Roidmi EVA – Neuer “Alleskönner” ist da!

Mit dem Roidmi EVE Plus hat das gleichnamige Unternehmen einen Saug-Wischroboter zu uns nach Deutschland gebracht, der nicht nur über gute Eigenschaften verfügte, sondern auch noch für unter 400 € zu erwerben ist. Nun kommt ein weiteres Modell, der Roidmi EVA bald zu uns nach Deutschland. Dieser setzt jetzt mehr den Fokus auf die vollständige Autonomie.

Deal

Black Friday Woche – Den Roidmi EVA gibt es bei Amazon aktuell für nur noch 724,66 Euro!

Roidmi EVA – Neuer Saug-Wischroboter mit Absaug- und Waschstation!

Roidmi überraschte mit ihrem Roidmi EVE Plus, der mit gelungener Saugleistung und einer Absaugstation für unter 400 € zu kaufen ist. Dieser hat es sogar zeitweilig in unsere Preis-Leistungssieger-Liste geschafft! Jetzt möchte das Unternehmen auf die Autonomie setzen und bringt einen Saug-Wischroboter ins Rennen, der über eine Absaugstation und einer automatischen Waschanlage trumpft. Diese Modellart kennen wir inzwischen von ECOVACS, die vor Kurzem ihren ECOVACS Deebot X1 OMNI präsentierten.

Ich habe mir den Roidmi EVA genauer angeschaut und möchte euch hier einen kleinen Überblick über das Gerät und dessen Funktionsvielfalt zeigen.

Info

Du willst mehr über Saug- & Wischroboter wissen? Dann tritt doch unserer “Saug- & Wischroboter-Gruppe” auf Facebook bei. Dort findest du eine riesige Community, mit der du dich zum Thema austauschen kannst! Falls du auf der Suche nach einem neuen Saugroboter bist, hilft dir unser Tool der Saugroboter Finder weiter!

Roidmi EVA Kaufen

Technische Daten und Zubehör des Roidmi EVA

Allgemein

Erscheinungsdatum--
Maße Saugroboter (L/B/H)33,0 x 33,0 x 10,6 cm
Gewicht--
Saugleistung3200 pa
Volumen Staubbehälter--
Volumen Wassertank--
Lautstärke--

Laufzeit

Akkukapazitat5200 mAh
max. Ladedauer240 Minuten
max. Saugdauer200 Minuten

Wischfunktion

Ja
+ aktive Wasserzufuhr
+ rotierend
+ erkennt Teppiche

Absaugstation

Saug-Waschstation inklusive

Navigationsart

LDS (Laserdistanz)

Hinderniserkennung

Kamera

Features

Teppicherkennung Saugen

Geeignet für

Hartböden
Haustiere / viele Haare
Teppichböden
Über 100 qm

Appsteuerung

Ja
Virtuelle Grenzen
Virtuelle Raumeinteilung
Mehrere Karten

Unterstützte Sprachassistenten

Amazon Alexa
Google Assistant

Alle Angaben ohne Gewähr

Saugen und Hindernissen ausweichen

Der Roidmi EVA kommt in einem quadratischen Design zu euch nach Hause. Der Roboter ist mit einer LiDAR-Technologie versehen, die den Roboter intelligent durch euren Haushalt manövrieren lässt. Bahn für Bahn zieht er seine Linien von Raum zu Raum. Dabei weiß er immer, wo er schon war, wohin er noch muss und wo er sich gerade befindet. Damit herumliegende Gegenstände wie Socken, Schuhe oder größere Kabelansammlungen nicht überfahren werden, baute Roidmi dem EVA eine optische Hinderniserkennung in die Front. Diese tastet die Umgebung mit zusätzlichen Laserstrahlen ab und weicht so kleineren Gegenständen aus.

Mit 3200 Pascal Saugkraft und einer Kombibürste, die aus Borsten und Gummilamellen besteht, kann der Roidmi EVA den täglich anfallenden Hausschmutz zuverlässig aufsaugen. Diesen transportiert er zu seiner, zugegeben, recht großen Station und diese saugt alles aus dem Roboter heraus in einen separaten Staubbeutel.

