Mähroboter ohne Begrenzungsdraht – Diese Modelle gibt es im Jahr 2021

0

Mähroboter ohne Begrenzungskabel sind noch recht selten. Hier erfährst du, welche Modelle es im Jahr 2021 gibt.

 

Diese Mähroboter brauchen keinen Begrenzungsdraht

Ihr habt keine Lust ständig den Rasen in eurem Garten zu mähen? Dann ist ein Mähroboter eine mögliche Alternative, um diese teilweise ungeliebte Aufgabe zu automatisieren. Allerdings brauchen die meisten Mähroboter einen Begrenzerdraht, um sich im Garten zurechtzufinden. Dieser muss vor dem ersten Start einmal rund um den Garten verlegt und gleichzeitig mit der Basisstation des Mähroboters verbunden werden. Nach der Installation steht der Draht unter Spannung (für Menschen und Tiere ungefährlich) und sagt dem Roboter so, wo sich sein Arbeitsbereich befindet.

Der Begrenzungsdraht kann oberflächlich mit Erdnägeln oder auch unterirdisch verlegt werden. Je nach Größe und Beschaffenheit des Gartens kann diese Arbeit schon einige Stunden eurer Zeit in Anspruch nehmen. 

Bild: NordicMoonlight

Der Vorteil bei einem Mähroboter mit Begrenzungsdraht liegt auf der Hand. Ist der Draht einmal verlegt, “weiß” der Mähroboter immer genau wo sein Arbeitsbereich ist und vor allem an welchen Stellen er nicht weiterfahren darf. Das ist auf jeden Fall sehr praktisch, grade, wenn man einen sehr verwinkelten Garten mit vielen Hindernissen besitzt.

Mähroboter ohne Begrenzungskabel – Hinstellen und losmähen

Wer absolut keine Lust auf das Verlegen eines Begrenzungsdrahtes hat, der kann auch auf einen Mähroboter zurückgreifen, der keine solche Abgrenzung benötigt. Da hier keine klare Abgrenzung durch ein Kabel besteht, orientieren sich solche Mähroboter mit einem Rasensensor. Es ist also wichtig, dass der Garten auch geeignet für ein solches Modell ist. Sind die Grenzen zu beispielsweise Beeten ebenerdig und nicht durch Steine oder ähnliches begrenzt, kann es vorkommen, dass der Mähroboter auch hier entlang fährt.

Bisher ist die Auswahl allerdings immer noch sehr begrenzt. Eine richtig große Auswahl habt ihr hier also nicht und die Geräte sind auch vergleichsweise teuer. Weitere Modelle sind zwar schon angekündigt, wie zum Beispiel der Terra T7 von iRobot, die Entwicklung und Veröffentlichung verzögert sich hier allerdings schon länger.

iRobot Terra

Bild: iRobot

Diese Mähroboter benötigen kein Begrenzungskabel

Die meisten Mähroboter ohne Begrenzungsdraht kommen vom italienischen Hersteller Zucchetti, welcher sowohl die Marke Wiper als auch Ambrogio führt.

Vorschau Produkt Preis
Ambrogio Robot AM060L0K9Z Rasaerba Zucchetti Ambrogio L60 Elite 200Mq,... Ambrogio Robot AM060L0K9Z Rasaerba Zucchetti Ambrogio L60 Elite 200Mq,...*

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 20.07.2021 um 19:12 Uhr

Wiper W-BX4 Mähroboter Blitz X4 mit Bluetooth für ca. 400 qm, Modell... Wiper W-BX4 Mähroboter Blitz X4 mit Bluetooth für ca. 400 qm, Modell...*

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 20.07.2021 um 19:12 Uhr

1.445,97 €
Mähroboter TECH Line Blitz S6 7.5 bis ca. 400 m² Nachfolgemodell von... Mähroboter TECH Line Blitz S6 7.5 bis ca. 400 m² Nachfolgemodell von...*

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 20.07.2021 um 19:12 Uhr

Ambrogio Robot AM060L0V9Z Rasaerba Zucchetti Ambrogio L60 Elite 400Mq Ambrogio Robot AM060L0V9Z Rasaerba Zucchetti Ambrogio L60 Elite 400Mq*

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 20.07.2021 um 19:12 Uhr

Wie oben bereits erwähnt, arbeitet auch iRobot mit dem Terra T7 an einem Mähroboter, der ohne ein Begrenzungskabel auskommt. Wann dieser erscheint, steht bisher allerdings noch nicht fest. Ein weiteres Modell ist der Mähroboter Toadi. Dieser soll nach dem aktuell Stand Mitte 2021 auf den Markt kommen.

Die Vor- und Nachteile eines Mähroboters ohne Begrenzungskabel

Natürlich bringt ein Mähroboter ohne Begrenzungskabel sowohl Vor- als auch Nachteile mit sich. 

Die Vorteile:

  • Zeit- und Arbeitsersparnis, da kein Draht verlegt werden muss.
  • Daraus folgend schnellere Einsatzbereitschaft.
  • Keine Probleme bei baulichen Veränderungen im Garten.
  • Keine Probleme durch mögliche Beschädigung am Begrenzungsdraht.

Die Nachteile:

  • Abgrenzung zu Blumenbeeten kann schwierig sein.
  • Ist der Akku leer, bleiben die meisten Modelle einfach stehen und müssen manuell zum Laden getragen werden.

Zum heutigen Stand der Technik muss man also genau schauen, ob ein Mähroboter ohne Begrenzungsdraht für den eigenen Garten geeignet ist und diesen gegebenenfalls noch mit klaren Abgrenzungen versehen. Mit dem Modell Toadi und iRobot Terra T7 sind aber schon vielversprechende Modelle in der Pipeline, welche dann auch die Nachteile der bisherigen Geräte entfernen.

Ihr wollt in Zukunft keine Anleitungen & wissenswerte Artikel verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet ihr übrigens viele hilfreiche Videos!

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.