PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItNDE5MTkxODE5OTIxMzgxMCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDMwODkxOTUwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byI+PC9pbnM+DQo8c2NyaXB0Pg0KKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

nello one im Test – Das Upgrade für die Gegensprechanlage

0

In diesem Artikel habe ich für euch den nello one im Test! Nachdem ich vor ein paar Tagen bereits über die Einrichtung des nello geschrieben habe, möchte ich mich nun mit dem eigentlichen Testbericht befassen.

In diesem Zug möchte ich mich auch recht herzlich bei nello für die Bereitstellung des One bedanken!

 

nello one im Test – Das Upgrade für die Gegensprechanlage

Kommen wir als erstes dazu, worum es sich hier eigentlich handelt. Der nello ist ein kleines Gerät, dass man mit einer Gegensprechanlage verbindet, um diese „smart“ zu machen. Das System ist so ausgelegt, dass es sich mit nahezu jeder Gegensprechanlage verbinden lässt. Alle kompatiblen Systeme findet ihr hier auf der Herstellerseite.

Wie auch schon in meinem Artikel über die Einrichtung erwähnt, ist die Installation wirklich kinderleicht und vorbildlich dokumentiert. An dieser Stelle gibt es wirklich nichts zu bemängeln.

Ist der nello einmal eingerichtet und die Konfiguration auf die eigenen Bedürfnisse angepasst, funktioniert alles automatisch wie von Geisterhand. Wenn ihr vom Einkaufen oder der Arbeit nachhause kommt, könnt ihr einfach eure eigene Klingel betätigen und schon geht die Tür zum Treppenhaus auf (Homezone Unlock Funktion).

 

Die nello Funktionen

Schauen wir uns nun einmal die unterschiedlichen Optionen und Möglichkeiten an, die man mit dem nello hat.

Tür per App öffnen

Die Standard Funktion sorgt dafür, dass ihr die Tür per App entsperren könnt. Auf dieser Grundfunktion bauen dann alle zusätzlichen smarten Dienste auf.

Homezone Unlock

Hier handelt es sich um eine Option, die ihr aktivieren könnt, um eure Tür zu entsperren, wenn ihr einfach eure eigene Klingel benutzt. Dies funktioniert aber nur eine vordefinierte Zeit, wenn ihr euch mit dem Smartphone, eurer festgelegten Adresse nähert (GPS).

Benutzer

Ihr könnt natürlich auch weitere Benutzer hinzufügen und bestimmen, in welchem Umfang sie euer Schloss steuern dürfen, bzw. Zutritt zu eurem „Flur“ bekommen.

Aktivitäten überwachen

Auf einer eigenen Seite in der App, werden die einzelnen Zugriffe überwacht, sodass ihr als Admin alle Aktivitäten (Klingeln und Öffnen der Tür) nachvollziehen könnt.

Zeitfenster

Hier könnt ihr ein Zeitfenster festlegen, in dem die Tür automatisch öffnet, wenn ihr die Klingel betätigt wird.

Services

Unter den Services findet ihr Anbieter wie DHL, DPD, Amazon Fresh oder ähnliche Lieferdienste. Dort könnt ihr den Anbietern genehmigen, eure Bestellungen direkt vor der Haustür abzulegen, wenn ihr mal nicht anwesend sein solltet. Den Zugang müsst ihr dennoch immer manuell einrichten, indem ihr ein Zeitfenster zu dem gewünschten Liefertermin erstellt.

 

Die nello App

An dieser Stelle möchte ich euch einen kleinen Einblick in die App geben. Dazu habe ich eine Reihe an Screenshots angehängt, anhand derer ich die oben genannten Funktionen erkläre.

 

 

  1. Wir befinden uns auf der Startseite, auf der ihr eure Aktivitäten im Überblick habt. 
  2. Wischt man nach rechts, bekommt man seine hinterlegten Standorte angezeigt.
  3. Drückt man auf das Zahnrad Symbol, erreicht man die Einstellungen.
  4. Hier kann man die grundlegenden Einstellungen vornehmen.
  5. Zum Beispiel kann man die Funktion „Homezone Unlock“ aktivieren und die dazugehörigen Parameter einstellen. Wenn das Häuschen grün ist, ist die Funktion aktiv. Ausgegraut ist sie inaktiv.
  6. Je nach belieben, könnt ihr die „Push Notifications“ an- oder abwählen.
  7. Zurück in der Start Übersicht, haben wir auf das Fenster „User“ gewechselt. Hier kann man seine Benutzer verwalten.
  8. Auf dem Reiter „Unlock“, könnt ihr dann händisch eure Tür aufsperren.
  9. Der Reiter „Time Windows“ ermöglicht es euch, Zeitfenster zu erstellen, in denen die Tür beim Klingeln automatisch entsperrt wird. Diese Funktion ist unabhängig von eurer GPS Position.
  10. Hier seht ihr die Einstellmöglichkeiten des zu erstellenden Zeitfensters.
  11. Auf dem letzten Reiter kann man die Services hinzufügen.
  12. Hier sieht man einen Teil der bisher verfügbaren Dienste.
  13. Wählt man zum Beispiel DHL aus, erscheint dieses Fenster. Man bekommt weitere Informationen und kann dann den Service hinzufügen.
  14. Er erscheint dann hier in eurer Liste.

