Broadlink Universalfernbedienung installieren und einrichten

12

In diesem Artikel möchte ich euch zeigen, wie ihr die Broadlink Universalfernbedienung installieren und einrichten könnt. Dabei werde ich euch alle nötigen Schritte einfach und verständlich erklären.

 

Broadlink Universalfernbedienung installieren und einrichten

In diesem Artikel seht ihr die Einrichtung des Broadlink RM Pro. Er hat dem Broadlnk RM Mini gegenüber den Vorteil, dass er auch Funkgeräte über 433 MHz steuern kann. Die Einrichtung und das Anlernen der Geräte ist aber in beiden Fällen gleich.

 

Erste Inbetriebnahme

Wenn ihr das Gerät das erste Mal in Betrieb nehmt, verbindet ihr es über das mitgelieferte Netzteil mit dem Strom. Daraufhin schaltet sich das Gerät an. Stellt noch sicher, das euer Wlan zuhause eingeschaltet und sichtbar ist.

Ladet euch nun die Broadlink e-Control App herunter. Für Android findet ihr sie hier und für Apple Geräte hier. In der nun folgenden Galerie seht ihr Schritt für Schritt, wie ihr vorgehen müsst.

 

  1. Ladet euch die App, die ich oben verlinkt habe, herunter.
  2. Erlaubt der App die benötigten Zugriffe und bestätigt die Meldung.
  3. Nachdem sie erfolgreich installiert wurde, öffnet die e-Control App. Wenn ihr noch keinen Account habt, klickt unten auf die Meldung und erstellt euch einen neuen.
  4. Erstellt euch einen neuen Account.
  5. Wenn ihr die Registrierung erfolgreich abgeschlossen habt, werdet ihr auf den Startbildschirm weitergeleitet.
  6. Wischt nun von links nach rechts, um das Menü zu öffnen. Klickt dann auf + Add Device.
  7. Der sich nun öffnende Bildschirm zeigt euch eure Wlan SSID an und fordert euch auf, das Wlan Passwort einzugeben. Bestätigt dies, um in eurem Wlan nach dem Broadlink RM Pro zu suchen.
  8. Wenn ihr den Broadlink RM Pro gefunden habt, erscheint dieser in einem neuen Fenster.

Nun habt ihr den Broadlink RM Pro erfolgreich in der e-Control App hinzugefügt und könnt damit beginnen, eine Fernbedienung anzulernen.

 

Fernbedienung anlernen

Für diejenigen unter euch, die sich das Ganze lieber in einem Video anschauen, habe ich hier eine kurze Anleitung bereitgestellt.

 

Solltet ihr euch lieber anhand von Screenshots durch die Anleitung hangeln, habe ich hier noch eine Galerie angehängt. Darunter beschreibe ich wieder Schritt für Schritt, wie ihr vorgehen müsst.

 

  1. Beginnend auf dem Startbildschirm wischt ihr als erstes von rechts nach links, um das seitliche Menü zu öffnen.
  2. Hier könnt ihr nun entweder auf den Broadlink RM Pro klicken oder oben über das + Plus und + Add Remote eine neue Fernbedienung hinzufügen.
  3. Nun öffnet sich eine Liste von mehreren Vorschlägen. In meinem Beispiel lernen wir eine Fernbedienung von einem Fernseher an. Deswegen wähle ich den Punkt TV aus.
  4. Jetzt seht ihr die Darstellung einer Fernbedienung. Klickt nun auf einen Button, den ihr anlernen wollt. Also zum Beispiel die „Power Taste“.
  5. Wenn ihr jetzt auf „Learn“ klickt, beginnt eine Lampe am Broadlink RM Pro zu blinken. Das signalisiert euch, dass er nun bereit ist, einen Befehl zu lernen.
  6. Jetzt öffnet sich ein kleines Fenster, das euch auffordert die Taste der Fernbedienung zu drücken. Haltet nun die Fernbedienung eures Fernsehers vor den Broadlink RM Pro und klickt die „Power Taste“. Das blinkende Licht erlischt und der Befehl wurde erfolgreich angelernt.

