So steuert ihr euren Fernseher mit Alexa!

0

Wer wünscht es sich nicht, den Fernseher einfach per Sprache mit Alexa steuern zu können? Das ist nicht mehr nur länger ein Traum, sondern mittlerweile Realität! Wie ihr das bei euch mit wenigen Schritten realisieren könnt, erfahrt ihr in den nächsten Abschnitten.

 

 

So steuert ihr euren Fernseher mit Alexa!

Wie so oft, gibt es mehrere Wege, die euch an Ziel führen. Im Grunde ist es auch recht einfach den Fernseher per Sprache steuern zu können, dennoch müssen ein paar Grundvoraussetzungen erfüllt sein. Entweder benötigt ihr einen TV der Marke Samsung, um den passeHnden Skill „Smart TV Remote“ ohne weiteres nutzen zu können, einen Logitech Harmony Hub oder einen Broadlink.

Alle Möglichkeiten haben ihre Vor- und Nachteile. Darauf gehe ich aber in den jeweiligen Abschnitten ein.

 

Samsung Fernseher mit Hilfe der Smart TV Remote steuern (nur für Android)

Smart TV Remote
adiroid - App
Derzeit nicht verfügbar

Der einfachste und am schnellst umzusetzende Weg ist der, mit Hilfe des „Smart TV Remote“ Skills. Das aber auch nur, wenn ihr einen Samsung Smart TV besitzt, der sich über das Netzwerk ansteuern lässt. Für Fernseher anderer Hersteller benötigt ihr ein weiteres Gerät, dass per Infrarot die Signale an den Fernseher übertragen kann. Deswegen gehe ich hier nur auf die Samsung TV’s ein und lasse die anderen erst einmal außen vor. Bei anderen Fernseher-Herstellern würde ich euch einen der anderen beiden Wege (Broadlink oder Harmony Hub) empfehlen.

Unter den kompatiblen Samsung TV’s befinden sich die Modelle der Reihen B, C, D, E und F. Diese stammen aus den Jahren 2011-2013. Die neuesten Modelle der Serien K und M aus 2016 und 2017 sind so ebenfalls steuerbar. Lediglich aus den Jahren 2014 und 2015 kommen Modelle, die ein anderes Protokoll verwenden und deshalb nicht auf diesem Weg steuerbar sind. Es handelt ich dabei konkret um die Reihen H und J.

Damit ihr euren Fernseher nun per Sprache steuern könnt, müsst ihr euch zunächst die Smart TV Remote App aus dem Play Store herunter laden, installieren und im Anschluss registrieren.  Danach müsst ihr in der App selbst unter Einstellungen –> Amazon Echo –> Registrieren einen Code erstellen lassen, den ihr im Anschluss per Sprache an Alexa weiter gebt. Sagt dann einfach: „Alexa, sag Smart Remote registriere die App mit dem Code XXX“ und schon wird eine Verknüpfung hergestellt. Zuvor sollte der Skill natürlich bereits aktiviert worden sein.

Nach erfolgreicher Verknüpfung könnt ihr dann alle erdenklichen Funktionen an eurem Fernseher per Sprache steuern. Dazu müsst ihr den Skill mit Alexa: “ Sage Smart Remote“ direkt adressieren.

 

TV mit Hilfe des Harmony Hubs steuern

Logitech Harmony Hub (funktioniert mit Amazon Alexa) schwarz
Logitech - Zubehör
129,00 EUR - 33% 86,89 EUR

Der Harmony Hub ist ein zusätzliches Gerät von Logitech, dass dafür sorgt, nahezu alle Infrarot und Bluetooth gesteuerten Geräte bedienen zu können. So werden eure Geräte mit samt ihren Befehlen von der Fernbedienung automatisch übernommen und lassen sich bereits nach wenigen Minuten Einrichtungszeit verwenden. Mit dem Hub ist es auch möglich, gleich mehrere Befehle auf einmal auszuführen. So kann der Harmony Hub zum Beispiel euren TV, euren AVR und der TV Receiver gleichzeitig und mit nur einem Befehl steuern. Ihr spart euch auf diesem Weg auch unabhängig von der Sprachsteuerung mehrere Fernbedienungen. Das kann nämlich alles zentral über euer Smartphone oder eine im Bundle enthaltene Multifunktions-Fernbedienung gesteuert werden.