 

Wie man in den Screenshots oben gut erkennen kann, ist die App logisch und benutzerfreundlich gestaltet. Sie wirkt leicht, clean und übersichtlich. Von der englischen Sprache abgesehen, sollte sich also jeder schnell zurecht finden. Außerdem sollte es eigentlich nur noch eine Frage der Zeit sein, bis es auch eine deutsche Übersetzung geben wird.

 

Der nello one im Alltag

Ich habe den nello one nun seit ein paar Wochen im Einsatz und muss sagen, ich bin von dem Gerät wirklich begeistert. Wenn man sich ein wenig eingearbeitet hat und an den Optionen etwas herumschraubt, bietet der nello wirklich einen erheblichen Mehrwert.

Zu Beginn hat es mit dem Homezone Unlock etwas gehapert, da ich den Radius zu „gering“ eingestellt hatte. Seit ich den Radius erhöht habe, gab es mit der Erkennung des Standorts aber keine Probleme mehr.

Eine weitere Bereicherung ist, dass man direkt mitbekommt, wenn zuhause jemand klingelt. Dies ist eine der Hinweise, die man sich per Push Notifications schicken lassen kann.

 

Was geht noch besser?

Im Großen und Ganzen gibt es wenig zu bemängeln.

Meiner Meinung nach, könnte an der App noch ein wenig gearbeitet werden. So wird zum Testzeitpunkt (04.12.17) bei mir die Zeiteinstellung in der „Homezone Unlock Funktion“ nicht korrekt gespeichert. Auch schaltet sich aus diesem Grund die „Homezone Unlock Funktion“ nicht immer korrekt aus, was dann dazu führt, dass die Tür permanent über die Klingel zu öffnen ist. Dies ist natürlich nicht schön und muss so immer händisch deaktiviert werden.

Nach Rücksprache mit den Entwicklern von nello soll dieser Fehler aber im nächsten Update behoben werden. Ich werde natürlich hier berichten, sobald alles einwandfrei funktioniert!

Wie oben schon angesprochen wäre eine App in deutscher Sprache für viele deutsche Nutzer mit Sicherheit von Vorteil und wünschenswert. Ansonsten handelt es sich aber um viele „Basics“, sodass man auch ohne große Englischkenntnisse keine Probleme haben sollte. Desweiteren gehe ich mal davon aus, dass eine deutsche Übersetzung folgen wird.

 

Was bringt die Zukunft?

nello machte auch schon ein paar Ankündigungen für die Zukunft. So soll die Sprachassistentin Alexa integriert werden und auch ein Versicherungsschutz für abgestellte Pakete angeboten werden. Der Zeitliche Rahmen beläuft sich dabei auf das Ende des Jahres 2017 und den Anfang von 2018. Ich bin vor allem auf die Integration für Alexa gespannt. Schließlich ist das ja das Hauptthema hier bei mir!

 

Fazit

Der nello ist eine wirklich gute Idee und auch die Umsetzung perfekt gelungen! Bis auf den kleinen Fehler mit der „Homezone“ läuft wirklich alles rund und ohne Probleme. 

Besonders positiv ist mir der gute und schnelle Kundensupport aufgefallen. Die Kommunikation lief immer reibungslos und ich bekam auf meine Fragen meist noch am selben Tag eine Antwort. Auch dies trägt zu einem erheblichen Teil meiner Zufriedenheit bei. So ist Kundenservice doch ein sehr hohes und wichtiges Gut! Jetzt hoffe ich natürlich, dass das Update bald ausgeliefert wird und ich so den nello mit noch mehr Komfortgewinn nutzen kann.

Ansonsten hoffe ich natürlich, das euch mein Bericht „nello one im Test – Das Upgrade für die Gegensprechanlage“ gefallen und geholfen hat. Solltet ihr Fragen haben, hinterlasst mir doch einfach eine Nachricht in den Kommentaren.

Lieben Gruß, Karim.

nello one im Test – Das Upgrade für die Gegensprechanlage
4 Sterne - 4 Votes
Hat dir der Beitrag gefallen? Teile ihn mit anderen und informiere auch sie!

Cookie-Einstellung

Um diese Website entsprechend der Richtlinien der DSGVO nutzen zu können, müssen Sie vorab eine der folgenden Optionen bezüglicher der Cookie-Einstellungen auswählen. Weitere Informationen, welche die Auswahlmöglichkeiten erklären, finden sie hier auf der Hilfe-Seite.

Datenschutzerklärung & Impressum.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe-Seite

Hilfe-Seite

Um diese Website entsprechend der Richtlinien der DSGVO nutzen zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Alle Cookies, wie z.B. Tracking-, Werbe- und Analytische-Cookies, werden zugelassen und gesetzt.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden nur notwendige Cookies gesetzt. Darunter fallen analytische Cookies von Matomo und spezielle Cookies, die zum Tracking von Affiliate-Links sowie zum Anzeigen von Werbung notwendig sind.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier unter Datenschutz ändern.
Die Opt-Out Möglichkeit von Matomo, finden sie ebenfalls im Datenschutz, unter dem Punkt "Analyse Tools und Werbung".
Des weiteren finden sie hier das Impressum.

Zurück