PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItNDE5MTkxODE5OTIxMzgxMCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDMwODkxOTUwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byI+PC9pbnM+DQo8c2NyaXB0Pg0KKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Amazons Echos & Alexa Lautsprecher erhalten Equalizer

0

Wie auf dem Amazon Developers Blog gestern bekannt gegeben wurde, bekommen alle Alexa fähigen Lautsprecher, einen Equalizer. Darunter fallen auch diejenigen von Dritthersteller, welche auf die neu freigegebene Schnittstelle zugreifen möchten.

 

Musik nach eigenem Geschmack 

Mit dem Equalizer ist es nun möglich, von jedem einzelnen Echo Gerät die Höhen, Mitten und Tiefen in einem Bereich von +-6 dB anzupassen. So kann jeder Nutzer nach seinen eigenen Vorlieben den Lautsprecher einstellen.

Presets werden nicht mitgeliefert. Hier muss also jeder selbst etwas rum probieren, um so das best mögliche Ergebnis für sich selbst zu finden. Man findet im Internet aber auch Vorschläge für Presets zu unterschiedlichen Genres.

Das Update wird bereits in Deutschland ausgeliefert und kommt gerade vermehrt bei den Nutzern an. Ich beobachte bei mir in der Wohnung die ganze Zeit schon die Lautsprecher und konnte den Echo der 2. Generation gerade dabei erwischen, wie er sich das neueste Update installiert (hier übrigens alles zum Thema Updates & neuen Firmwares).
Auf meinem Dot, Spot und Echo Plus hingegen ist das Update noch nicht angekommen. Es ist also anzunehmen, dass die Gerätegruppen nach und nach mit dem Update versorgt werden. Ich gehe aber davon aus, dass es sich nur noch um Stunden, maximal 1 oder 2 Tage handeln dürfte, bis das Update überall angekommen ist.

Nachdem das Update dann erfolgreich installiert wurde, gibt es unter Einstellungen -> „euer Echo Gerät“ -> Töne – einen neuen Menüpunkt, der sich Medien nennt. Hierunter findet man den Equalizer mit den drei Schiebereglern.

Unabhängig von den Einstellungen die man in der App vornehmen kann, ist es auch möglich die Änderungen per Sprache vorzunehmen. Das ist mit Befehlen wie:

  • Alexa, erhöhe den Bass
  • Alexa, verringere die Mitten.
  • Alexa, erhöhe die Tiefen im Wohnzimmer.

Ist das eine Funktion die ihr schon lange erwartet habt? Berichtet es uns doch im Forum.

Keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert uns per Mail!

Amazons Echos & Alexa Lautsprecher erhalten Equalizer
3.7 Sterne - 3 Votes
Hat dir der Beitrag gefallen? Teile ihn mit anderen und informiere auch sie!

Cookie-Einstellung

Um diese Website entsprechend der Richtlinien der DSGVO nutzen zu können, müssen Sie vorab eine der folgenden Optionen bezüglicher der Cookie-Einstellungen auswählen. Weitere Informationen, welche die Auswahlmöglichkeiten erklären, finden sie hier auf der Hilfe-Seite.

Datenschutzerklärung & Impressum.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe-Seite

Hilfe-Seite

Um diese Website entsprechend der Richtlinien der DSGVO nutzen zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Alle Cookies, wie z.B. Tracking-, Werbe- und Analytische-Cookies, werden zugelassen und gesetzt.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden nur notwendige Cookies gesetzt. Darunter fallen analytische Cookies von Matomo und spezielle Cookies, die zum Tracking von Affiliate-Links sowie zum Anzeigen von Werbung notwendig sind.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier unter Datenschutz ändern.
Die Opt-Out Möglichkeit von Matomo, finden sie ebenfalls im Datenschutz, unter dem Punkt "Analyse Tools und Werbung".
Des weiteren finden sie hier das Impressum.

Zurück