PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6aW5saW5lLWJsb2NrO3dpZHRoOjcyOHB4O2hlaWdodDoxMTBweCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1jbGllbnQ9ImNhLXB1Yi00MTkxOTE4MTk5MjEzODEwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjUwMzA4OTE5NTAiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCiAgICAgKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Kein Alexa Multiroom für Sonos Lautsprecher geplant!

0

Erst letzte Woche haben wir berichtet, dass man nun als ersten Lautsprecher eines Drittherstellers, die Soundbar von Polk in eine Alexa Multiroom Gruppe integrieren kann. Dies soll erst der Anfang gewesen sein und viele Lautsprecher weiterer Hersteller sollen noch folgen. Die von Sonos scheinbar aber nicht!

 

Sonos Lautsprecher außen vor!

Multiroom ist heutzutage eine willkommenes Feature. Populär wurde das Ganze wohl durch Sonos. Ein Hersteller, der sich auf Multiroom spezialisiert hat. Leider haben die Lautsprecher auch ihren Preis, sodass bei den kleinsten Modellen des Herstellers, mit etwa 200€ gerechnet werden muss. 

Mit den Echo Lautsprechern von Amazon, kam vor etwa eineinhalb Jahren, eine günstigere Alternative auf den Markt. Diese verfügt noch zusätzlich über eine Schnittstelle, die es Drittherstellern ermöglicht, ihre Lautsprecher in einer gemeinsamen Multiroom Gruppe, mit denen von Amazon zu verbinden. So wurde letzte Woche die Soundbar von Polk, als erste über diese Methode eingebunden. 

Golem fragte aufgrund dieser Meldung bei Sonos nach, ob auch sie die Einbindung in die Alexa Multiroom Welt plane. Sonos meldete sich daraufhin mit einem wohl für viele ernüchternden Statement:

“Sonos steht seit seiner Gründung für Multiroom-Audiolösungen, die wir durch Softwareupdates kontinuierlich optimieren. Wir sind sehr stolz auf die Partnerschaft mit Amazon und die Integration der Alexa Sprachsteuerung, dennoch haben wir aktuell keine Pläne, Amazons Multiroom-Funktion oder die Gruppierung von Echo-Produkten mit Sonos-Lautsprechern zu unterstützen.”

Was sagt ihr dazu? Wünscht ihr euch die Einbindung der Sonos Lautsprecher in einer Alexa Multiroom Gruppe?

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet ihr übrigens viele hilfreiche Videos!

Quelle: Golem.de

Teile den Beitrag mit anderen

Über den Autor

Karim Bourennani

Als absoluter Smarthome-Fan habe ich im März 2017 diesen Blog gegründet. Seit Oktober 2018 betreibe ich noch den zugehörigen YouTube Kanal. Sollte ich mal nicht am Bloggen oder Videos erstellen sein, fliege ich als Flugbegleiter quer durch die Welt!

Hinterlasse uns doch ein Kommentar