Für den Harmony Hub gibt es natürlich auch einen Skill, mit dessen Hilfe ihr eure angelegten Befehle per Sprache steuern könnt. Auch Lautstärkeregelung und Kanalwechsel ist so möglich.

Was mir persönlich sehr gut an dem Harmony Hub gefällt ist, dass man ihn auch über viele weitere Dienste wie IFTTT, Yonomi oder ioBroker steuern kann. So bekommt man nahezu unendlich viele Möglichkeiten, um diesen Sinnvoll in sein Smarthome integrieren zu können.

Ich habe bereits viele Anleitungen und Tutorials über den Harmony Hub sowie seine Einsatzmöglichkeiten und die unterschiedlichen Steuermöglichkeiten geschrieben, weswegen ich euch für weitere Informationen dorthin weiter leite. 

Es handelt sich dabei um den Hauptartikel, der euch jeweils wieder zu den verschiedenen Möglichkeiten weiterleitet. So werdet ihr Schritt für Schritt durch den Findungsprozess geleitet und es bleiben keine Fragen offen!

 

Fernseher mit Hilfe des Broadlink steuern

Der Broadlink stellt die 3. Möglichkeit zum steuern des Fernsehers dar. Auch hier handelt es sich um ein zusätzliches Gerät, das knapp 40€ kostet. Der Vorteil an diesem Gerät liegt darin, dass er auch den Funkstandard beherrscht und so noch weitere Einsatzmöglichkeiten bietet. 

Der Nachteil liegt in der etwas umständlichen Steuerung mit Alexa. So benötig man hier ein Android Gerät, dass permanent als eine Art Server fungiert. Auch muss man jeden Befehl einzeln anlernen und hat somit ein ganzes Stück mehr Arbeit, als wenn man es mit Hilfe des Harmony Hubs alles automatisch konfigurieren lässt.

Auch über den Broadlink samt seiner Einrichtung habe ich bereits mehrere ausführliche Artikel geschrieben, die euch alles weitere Erklären.

Dort findet ihr auch einen Beitrag, wie ihr den Broadlink unabhängig von Alexa zu Beginn einrichten und in Betrieb nehmen könnt.

 

Fazit

Wie man sieht, gibt es für jeden die passende Möglichkeit, den Fernseher mit Alexa steuern zu können. Je nach dem welche Voraussetzungen man erfüllt oder ob man gleich mehrere Geräte per Sprache steuern möchte, kann man sich für einen der unterschiedlichen Wege entscheiden. 

Am einfachsten und kostengünstigsten ist es sicherlich, wenn man einen der unterstützen Samsung TVs besitzt und so direkt mit dem Skill starten kann.

Meine persönliche Meinung tendiert aber stark zu dem Logitech Harmony Hub. Er bietet einfach das rundeste Paket und lässt sich auch problemlos mit anderen Services wie IFTTT oder Smarthome Automations-Software wie ioBroker verbinden. Auch die Nutzung finde ich hier am komfortabelsten. Leider stellt es aber auch die teuerste Lösung dar. Wer aber in Zukunft beim Smarthome bleiben möchte, sollte sich diese Investition einmal genau überlegen und es gab schon des öfteren Angebote, bei denen man den Hub für knapp unter 70€ ergattern konnte.

Ich hoffe euch konnte der Artikel „So steuert ihr euren Fernseher mit Alexa!“ weiterhelfen und ein paar eurer Fragen beantworten. Wenn ihr noch weitere Fragen haben solltet, hinterlasst mir doch einfach eine Nachricht in den Kommentaren.

Wenn ihr keinen Artikel mehr verpassen wollt, klickt hier neben auf den Facebook „Gefällt mir“ Button und folgt mir dort oder abonniert den Newsletter, den ihr ebenfalls in der Sidebar findet!

Lieben Gruß, Karim.

So steuert ihr euren Fernseher mit Alexa!
5 (100%) 4 votes

Teilen.