PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItNDE5MTkxODE5OTIxMzgxMCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDMwODkxOTUwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byI+PC9pbnM+DQo8c2NyaXB0Pg0KKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Der Amazon Echo Sub im Test mit FAQ!

0

Der Echo Sub ist das wohl interessanteste Gerät aus den Neuvorstellungen von Amazon im Jahr 2018. Einher gehen aber auch viele Fragen, die bisher noch nicht so einfach zu beantworten sind oder es schlicht noch nicht so richtig getestet wurde.

 

 

Der neue Echo Sub im Test

Echo Sub – leistungsstarker Subwoofer für Echo
Amazon - Elektronik
129,99 EUR

Bei dem neuen Echo Sub von Amazon handelt es sich, wie es der Name schon verrät, um einen Subwoofer. Er dient dazu, um die vorhandenen Echo Lautsprecher in den tiefen Frequenzen zu unterstützen und ein besseres Musikergebnis zu liefern. Dabei hat er eine Ausgangsleistung von 100W, besitzt einen 15cm Tieftöner und geht bis maximal 30 Hz runter.

Schauen wir uns den Echo Sub aber erst einmal von allen Seiten aus an:

Verwendet wir der Sub natürlich im Zusammenhang mit weiteren Lautsprechern. Welche davon alle kompatibel sind und was es da für Möglichkeiten gibt, thematisiere ich weiter unten.

 

Der Klang des neuen Echo Sub

Der Klang ist bei einem Subwoofer, wie ich finde, nicht so einfach zu beschreiben. Ausschlaggebend sind natürlich die tiefen Frequenzen. Zum Vergleich kann ich nur meinen Heco Victa 25A Sub daher ziehen. Dieser ist aber deutlich größer, schwerer und geht noch ein ganzes Stück tiefer. Deshalb ist der Vergleich auch nicht so richtig fair. 

Dennoch finde ich, dass der Echo Sub eine super Ergänzung zu den anderen Echo Lautsprechern ist. Er macht genau das was er soll. Er schneidet bei den Echos (dem Stereo Paar zum Beispiel) die tiefen Frequenzen ab und übernimmt diese ab dort nach unten hin.

Um einen ersten Eindruck zu bekommen, schaut euch am besten mal das Video hier an:

Klanglich sorgt er schon für ein deutliches „Mehr“ an Volumen und gibt dem ganzen Klangbild weitere Ausgewogenheit. Die einzelnen Echos (Plus) klingen nicht mehr so dumpf und klingen nun auch angenehmer. Die richtig tiefen, durchdringenden Bässe, die man von „großen“ Subs her kennt, schafft der Echo Sub zwar nicht, dennoch macht es viel mehr Spaß, auf diese Weise Musik zu genießen. Es kommt aber wie gesagt immer auf den Betrachtungswinkel an. Im Vergleich zu meinem anderen Sub muss er sich natürlich geschlagen geben, ganz ohne Sub klingt es aber auch deutlich mauer. Man darf auch nicht vergessen, das er im Vergleich zu herkömmlichen Subs kabellos ins Multiroom System eingebunden wird und so eine höhere Flexibilität zulässt. Auch der Preis von 129€ ist hier absolut angemessen, wie ich finde.

Das ein Sub von Sonos zum Beispiel mehr leistet, sollte klar sein. In Kombi mit dem Play One hätte man zwar auch ein 2.1 System, wie das hier von mir getestete, kostet aber auch in Summe mehr als das 3-Fache. Ich denke das wichtigste ist einfach, dass man das Preis/Leistungs-Verhältnis nicht aus den Augen verliert und in dieser Disziplin ist der Sub eigentlich konkurrenzlos.

 

Die Funktionen, Möglichkeiten & Kompatibilitäten

Die Funktionen und Kombinationsmöglichkeiten sind recht vielseitig, sorgen aber teils auch erstmal für etwas Verwirrung. So kann man ihn entweder mit einem Stereo Paar, dem der Echo Plus der 2. Generation oder den Echos der 2. Generation koppeln. Ebenfalls ist es möglich, ihn mit weiteren Lautsprechern als quasi 1.1 System zu verbinden. Dies ist dann mit 7 Lautsprechern möglich, darunter auch die beiden Echo Shows!

Zu dieser Thematik habe ich aber auch einen eigenen Bericht geschrieben, der das Ganze noch besser erläutert.

 

FAQ

Echo Sub – leistungsstarker Subwoofer für Echo
Amazon - Elektronik
129,99 EUR

Das Video das ihr oben gesehen habt, hat auch schon einige Fragen vorher gebracht. Auf diese möchte ich in diesem FAQ mal genauer eingehen. Solltet ihr noch weitere haben, stellt sie doch einfach im Forum und ich werde sie dann hier noch ergänzen!

Kann man über den Sub, das 2.1 System oder das Stereo Paar Musik per Bluetooth wiedergeben?

  • Nein, bisher ist das leider „noch?“ nicht möglich. Sollte sich das ändern, werden wir darüber natürlich berichten.

Kann man über den Sub, das 2.1 System oder das Stereo Paar Musik per Audio Eingang / Aux / Klinke wiedergeben?

  • Nein, auch das ist bisher „noch?“ nicht möglich. Sollte sich das ändern, werden wir darüber natürlich berichten.

Kann man mit dem Echo Show der 1 & 2 Generation und dem angeschlossenen Sub von YouTube den Ton wiedergeben?

  • Nein, leider auch das ist bisher „noch?“ nicht möglich. Es wird lediglich der Echo Show als Ausgabegerät genutzt. Der Sub bleibt stumm.

Kann man mit dem Echo Show der 1 & 2 Generation und dem angeschlossenen Sub von Prime Video den Ton wiedergeben?

  • Gleiches hier. Ebenfalls „noch?“ nicht möglich.

Kann man mit dem Echo Show der 1 & 2 Generation und dem angeschlossenen Sub vom Browser den Ton wiedergeben?

  • Wie oben auch schon, leider bisher nicht möglich!

Was ist denn nun überhaupt möglich?

  • Die Antwort ist wahrscheinlich einfacher: Bisher wird, zumindest bei mir, nur Musik von Spotify & Co. als 2.1, Stereo oder 1.1 Ausgabegeräte erkannt. Alles andere wir immer nur auf dem Haupt-Echo ausgegeben. Das gilt auch für die Sprachantworten, die der Echo auf Fragen ausgibt.

 

Fazit zum Amazon Echo Sub im Test

Wer schon kompatible Echos besitzt, für den ist der Echo Sub ein wahrer Segen. Mit minimalem Aufwand und einen überschaubaren Preis von 129,99€ kann man aus seinem bestehenden System gleich viel mehr raus holen. Auch die vielen Möglichkeiten, 1.1 Systeme zu erstellen, sind toll. Amazon hat hier wirklich gute Arbeit geleistet. 

Einzig die Tatsache, dass man bisher nur Musik über den Sub wiedergeben kann und er noch nicht über Bluetooth, Klinke oder auch den Browser im Echo Show angesprochen werden kann, hinterlässt noch einen faden Beigeschmack. Wenn sich das in Zukunft noch ändert, spricht alles für den Echo Sub!

Was haltet ihr von dem neuen Gerät? Quatscht doch im Forum mit uns drüber!

Ihr wollt in Zukunft keine Berichte mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet ihr übrigens viele hilfereiche Videos!

Der Amazon Echo Sub im Test mit FAQ!
4.8 Sterne - 8 Votes
Hat dir der Beitrag gefallen? Teile ihn mit anderen und informiere auch sie!