PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItNDE5MTkxODE5OTIxMzgxMCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDMwODkxOTUwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byI+PC9pbnM+DQo8c2NyaXB0Pg0KKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Der Echo Connect im Test – Einbau, Einrichtung und Funktionen

0

Den Echo Connect habe ich ja bereits seit Monaten aus den USA im Schrank stehen und immer mal wieder versucht, ob man mit ihm nicht doch schon etwas anfangen kann. Jetzt ist er aber endlich bei uns im Handel erschienen und auch die Funktionen sind verfügbar!

 

 

Der Echo Connect im Test – Einbau, Einrichtung und Funktionen

Was ist dieser Echo Connect eigentlich für ein Gerät und was kann er?

Es handelt sich dabei um eine kleine Kiste, die mit eurem Festnetz Telefonanschluss verbunden werden muss und so Zugriff auf eure Telefonleitung bekommt. Es können so entweder Telefonate angenommen oder abgesetzt werden. Das Ganze dann natürlich in Verbindung mit einem Echo Gerät bzw. Alexa. Dabei ist es dann auch egal, ob euer Echo ein Display besitzt oder nicht. Der Anruf wird unter anderem auch durch die Ansage der Nummer oder des gespeicherten Kontakts mitgeteilt. Der Echo Connect bekommt nämlich auch Zugriff auf euer Telefonbuch eures Smartphones, in sofern ihr das natürlich wollt und zulasst. Ähnlich also wie bisher bei den „Drop Ins“. Kosten tut der Echo Connect übrigens 39,99€ bei Amazon!

 

Der Echo Connect im Detail

Schauen wir uns den Echo Connect nun aber mal genauer an. Dazu habe ich ein paar Detail Bilder gemacht, auf denen ihr gut die Anschlüsse und Symbole erkennen könnt.

Interessant ist natürlich aber auch, wie der Echo Connect angeschlossen wird. Das schauen wir uns im nächsten Abschnitt mal genauer an.

 

Den Echo Connect anschließen

In meinem Aufbau, habe ich den Echo Connect mit einer Fritz!Box 6490 Cable verbunden. In meinem Fall habe ich an Fon1 mein normales Telefon angeschlossen und an Fon2 hängt nun der Echo Connect. Ausser Strom und ein Smartphone, wird sonst nichts weiter zur Einrichtung benötigt.

Im nächsten Abschnitt könnt ihr dann Schritt für Schritt nachverfolgen, wie der Echo Connect über die App eingerichtet wird.

 

Den Echo Connect einrichten

Um letztendlich auch vollen Zugriff auf den Echo Connect zu bekommen, muss er natürlich noch über die App eingerichtet werden. Dazu fügt ihr einfach ein neues Gerät hinzu, also so, wie ihr es bisher auch von den Lautsprechern gewohnt seid und befolgt die einzelnen Schritte. Im Endeffekt muss er nur mit dem Strom und dem Telefonanschluss verbunden werden und dann geht alles sehr einfach von der Hand.

Wie man es eben von Amazon gewohnt ist, sind die Schritte gut und einfach erklärt, sodass es keine Probleme bei der Ersteinrichtung geben sollte.

 

Den Echo Connect nutzen

Schauen wir uns aber nun aber mal an, welche Funktionen man mit dem Echo Connect nutzen kann. 

Eingehende Anrufe annehmen

Das erste was bei mir geklappt hat, war es eingehende Anrufe an zu nehmen. Wie das genau funktioniert, seht ihr schön in dem Video hier unten.

Dabei nehmt ihr das Gespräch einfach per Sprache an. Wie ihr das formuliert, ist weitestgehend euch überlassen. „Alexa, nimm das Telefonat an“, geht aber in jeden Fall. Beendet wird das Gespräch dann auf dem gleichen Weg mit: „Alexa beende das Telefonat.“

Echo mit Display

Wenn ihr einen Echo mit Display besitzt, bekommt ihr den hinterlegten Kontaktnamen oder bei einer unbekannten Nummer, diese angezeigt. Zusätzlich wird das Ganze auch per Sprache angesagt. Annehmen oder Ablehnen könnt ihr das Telefonat natürlich auch über den Touchscreen. 

Es ist ebenfalls möglich, sich seine Kontakte über das Display anzeigen zu lassen. Dazu sagt man zum Beispiel einfach: „Alexa, zeige mir meine Kontakte“.

Echo ohne Display

Wenn ihr einen Echo ohne Display besitzt, ist das auch nicht schlimm. So bekommt ihr nur per Sprache den Anruf mitgeteilt. Entweder mit dem zugehörigen Namen oder eben der Rufnummer.

 

Ausgehende Anrufe absetzten

Natürlich kann man auch Telefonate absetzten. Das geht genau so einfach wie das Annehmen. Dazu sagt man einfach die Telefonnummer an, die angerufen werden soll. Ist sie im selben Ort, kann man die Vorwahl einfach weglassen. Es ginge zum Beispiel: „Alexa, Wähle 1234“ und schon wird der Anruf abgesetzt.

Die Kamera ist während der Telefonate übrigens ausgeschaltet. Ein Bild wird also nicht übertragen. Zur Sicherheit steht das aber auch im Display des Echos.

Ebenfalls kann man auch Kontakte anrufen, die im Telefonbuch hinterlegt sind. Dazu muss das Telefonbuch des Smartphones allerdings synchronisiert werden. (Derzeit bei mir noch nicht möglich) Dann kann man auch einfach den Namen nennen, den man gerne anrufen möchte. Das wird wohl die einfachste und komfortabelste Möglichkeit sein, zukünftig Anrufe zu tätigen. Sind mehrere Nummer hinterlegt, wird man auswählen können, welche angerufen werden soll.

 

Was spricht für den Echo Connect?

Nun stellt sich natürlich für viele die Frage, warum man sich einen  Echo Connect anschaffen sollte. Ich denke es gibt einige Sicherheitsrelevante Aspekte, die ich persönlich für besonders wichtig halte.

Stürzt man zum Beispiel mal oder ist nicht mehr in der Lage, das Telefon zu erreichen, kann man so durch Zurufen Hilfe holen.

Auch wird die Entwicklung noch nicht am Ende sein und in Zukunft bestimmt noch weitere Bequemlichkeiten hinzu kommen. So kann ich mir vorstellen, mich frei durch die Wohnung bewegen- und so über alle Echos gleichzeitig telefonieren zu können. Generell ist es mit Sicherheit auch einfach komfortabel, „Hands Free“ telefonieren zu können.

Auch die ein oder andere Funktion, die ich bisher noch nicht bedacht oder gefunden habe, wird wohl noch für weitere Vorteile sorgen. Ich verfolge die Entwicklung auf jeden Fall sehr gespannt und freue mich darauf, was als nächstes kommt.

 

Fazit des Echo Connects im Test

Ich finde den Echo Connect, besonders zu dem günstigen Preis von knapp 40€, eine richtig tolle Sache. Ob er sich im Alltag bei mir durchsetzten wird, kann ich noch nicht sagen, aber sicher ist es, dass er im Notfall eine große Hilfe sein wird. Deshalb steht schon jetzt für mich fest, dass er auf jeden Fall an der Leitung angeschlossen bleibt.

Wie steht ihr denn zum Echo Connect? Werdet oder habt ihr euch bereits einen bestellt? Erzählt es doch im Forum und diskutiert dort mit uns.

Keinen Beitrag mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter!

Der Echo Connect im Test – Einbau, Einrichtung und Funktionen
4.2 Sterne - 10 Votes
Hat dir der Beitrag gefallen? Teile ihn mit anderen und informiere auch sie!