Aufwischen und Abwaschen

Die mitgelieferte Station stellt sich beim Roidmi EVA nicht nur als Absaugstation heraus, sondern ebenfalls als Waschanlage. Der Roboter hat zwei einsetzbare Wischpads, die mit 180 Umdrehungen die Minute rotieren. Dabei presst der Roboter diese mit einem Druck von 12 Newton auf den Boden. Das soll dafür ausreichen, selbst festsitzenden Schmutz aufzuwischen. Bei der Reinigung, in einstellbaren Intervallen, fährt der Roboter zwischendurch immer zurück zu seiner Station, die die Wischmopps mit klarem Wasser sauber wäscht. Danach führt der Roboter seine Reinigung an der Stell fort, an der er aufgehört hat. Nach der Reinigung werden ebenfalls die Wischmopps wieder sauber gewaschen und das anfallende Schmutzwasser wird in einen in der Station eingesetzten Abwassertank gepumpt. Durch einstellbare Rotation der Wischmopps in der Station trocknet der Roidmi EVA diese auch wieder. Der Roboter selbst besitzt keinen Wassertank und holt sich die Feuchtigkeit über die Station.

Man muss keine Angst davor haben, dass der Roidmi EVA mit anmontierten Wischmopps über Teppichboden fährt. Durch einen eingebauten Ultraschallsensor, erkennt der Roboter rechtzeitig, wenn sich der Untergrund verändert. Dabei stoppt er sofort seine Fahrt bei Erkennung von Teppichboden, damit die Mopps nicht über diesen hinweg geschleift werden. Das ruiniert jedoch die vollständige Autonomie, da die Wischmopps händisch abgenommen werden müssen, bei jeder Teppichreinigung.

Die Steuerung

Natürlich bekommt der Roidmi EVA wieder eine App spendiert, in der alle Einstellmöglichkeiten vorgenommen werden können. In dieser App wird ebenfalls eine Karte eures Haushaltes erstellt und in separate Räume aufgeteilt. Damit ist eine selektive Raumreinigung möglich. Wer das Smartphone gerne in der Tasche lässt, der hat die Möglichkeit den Roboter über die Station zu starten. Diese ist mit einem Farbbildschirm und verschiedenen Tasten ausgestattet. Der Farbbildschirm zeigt immer durch kleine sich bewegende Piktogramme an, was der Roboter gerade macht. Außerdem kann der Roboter über die Knöpfe gestartet, gestoppt und zur Station zurückgerufen werden. Eine manuelle Wascheinheit kann ebenfalls gestartet werden.

Meine persönliche Einschätzung zum Roidmi EVA

Hier könnt ihr den Roidmi EVA schon vorab kaufen!

Die Hersteller in der Welt der Saug-Wischroboter nutzen immer mehr die Möglichkeiten, um ihre Geräte so autonom wie möglich zu gestalten. Man soll zukünftig keinen Finger mehr rühren müssen, um Böden im Haushalt sauber zu halten. Das sollen Roboter übernehmen und der Roidmi EVA ist da sehr nahe dran. Rotierende Wischmopps sind gerade für unebene Flächen geeignet und können mehr Schmutz entfernen als herkömmliche Wischlappen, die einfach nur über den Boden gezogen werden. Eine Absaugstation in der Waschanlage sorgt zusätzlich dafür, dass der Staubbehälter nicht mehr selbst geleert werden muss. Der Staubbeutel, der den Schmutz auffängt, soll für mindestens 60 Tage ausreichen, wobei ich davon überzeugt bin, dass dies an der jeweiligen Verschmutzung im Haushalt abhängt.

Solche halb- bis vollständig autonome Geräte kennen wir inzwischen von ECOVACS und Roborock. Auch das Unternehmen Dreame bietet mit dem Dreame W10 genau so ein Gerät an, dass heute schon erworben werden kann. Die Wischleistung hat bei diesem Gerät absolut überzeugen können und somit rechne ich schwer damit, dass dies auch auf den Roidmi EVA zutreffen wird. Sobald wir ein Testgerät in die Hände bekommen, werden wir natürlich darüber berichten!

Was meint ihr? Ist der Roidmi EVA ein interessantes Gerät? Schreibt es in die Kommentare!

Wenn ihr wissen wollt, wie sich der Roidmi EVE Plus geschlagen habt, dann schaut gerne das Video von meinem Kollegen Karim an:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Info

Du willst mehr über Saug- & Wischroboter wissen? Dann tritt doch unserer “Saug- & Wischroboter-Gruppe” auf Facebook bei. Dort findest du eine riesige Community, mit der du dich zum Thema austauschen kannst! Falls du auf der Suche nach einem neuen Saugroboter bist, hilft dir unser Tool der Saugroboter Finder weiter!

Saugroboter ID: 77619


⟻ Zurück zum Finder

Berichte gerne über deine Erfahrungen mit dem Saugroboter

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.