Logitech Harmony Hub mit Amazon Alexa steuern

6

Meiner Meinung nach, ist es eine der meist gewünschten Funktionen, den Logitech Harmony Hub mit Amazon Alexa steuern zu können. Um dies zu erreichen, gibt es verschiedene Wege und Möglichkeiten, die ich euch hier einmal auflisten und erklären möchte.

 

Logitech Harmony Hub mit Amazon Alexa steuern

Logitech Harmony Hub (funktioniert mit Amazon Alexa) schwarz
Logitech - Zubehör
129,00 EUR - 26% 95,90 EUR

 

Das Interesse an einem Harmony Skill ist groß und so wie es aussieht, kommt dieser auch bald in Deutschland in den Skill Store. Bis dahin müssen wir uns aber noch mit Alternativen zufrieden stellen. In den folgenden Abschnitten werde ich euch diese Vorstellen und weiterführende Links bereitstellen. In den jeweiligen Beiträgen findet ihr dann weitere Informationen, wie Anleitungen, Vor- und Nachteile und Tests der unterschiedlichen Möglichkeiten.

 

Welche Lösungen gibt es?

–> Logitech Harmony Skill für Amazon Alexa

Nach langem Warten ist der Skill nun endlich erschienen und funktioniert in den ersten Tests richtig gut. Wie es vorher schon von Gerüchten zu hören war, muss man bei diesem Skill ein Trigger Wort nutzen, um den Skill steuern zu können. Im Konkreten Fall bedeutet das, man muss das Wort „Harmony“ sagen, um eine einzelne Aktionen starten zu können. Großer Vorteil ist aber, dass sich mit dem Skill nun auch Programme und Lautstärke ohne weiteres steuern lassen.

 

–> Logitech Harmony Hub mit Amazon Alexa und IFTTT steuern

Momentan ist IFTTT neben dem Yonomi Skill wohl die populärste Möglichkeit, den Logitech Harmony Hub mit Amazon Alexa zu steuern. Nachteil an dieser Lösung ist, dass man zum Starten des Befehls immer wieder das Wort „trigger“ sagen muss. Damit wirken die Befehle wenig natürlich und es erfordert eine gewisse Eingewöhnung. Der Vorteil von IFTTT liegt meiner Meinung nach aber in der sehr leichten Einrichtung und der hohen Zuverlässigkeit. 

Ich selbst habe diese Variante etwa ein halbes Jahr genutzt und war damit sehr zufrieden. Seit dem steuere ich den Logitech Harmony Hub über ioBroker.

Da ioBroker aber viel mehr zu bieten hat, als nur den Logitech Harmony Hub steuern zu können, habe ich eine ganze Serie darüber verfasst. Unabhängig von dem Thema hier, kann ich euch diese Serie „Smarthome mit ioBroker steuern“ nur ans Herz legen. Schaut euch dieses Thema einmal genauer an. Ihr findet dort alles was ihr wissen müsst, um ioBroker zum Laufen zu bekommen.

Damit ihr einen Eindruck bekommt, wie IFTTT letztendlich mit Amazon Alexa funktioniert, habe ich euch hier ein kurzes Video angehängt.

 

–> Logitech Harmony Hub mit Amazon Alexa und ioBroker steuern

Wie ich bereits im letzten Abschnitt erwähnt habe, steuer ich meinen Logitech Harmony Hub nun über ioBroker. Der Vorteil besteht in der größeren Zuverlässigkeit und darin, dass man nun viele weitere Möglichkeiten hat. Auch findet die Umsetzung der Befehle schneller statt. Zusätzlich kann man die Harmony Aktionen noch in Szenen und Skripte einbinden oder aber über eine Visualisierung abfragen und so erkennen, ob der TV gerade An oder Aus ist.

Wenn ihr nicht wisst, was ioBroker ist, schaut euch mal meinen Hauptartikel „Smarthome mit ioBroker steuern“ an. Dort erkläre ich euch von Anfang an (Raspberry Pi einrichten), bis zum Ende (ioBroker installieren und einrichten), alles was ihr wissen müsst. Wenn ihr ioBroker bereits nutzt, klickt einfach oben auf die Überschrift.

Um einen Vergleich zu der IFTTT Lösung zu bekommen, zeige ich euch hier ein weiteres kurzes Video.