Damit habt ihr den ersten Befehl angelernt und ihr könnt direkt testen, ob es funktioniert. Nach dem selben Schema übernehmt ihr nun die restlichen Tasten eurer Fernbedienung. 

 

Weitere Möglichkeiten mit dem Broadlink RM Pro

Ihr könnt nun je nach Belieben weitere Fernbedienungen anlernen oder auch gleich ganze Szenen erstellen. Wenn ihr also mehrere Fernbedienungen angelernt habt, klickt ihr oben auf dem Startbildschirm auf das + Plus und + Add Scene. Dort könnt ihr dann Abläufe erstellen, um zum Beispiel den TV und die Stereoanlage gleichzeitig zu starten. Dadurch eröffnen sich euch viele Möglichkeiten um euer Heim smarter zu gestalten.

Es ist aber noch mehr möglich. Ihr könnt nun diese Befehle auch mit Hilfe von Sprachassistenten ausführen. Im nächsten Artikel zeige ich euch dann, wie das mit Amazon Alexa funktioniert. Der Broadlink RM lässt sich auch in eine Smarthome Software wie ioBroker einbinden. Auch dazu werde ich euch einen Artikel schreiben.

 

Fazit

Ich nutze zuhause zwar einen Logitech Harmony Hub, mit etwa 90€ ist er aber auch ein ganzes Stück teurer als der Broadlink RM Pro. Dafür hat er aber auch einige Finessen zu bieten. So sind bereits unzählige Geräte in einer Datenbank hinterlegt und können direkt übernommen und angelernt werden. Ihr erspart euch damit das einzelne Anlernen der Befehle. Auch was eine Nutzung mit Alexa angeht, hat der Logitech Harmony Hub einige Vorteile zu bieten. Vorteil des Broadlink RM Pro liegt aber eindeutig im Preis/Leistungsverhältnis und dass er zusätzlich Funk mit an Bord hat. Letztendlich muss sich aber jeder selbst für ein System entscheiden.

Wenn ihr euch für den  Logitech Harmony Hub interessieren solltet, schaut einfach mal hier vorbei. Dort findet ihr viele weitere Infos zu dem Gerät.

Ich hoffe euch konnte der Beitrag „Broadlink Universalfernbedienung installieren und einrichten“ helfen. Ich würde mich freuen, wenn ihr mir Feedback gebt. So kann ich stetig daran arbeiten, meine Beiträge zu verbessern. Falls Fragen aufgekommen sein sollten, hinterlasst mir doch einfach einen Kommentar.

Viele liebe Grüße, Karim.

 

Broadlink Universalfernbedienung installieren und einrichten
Hat dir der Artikel weitergeholfen?

Teilen.

12 Kommentare

  1. Hallo Karim!

    Danke für deine informativen Artikel. Gute Arbeit.👏👏👏

    Ich habe zuhause Funkrolladen. Glaubst du ich könnte mit dem broadlink auch die Steuern? Sie haben auch eine 433 Frequenz. Später soll das auch über Alexa funktionieren. Das ist eigentlich mein Ziel.

    Oder hast du eine alternatividee?

    lg, Andi,

    • Hallo Andi,

      Das kann man so pauschal nicht beantworten. Ich habe selbst Funkrollläden und die lassen sich nicht per Broadlink steuern. Am besten schaust du mal, ob deine Funkrollläden ein verschlüsseltes Protokoll haben.

      Lieben Gruß, Karim.

  2. Hallo Karim,

    ich wollte mir jetzt auch den Broadlink RM pro bestellen,da wird mir dein Beitrag sicher gute helfen bei der Einrichtung.
    da habe ich gesehen das die auch Steckdosen verkaufen

    Broadlink SP3 WiFi Timer Smart Steckdose Fernsteuerung WLAN Smart Home Zeitsteuerung von überall über Android / iOS APP https://www.amazon.de/dp/B06X95WCCK/ref=cm_sw_r_cp_apa_DThCzbTM12SCF

    Frage:
    kann man die Steckdose Dan auch über den ECHO per schprachsteuerung nutzen ?????

