem Jahr noch besser an eure Vorlieben anzupassen. So reicht ein „Alexa, Gute Nacht!“ aus, um nicht nur ein „Gute Nacht“ entgegnet zu bekommen, sondern auch, um gefragt zu werden, ob das Licht, das vergessen wurde, im Flur auszuschalten, gelöscht werden soll.

 

Zur Sicherheit: der Alexa Guard

Mit Hilfe des Alexa Guards sollen die Sprachassistenten auf besondere Geräusche, wie zum Beispiel einen Rauchmelder Alarm, sensibilisiert werden. Wird dieser erkannt, wir eine Warnung an den Nutzer versendet.

 

Die 2-Wege-Talk-Funktion für den Echo Show

Die 2-Wege-Talk-Funktion für den Echo Show basiert auf den Produkten von Ring. Mit einem „Alexa, zeige die Haustür“ kann der Nutzer dann über das Display den Bereich vor der Türe einsehen. Zudem ist es möglich, als Reaktion auf ein Klingeln an der Tür eine individuelle Ansage abspielen zu lassen.

 

Bei Internetausfall: die lokale Sprachsteuerung

Die lokale Sprachsteuerung sorgt dafür, dass ihr eure Alexa auch bei einer „stotternden Internetverbindung“ noch nutzen könnt, um Lichter und Co. zu bedienen, wenn eine Verbindung zum entsprechenden Smart Home Hub besteht.

 

Mehrere Befehle auf einmal

Nun ist es auch möglich, Alexa gleich um das Abarbeiten von mehreren Befehlen auf einmal zu bitten. So könnt ihr unter anderem beispielsweise einen Song starten und im selben Satz dessen Lautstärke justieren.

 

Das Abfragen von E-Mails

Über Alexa kann nun auch der E-Mail-Posteingang verwaltet werden. So können nicht nur Mails gecheckt, sondern auch beantwortet werden.

 

Bitte leise! Alexa kann jetzt auch flüstern

Besonders praktisch, wenn ihr -beispielsweise in der Nacht- den Geräuschpegel in Grenzen halten wollt. Flüstert ihr Alexa an, flüstert sie leise zurück.

 

Eine Auswahl an neuen Routinen

Mit Hilfe der neuen Routinen ist es unter anderem möglich, das Licht zu löschen, wenn ihr zur Haustür hinausgeht. Weiterhin werden nun bewegungsabhängige und temperaturbasierte Routinen angeboten. Mit vielen dieser neuen Möglichkeiten lässt sich unter anderem auch Strom sparen… beispielsweise dann, wenn Alexa dafür sorgt, dass -wenn in einem Zimmer eine bestimmte Temperatur erreicht wurde- die Heizung nicht endlos weiter powert.

 

Die individuelle Erinnerungsfunktion

Alexa kann nun Erinnerungen auch an bestimmte Ereignisse bzw. Orte knüpfen. So ist es beispielsweise möglich, den Sprachassistenten zu bitten, eine Erinnerung an einen Anruf auszusprechen, der ausgeführt werden soll, wenn man nach Hause gekommen ist.

 

Surfen mit Alexa – dank integriertem Webbrowser

Alexa stellt nun sowohl Silk als auch Firefox zur Verfügung.

 

Eine noch individuellere Kommunikation über Alexa

Wer möchte, kann seine Freunde nun über Skype und Alexa erreichen. Hierbei ist es dann egal, ob der Adressat Skype über das Smartphone, den PC oder ähnliches nutzt.

 

Unterhaltung über Tidal

Wer möchte, kann noch in 2018 den Dienst Tidal in seinen Echo integrieren. Apropos „Unterhaltung“ in Zukunft sollen auch Skills und Spiele für den Show angeboten werden.

 

Die neue Stereo-Funktion

Auf Basis der neuen Stereo-Funktion ist es möglich, zwei Echos anzuschließen, um in den Genuss eines Stereoklangs zu kommen. Weiterhin könnt ihr Künstlern folgen und Benachrichtigungen erhalten, wenn ein neuer Song von ihnen in der Amazon Music App erhältlich ist.

 

Individuellere Gruppenzuordnungen

Schon bald soll es zudem möglich sein, einen Echo Mitglied in mehreren Multiroom-Musikgruppen werden zu lassen.

Keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert uns per Mail!

Quelle: Amazon

Teile den Beitrag mit anderen

Über den Autor

Cornelia Wilhelm

Ich bin Conny. Journalistin, Gründerin, Historikerin, Bloggerin, Doktorandin… und „Smarthome-Junkie“. Ich habe mich vor einiger Zeit mit meinem Online Magazin niveau-klatsch.com selbstständig gemacht und schreibe im Rahmen meiner Texteragentur niveau-texter.com auch für externe Seiten. Unter anderem auch für SmarthomeAssistant.de.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar