Dreame L10s Pro – Der kleine Bruder des L10s Ultra

Dreame hat mit dem L10s Ultra vor kurzem ein Saug-Wischroboter mit vollautomatischer Reinigungsstation auf den deutschen Markt gebracht. Der Dreame L10s Pro hingegen kann nicht mit so einer Reinigungstation aufwarten. Dafür besitzt er anhebbare und rotierende Wischmopps, einen herausnehmbaren Wassertank und weitere tolle Features.

Dreame L10s Pro – Was kann das kleinere Pendant vom L10s Ultra?

Mit dem Dreame L10s Ultra hat der gleichnamige Hersteller einen weiteren Meilenstein in der Welt der fast autonomen Saugrobotik geschaffen. Dieser Haushaltshelfer kann sich komplett um deinen Boden kümmern, während du ein wenig mehr Freizeit genießen kannst. Dafür sorgt eine vollautomatische Reinigungsstation, die nicht nur die rotierenden Wischmopps säubert, sondern auch den Schmutz aus dem Staubbehälter saugt.

Der Dreame L10s Pro hingegen kann nicht mit so einer komplexen Reinigungsstation aufwarten. Dafür hat er viele Features mit an Bord, die auch der große Bruder als einzelnes Gerät bieten kann. Dennoch unterscheiden sie sich in manchen Merkmalen deutlich. Ich habe mir den Dreame L10s Pro genauer angeschaut und möchte dir in diesem Artikel einen Eindruck des Roboters vermitteln. Wird der Dreame L10s Pro dein neuer Saug-Wischroboter?

Info

Du willst mehr über Saug- & Wischroboter wissen? Dann tritt doch unserer “Saug- & Wischroboter-Gruppe” auf Facebook bei. Dort findest du eine riesige Community, mit der du dich zum Thema austauschen kannst! Falls du auf der Suche nach einem neuen Saugroboter bist, hilft dir unser Tool der Saugroboter Finder weiter!

Dreame L10s Pro Kaufen

Technische Daten und Zubehör des Dreame L10s Pro

Allgemein

Erscheinungsdatum--
Maße Saugroboter (L/B/H)35,0 x 35,0 x 9,7 cm
Gewicht--
Saugleistung5300 pa
Volumen Staubbehälter450 ml
Volumen Wassertank190 ml
Lautstärke--

Laufzeit

Akkukapazitat5200 mAh
max. Ladedauer360 Minuten
max. Saugdauer--

Wischfunktion

Ja
+ aktive Wasserzufuhr
+ rotierend
+ anhebbar auf Teppich
+ erkennt Teppiche

Navigationsart

LDS (Laserdistanz)

Hinderniserkennung

Kreuzlaser

Features

Teppicherkennung Saugen

Geeignet für

Hartböden
Haustiere / viele Haare
Teppichböden
Über 100 qm

Appsteuerung

Ja
Virtuelle Grenzen
Virtuelle Raumeinteilung
Mehrere Karten

Unterstützte Sprachassistenten

Amazon Alexa
Google Assistant

Alle Angaben ohne Gewähr

Die Testergebnisse im Detail

TestErgebnis
Saugleistung Laminat 97,5 von 100
Saugleistung Teppich 75,37 von 100
Wischleistung 3 von 4
Wischtechnologie 5 von 6
Eckenreinigung 0 von 5
Klettern 2 von 2,4
Navigationstechnologie 9 von 10
Navigation & Hindernisserkennung 5 von 6
Reinigungsstation 0 von 7
Besonderheiten 1 von 3
Qualität 4 von 4
App 3,5 von 4
Bauform 4 von 5
Weitere Infos
  • Besonderheiten: 1 Bonuspunkt für anhebbaren Wischmop

Alle Angaben ohne Gewähr

So sieht der Dreame L10s Pro aus

Der neue Dreame L10s Pro kommt in einem gräulichem Design in deine vier Wände, das stark an einen Dreame Z10 Pro oder an den zukünftigen Dreame X10 Ultra erinnert. Wie du siehst, bleibt Dreame seiner Farbgebung treu. Auf der Oberseite kann man erkennen, dass der Dreame L10s Pro ein lasernavigierendes Gerät ist. Der kleine Turm beinhaltet nämlich einen LiDAR-Scanner. Auf der Front kannst du ebenfalls erkennen, dass der Roboter eine Obstacle Avoidance verbaut bekommen hat, die aus Kreuzlasern besteht. Eine AI-Kamera wie beim großen Bruder scheint nicht verbaut zu sein.

Zwei große Wischmopps hängen am Heck des Roboters. Somit ist das Gerät nicht nur ein Saugroboter, sondern auch ein Saug-Wischroboter. Unter der Haube befindet sich der Staubbehälter, der sich einfach manuell entleeren lässt. Eine Reinigungsstation besitzt der Dreame L10s Pro nicht. Dafür bekommt er eine einfache aber effiziente Ladestation mit auf den Weg.

Wie navigiert der Dreame L10s Pro?

Wie schon angesprochen, besitzt der Dreame L10s Pro einen LiDAR-Scanner auf der Oberseite. Dieser wirft einen Laserstrahl aus, der von Möbeln, Wänden und Gegenständen zurückgeworfen wird. Dank dessen Reflexion, kann der Roboter eine komplexe Raumkarte deines Haushaltes erstellen und sich daran orientieren. Somit fährt das Gerät in vorausgeplanten und sicheren Bahnen durch dein Zuhause. Spezielle Infrarotsensoren an Front und der Seite verhindern Zusammenstöße mit Wänden und Möbeln. Spezielle Absturzsensoren auf der Unterseite fungieren zudem als Absturzsicherung, falls der Roboter einer Treppe oder einem Abgrund zu nahe kommt.

Erkennt der Roboter kleine Hindernisse?

Das Gerät hat auf der Front eine Obstacle Avoidance verbaut. Das ist eine zuverlässige Hinderniserkennung, die kleine Gegenstände wie Kabel, Socken oder Ähnliches erkennen kann. Dafür sorgen die Kreuzlaser, die auf der Front ersichtlich in zwei Mulden versteckt sind. Mit den Lasern erkennt er, wenn sich etwas Kleines oder Großes vor sich befindet. Eine intelligente AI-Kamera für die Kategorisierung der Gegenstände hat der Hersteller hier scheinbar nicht verbaut. Somit ist auch eine LED für die Erkennung von Hindernissen in der Nacht unnötig.

Besitzt der Dreame L10s Pro eine starke Saugkraft?

Eine starke Saugkraft ist eine relative Aussage. Viel mehr spielt das Zusammenspiel der Bodenbürste und Saugleistung eine Rolle. Die Bodenbürste besteht vollständig aus Kunststoff oder Gummi und ist somit für Haare wie erfunden. Auf dieser wickeln sie sich nämlich kaum mehr auf. Ebenso leicht ist diese Bürste zu reinigen. Die Saugkraft hat Dreame auf stolze 5300 Pascal angehoben, was ein großer Wert im allgemeinen Leistungsdurchschnitt aller Saugroboter ist. Ich bin überzeugt, dass der Dreame L10s Pro mit jeglichem Schmutz in deinem Haushalt zurechtkommen wird. Damit dein Teppichboden ebenso sauber wird, wie auch dein Hartboden, hat Dreame dem Roboter eine Teppicherkennung mittels Ultraschallsensor spendiert. Er steigert vollautomatisch seine Saugkraft auf ein Maximum, um den Teppichboden tiefenrein sauber zu bekommen.

Kann die Wischfunktion das Wischen von Hand ersetzen?

Wie auch schon beim Dreame L10s Ultra, besitzt der Dreame L10s Pro Wischmopps, die mit über 180 Umdrehungen die Minute rotieren. Dabei werden sie kontinuierlich mit einem hohen Druck auf den Boden gepresst, um selbst hartnäckigere Verschmutzungen zu entfernen. Ein integrierter und herausnehmbarer Wassertank sorgt zudem für einen stetigen Zufluss von Frischwasser auf die Wischmopps. Die Wischfunktion ist aktiv gesteuert und kann in verschiedenen Wasserzufluss-Stufen von dir eingestellt werden.

Diese Art der Wischfunktion ist in der Lage, das Wischen von Hand zu ersetzen. Lediglich der Randbereich, an den der Roboter durch seine Bauform nicht ganz ran gelangt, muss gelegentlich selbst nachgewischt werden. Das Beste habe ich aber noch gar nicht erzählt. Und zwar kann der Roboter bei Erkennung von Teppichboden automatisch seine Wischmopps ganze sieben Millimeter in die Höhe lupfen. Somit wird der Teppichboden nicht nass. Sobald er wieder Hartboden erreicht, senkt er seine Wischmopps erneut ab.

Wie steuer ich den Dreame L10s Pro?

Der Roboter ist wie jedes Gerät der Marke in die hauseigene Dreame App oder, weil das Unternehmen zum Ökosystem von Xiaomi dazugehört, in die Xiaomi Home App integrierbar. Die Apps entfalten erst den vollständigen Funktionsumfang des Roboters, was sie aus meiner Sicht heraus unverzichtbar machen. Auf der App ist die erstellte Karte ersichtlich, mit der du dann ganz einfach interagieren kannst. Du kannst diese in einzelne Zimmer einteilen, die du dann selektiv ansteuern kannst oder Sperrzonen an die Stellen legen, die dir belieben. Wenn du es noch bequemer haben möchtest, dann verbinde den Roboter doch ganz einfach mit Amazons Alexa oder Google Home, um ihn über deine Sprache zu steuern.

Ist der Dreame L10s Pro dein nächster Saug-Wischroboter?

Ich bin überzeugt, der Dreame L10s Pro wird seine Abnehmer finden. Seine Funktionen stehen dem größeren Bruder in nichts nach, wenn man sich die vollautomatische Reinigungsstation mal wegdenkt. Rotierende Wischmopps, eine unglaublich starke Saugkraft, eine alles erkennende Obstacle Avoidance und eine hochintelligente Navigation machen den Roboter zu einem wahren Alleskönner. Jedoch muss dir beim Kauf klar sein, dass du auf die Vorteile der Reinigungsstation vollständig verzichten musst. So würde ich mir an deiner Stelle gleich ein paar neue Wischmopps zum ankletten dazukaufen.

Der Preis wird hier eine große Rolle spielen. Wenn dieser stimmt, wird das Gerät eine gute Alternative zur teureren Version mit Reinigungstation darstellen und so kann sich sogar derjenige, der keine 1100 EUR für einen Roboter ausgeben möchte, einen Dreame mit rotierenden Wischmopps nach Hause holen.

Info

Du willst mehr über Saug- & Wischroboter wissen? Dann tritt doch unserer “Saug- & Wischroboter-Gruppe” auf Facebook bei. Dort findest du eine riesige Community, mit der du dich zum Thema austauschen kannst! Falls du auf der Suche nach einem neuen Saugroboter bist, hilft dir unser Tool der Saugroboter Finder weiter!

Saugroboter ID: 84977


⟻ Zurück zum Finder

Berichte gerne über deine Erfahrungen mit dem Saugroboter

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.