iRobot stellt iRobot OS vor – Ein Meilenstein für die iRobot j7-Serie!

1

Der führende Saugroboter-Hersteller iRobot hat nun offiziell die Software-Plattform iRobot OS vorgestellt. Diese bietet ein neuartiges und noch freundlicheres Nutzererlebnis für ein saubereres, gesünderes und intelligenteres Zuhause an. Eine garantierte Hinderniserkennung, neue haustierfreundliche Features und über 600 Sprachbefehle hören sich mehr als interessant an!

iRobot OS soll bahnbrechende Intelligenz aufweisen

Die neue Plattform soll dem Kunden einiges an Arbeit abnehmen. iRobot möchte zukünftig den Schwerpunkt auf eine erstklassige Software-Intelligenz setzen und hat iRobot OS vorgestellt. Die Software soll die häusliche Umgebung verstehen und die Präferenzen des Nutzers berücksichtigen und stetig intelligente Vorschläge unterbreiten. Dabei soll das System im Laufe der Zeit immer besser werden und neue Features anbieten. So sollen primär Haustierbesitzer, beschäftigte Familien und Nutzern von Sprachassistenten die Möglichkeit haben, alles aus ihrem Gerät herauszuholen. Die iRobot j7-Serie ist dabei die nutzende Kraft dieser Software. Die stetig wachsende Grundlage für so eine Software stellen die über 200 Millionen vernetzten Geräte dar.

Neue Features für Haustierbesitzer

Diese Software-Weiterentwicklung macht den iRobot j7+ noch intelligenter. iRobot OS bietet eine präzise Hinderniserkennung des Roboter an und soll weltweit die beste Erkennung von harten Haustierhinterlassenschaften sein und diese sogar garantieren. Die neue Software bietet haustierfreundliche Funktionen an, wie das zu nahe Heranfahren an Futternäpfe oder das Erstellen von Zonen. Zudem sollen intelligente Vorschläge unterbreitet werden, wie empfohlene Reinigungen in der Fellwechselsaison. Der iRobot j7+ soll zukünftig mehr haustierfreundliche Funktionen besitzen als jeder andere Roboter und stellt somit ein sehr attraktives Gerät für Haustierbesitzer dar.

Die weltweit beste Hinderniserkennung

iRobot wirbt stark mit ihrer Hinderniserkennung im iRobot j7 und j7+. Diese Modelle haben insgesamt schon 43 Millionen verschiedenen Gegenständen ausweichen können und können über 80 verschiedene Objekte zuverlässig erkennen. iRobot OS lernt immer weiter dazu und soll zukünftig noch viel mehr Objekte erkennen. Dieses Feature überzeugt den Kunden, da die j-Serie des Herstellers seit September 2021 in den USA und in Japan der meistverkaufte Roboter ist.

Bahnbrechende Sprachbefehle

Rund 600 Sprachbefehle sollen mit den iRobot OS betriebenen Roboter zukünftig mit Alexa, Siri oder Google möglich sein. Darunter auch Dinge wie „reinige um den Tisch herum“ soll als Sprachbefehl möglich sein. Das Ansteuern bestimmter Teilbereiche wie etwa unter dem Tisch oder an Möbeln ist bahnbrechend für Roboter mit externer Sprachsteuerung. Bisher lassen sich die Roboter über die Sprache nur starten, stoppen oder in einzelne Zimmer schicken.

Die betreffenden Modelle

Wenn dich der mit iRobot OS betriebene Roboter interessiert, dann schau dir doch die folgende Einschätzung zum Gerät an:

Was hältst du von der neuen iRobot OS Software? Ist die primäre Schwerpunktsetzung auf die Software der richtige Weg oder sollen iRobot doch lieber die Hardware ihrer Roboter erneuern? Schreibt eure Meinung in die Kommentare!

Info

Du willst mehr über Saug- & Wischroboter wissen? Dann tritt doch unserer „Saug- & Wischroboter-Gruppe“ auf Facebook bei. Dort findest du eine riesige Community, mit der du dich zum Thema austauschen kannst! Falls du auf der Suche nach einem neuen Saugroboter bist, hilft dir unser Tool der Saugroboter Finder weiter!

Hinterlasse uns einen Kommentar

  1. Die Priorität sollte meiner Meinung nach auf der Software und KI liegen. Der Hardwaretechnisch best ausgestattete Roboter bringt nichts, wenn er an den simpelsten Hindernissen oder komplexen Grundrisse scheitert.

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.