PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6aW5saW5lLWJsb2NrO3dpZHRoOjcyOHB4O2hlaWdodDoxMTBweCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1jbGllbnQ9ImNhLXB1Yi00MTkxOTE4MTk5MjEzODEwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjUwMzA4OTE5NTAiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCiAgICAgKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Smarte Lautsprecher von Apple: Stromverbrauch & Stromkosten aller Geräte!

0

Wenn man an den HomePod von Apple denkt, denken die meisten wohl als erstes an Siri, bzw. den hervorragenden Sound, den der HomePod bietet.

All diese Vorteile, bringen aber auch ihre Schattenseiten mit sich, wie den permanenten Stromverbrauch der jeweiligen Geräte. Schließlich müssen sie permanent am Netz hängen, um jederzeit Musik abspielen- oder individuelle Fragen beantworten zu können. Genau um diesen Stromverbrauch und die dadurch entstehenden Stromkosten, soll es in diesem Beitrag gehen.

 

 

Smarte Lautsprecher von Apple: Stromverbrauch & Stromkosten aller Geräte

Arendo - Energiekostenmessgerät - Stromverbrauchszähler - Energiekosten Anzeige - Stromzähler - 3680W - Energiemessgerät mit Kinderschutzsicherung
Modellbezeichnung: Arendo Energiekostenmessgerät / Stromverbrauchszähler / Energiekostenmesser mit Kinderschutzsicherung | 300792
19,85 EUR

Bisher ist die Auswahl an Lautsprechern von Apple noch sehr gering, dennoch finde ich es wichtig, sich mal die Kosten anzuschauen, die durch ein solches Gerät noch zusätzlich entstehen. Einmal angeschafft, möchte der HomePod nämlich permanent mit Strom versorgt werden. Wieviel das ist und was es kostet, diesen zu betreiben, findet ihr im nächsten Abschnitt.

An dieser Stelle möchte ich aber unbedingt noch darauf hinweisen, dass es sich hier lediglich um Richtwerte handelt und nicht um belastbare Fakten. Durchgeführt wurden die Messungen mit einem „Arendo Energiekostenmessgerät Stromverbrauchszähler, 3680W„. Die Werte können sich teils nach Musikrichtung, der Basslastigkeit der gewählten Musik, sowie weiteren Faktoren unterscheiden.

Zur Berechnung der Stromkosten, habe ich einen Preis von 28 Cent pro kWh zu Grunde gelegt. Des weiteren habe ich immer den höheren Wert des Standby Verbrauchs zur Berechnung verwendet!

 

Der Stromverbrauch & die Stromkosten des Apple HomePod

Ständer für HomePod,LANMU Halterung Standfuß Anti-Rutsch Pad mit Schutzfolie für HomePod Lautsprecher (schwarz)
Rutschfesten Untersetzer: silikone Basis für HomePod liegt eng am Schreibtisch an, so dass der HomePod-Ständer fest steht und keine weißen Flecken auf den Holzmöbeln hinterlassen (der Lautsprecher ist NICHT im Lieferumfang enthaltet)

Der HomePod ist der erste smarte Lautsprecher von Apple. Was den Stromverbrauch im Standby angeht, liegt er mit den Modellen der Konkurrenz aber gleich auf. Unter Last, bzw. bei hoher Lautstärke, sieht das ganze schon anders aus. Dies liegt aber vor allem an der höheren Leistung, die der HomePod mit sich bringt. Zeigen tut sich das Ganze dann in hervorragendem Sound und hoher Lautstärke!

  • Stromverbrauch des Apple HomePod – Standby: 2,2 – 2,4 W
  • Stromverbrauch des Apple HomePod – Musiklautstärke 20%:  6,5 – 7,7 W
  • Stromverbrauch des Apple HomePod – Musiklautstärke 50%:  7,8 – 12,8 W
  • Stromverbrauch des Apple HomePod – Musiklautstärke 100%:  19,0 – 33,8 W
  • Stromverbrauch des Apple HomePod im Standby pro Jahr: 5,89 

 

Stromkosten sparen mit Verivox

Wer sich über diesen Artikel hinaus dafür interessiert, wie er seine Stromkosten senken kann, sollte sich auch mal über einen Stromanbieter-Wechsel Gedanken machen.
Mit unserem Partner Verivox, der euch bestimmt ein Name ist, geht das schnell, einfach und unkompliziert. Rechnet euch das Ganze doch mal hier im Tarifrechner durch!

—> Der Verivox Tarifrechner auf SmarthomeAssistent.de

 

Fazit – Smarte Lautsprecher von Apple: Stromverbrauch & Stromkosten aller Geräte

Keine Produkte gefunden.

Was den Stromverbrauch, sowie die Stromkosten des HomePods angeht, kann man nicht meckern. Er liegt im Durchschnitt und verbraucht ähnlich viel wie die Lautsprecher von Amazon (Stromverbrauch der Echos) und Google (Stromverbrauch der Google Homes). Lediglich bei sehr hoher Lautstärke liegt der Verbrauch höher als bei den anderen. Das liegt aber eben daran, dass er einfach lauter spielen kann, als seine Mitstreiter. 

Ihr wollt in Zukunft keine Berichte mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet ihr übrigens viele hilfreiche Videos!

Teile den Beitrag mit anderen

Über den Autor

Karim Bourennani

Als absoluter Smarthome-Fan habe ich im März 2017 diesen Blog gegründet. Seit Oktober 2018 betreibe ich noch den zugehörigen YouTube Kanal. Sollte ich mal nicht am Bloggen oder Videos erstellen sein, fliege ich als Flugbegleiter quer durch die Welt!

Hinterlasse uns doch ein Kommentar