PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItNDE5MTkxODE5OTIxMzgxMCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDMwODkxOTUwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byI+PC9pbnM+DQo8c2NyaXB0Pg0KKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Nanoleaf Remote ab jetzt verfügbar!

0

Auch wir haben zu Beginn des Jahres schon über die Nanoleaf Fernbedienung berichtet. Das Gerät, das sowohl zum Steuern der HomeKit-Hardware als auch zum Bedienen der Aurora Light Panels genutzt werden kann, ist ab jetzt erhältlich. Kostennote? 59,99 Euro. Bei Amazon ist Sie ab dem 30. Juni lieferbar. Wer möchte, kann sie auch beim Hersteller vorbestellen.

Die Nanoleaf Fernbedienung im Detail

Bei der Nanoleaf Remote handelt es sich um einen stylischen Würfel mit 12 (!) Seiten, der durch Drehen bedient bzw. gesteuert werden kann. Eine Auflagefläche steht hierbei für eine Szene.
Wird das Gerät regelmäßig genutzt, soll sein Akku circa ein Jahr (im Standby-Betrieb drei Jahre) halten. Die LED Lichter kommen in verschiedenen Farben daher und sorgen somit für einen besonders stylischen Effekt, der letzten Endes auch beim Bedienen bzw. dem Erkennen der jeweiligen Szenen hilft.

Die Möglichkeiten, die sich durch die Nutzung der Nanoleaf Remote ergeben, sind vielseitig. Unter Nutzung des Rhythm-Moduls können die Aurora Light Panels bedient werden. Zudem kann das Homekit angeschlossen werden.

Keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert uns per Mail!

Nanoleaf Remote ab jetzt verfügbar!
5 Sterne - 1 Vote
Hat dir der Beitrag gefallen? Teile ihn mit anderen und informiere auch sie!