 

–> Logitech Harmony Hub mit Amazon Alexa und Yonomi steuern

Wie schon kurz erwähnt, kann man den Logitech Harmony Hub mit Amazon Alexa auch über Yonomi steuern. Das schöne ist, das Yonomi im Vergleich zu IFTTT auch als Skill verfügbar ist. Viele User haben mit diesem Dienst gute Erfahrungen gemacht und nutzen ihn mit Begeisterung. Ich selbst habe Yonomi auch kurz getestet, bin letztendlich aber bei IFTTT geblieben. Falls ihr mehr über die Unterschiede wissen wollt, habe ich hier „Amazon Alexa – Yonomi oder IFTTT“ einen kurzen Vergleich zwischen den beiden Diensten geschrieben. Ein weiterer Vorteil von Yonomi liegt darin, das man mit etwas Aufwand auch Befehle wie Start, Stopp, Pause etc. steuern kann. 

Bei Gelegenheit werde ich mich mit diesem Thema noch einmal genauer beschäftigen und euch einen Artikel nachreichen. 

 

–> Broadlink mit Amazon Alexa steuern

Eine gänzlich andere Möglichkeit bietet der Broadlink. Mit ihm steuert man nicht den Logitech Harmony Hub, sondern er ersetzt ihn. Von ihm lese ich in Foren und Facebook Gruppen immer wieder viel Positives. Er scheint ein sehr flexibel einsetzbares Gerät zu sein, dass mit ein wenig Aufwand noch einiges mehr steuern kann, als der Logitech Harmony Hub. Das liegt daran, das er zusätzlich noch ein Funk Modul mit 433 MHz integriert hat. Auch der Broadlink hat die Möglichkeit weitere Befehle wie Start, Stopp und Pause über Alexa zu senden. Aber auch hier ist etwas zusätzliche Arbeit angesagt. Nachteil ist aber, dass man ein weiteres Android Gerät als Server fungieren lassen muss, um eine Verbindung mit Alexa herstellen zu können. Das wiederum bietet eine kleine Einschränkung, von der man wissen sollte.

 

Der Broadlink ist aber auch deswegen attraktiv, da er weniger als die Hälfte eines Logitech Harmony Hubs kostet. Da ich seit dem Prime Day nun auch einen Broadlink habe, habe ich ihn hier für euch getestet.

 

Fazit

Ich hoffe ich konnte euch hier eine Übersicht über die Möglichkeiten geben, wie ihr euren Logitech Harmony Hub mit Amazon Alexa steuern könnt. Einen klaren Gewinner kann man nicht so einfach ermitteln. Je nach dem welche Geräte man schon besitzt und was man in der Zukunft noch so realisieren will, machen manche Möglichkeiten mehr und andere weniger Sinn. 

Wenn euch etwas Fehlt oder ich eurer Meinung nach noch etwas ergänzen muss, sagt mir bitte bescheid.

Wenn ihr weitere Fragen habt, hinterlasst mir doch einfach einen Kommentar. Ansonsten kann ich euch die Community im Alefo Forum ans Herz legen. Dort sind viele andere Nutzer, die sich mit ähnlichen Fragen beschäftigen.

Liebe Grüße, Karim.

Logitech Harmony Hub mit Amazon Alexa steuern
3.5 (70%) 6 votes

Teilen.

6 Kommentare

  1. Hallo es wäre schön wenn du mal zeigst wie man im Iobrocker den Harmony -Hub einbindet welche Button man verwendet und wie man das ganze dann mit Szenen belegt denn dieses haut bei mir trotz versuche nicht hin.

  2. Hallo Karim,
    ich selbst finde yonomi sehr praktisch.
    dort benötige ich kein Stichwort „trigger“ o.ä. zum starten des Hubs! 🙂
    Ich sage nur „Apple an“
    und yonomi startet meine Aktion „Apple TV“ auf dem Harmony Hub, dito mit „TV“, „FireTV“ und „BluRay“ Aktionen.
    Inklusive umschalten zwischen den Aktionen!

    Dennoch hoffe ich auf den Harmony Skill, der dann auch Lautstärke und Programmwechsel beim Fernsehen ermöglicht.

    Gruß, der rainer

    • Hallo Rainer,

      Ja, so hat jeder seine Präferenzen. Ich kam besser mit IFTTT klar. Aber du hast recht, das Wort Trigger hat genervt. Mittlerweile steuere ich ja alles über ioBroker und bin sehr zufrieden damit.

      Viel mehr als ein Programmwechsel interessiert mich die Steuerung des Fire TV. Ich hoffe das es bald solch eine Möglichkeit gibt.

      Lieben Gruß, Karim.

Hinterlasst uns doch einen Kommentar