    • Hallo Marko,

      Alles gut, ich war so frei und habe es für dich mal korrigiert. Den anderen Beitrag habe ich in diesem Zug gelöscht 😉

      Ja genau. Du kannst dann mehr oder weniger alles steuern, was du auch mit dem Broadlink steuern kannst. bei dem Preis kannst du dir aber auch mal die Sonoff S20 Steckdose anschauen, die kannst du direkt mit Alexa steuern und ist sogar noch billiger. Damit wärst du noch unabhängiger. Schau mal hier: http://amzn.to/2vmd9sc

      Ich würde mich auch nochmal zum Vergleich die Vorteile eines Logitech Harmony Hubs anschauen. Darüber habe ich auch viel geschrieben. https://www.smarthomeassistent.de/logitech-harmony-hub-mit-amazon-alexa-steuern/

      Ich hoffe das konnte dir etwas helfen.

      Lieben Gruß, Karim.

      • Also lassen sich die Broadlink SP3 WiFi Timer Smart Steckdose nicht direkt über alexa ansteuern???
        Ich wollte mir nicht so viel verschiedenen Sachen von verschiedenen Herstellern hollen und lieber bei einen bleiben.und mit der Logitech Harmony brauch man ja sicherlich die IFTTT Seite aber da die auf englisch ist nützt mir das nicht so viel …

        Es wer auchmal interessant zu wissen ob man für ifttt auch die conrad connect Seite benutzen kann ?????

        • Das kann ich dir ehrlich gesagt gerade nicht beantworten. Es lässt sich auch nicht aus den Herstellerangaben ableiten.
          Du benötigst immer einen Skill, damit etwas mit Alexa steuerbar ist.

          Die Sonoff Steckdosen lassen sich hingegen direktt mit einer App und einem Skill anbinden. Sie benötigen keinen Hub oder Gateway um gesteuert werden zu können. Als bisher die beste und günstigste Möglichkeit.

          Richtig, momentan benötigst du noch IFTTT oder Yonomi um den Harmony Hub zu steuern, aber auch bei dem Broadlink musst du eine App im Hintergrund laufen lassen. Optimal ist beides nicht.

          Für beides soll bald ein Skill erscheinen. Ich selbst habe nun beides getestet und Harmony schon sehr lange im Gebrauch. Ich bin sehr zufrieden mit dem Harmony Hub und würde nie tauschen wollen. Der Vorteil am Broadlink ist aber eben, dass er auch Funk steuern kann. Wenn du das aber nicht hast, würde ich den Harmony nehmen. Ich habe auch erklärt wie das funktioniert. Also sollte die englische Sprache kein Hindernis sein.

          Lieben Gruß, Karim.

          • Hallo Karim

            Ich habe die Runde RM-Pro, habe damit auch schon 2 Fernbedienungen teilweise angelernt, aber die Ergebnisse sind etwas ernüchternd. Bei einem Abstand von knapp 4 Metern zwischen TV und RM-Pro kann ich nur sehr unzuverlässig schalten. Kanal + klappt nur manchmal, Mute scheinbar immer……

            Kannst Du etwas zu Reichweite sagen?

            LG, Joska

          • Hallo Joska,

            Ich kann zu der täglichen Anwendung leider sehr wenig sagen. Ich selbst nutze ausschließlich den Logitech Harmony.

            Den Broadlink habe ich nur kurz genutzt und getestet. Aus der Erfahrung her, würde ich einmal unterschiedliche Orte testen. Bei freiem Sichtfeld sehe ich aber eigentlich bei 4m kein Problem.

            Lieben Gruß, Karim.

  3. Hallo, erst mal danke für deine super Arbeit hier.
    Mich würde interessieren welche Geräte überhaupt mehr als 433 MHz haben, da ich mich damit nicht auskenne.
    Ich möchte gerne einen Telefunken TV mit der Horizon UM Box steuern und wenn es geht eine Playstation mit dem TV. Ist dies wohl mit dem Broadlink möglich? Und reicht auch der kleine dazu schon aus?

    Grüße Nini

    • Hallo Nini,

      Danke für dein Lob 🙂

      Also der kleine kann kein Funk, also nichts mit 433 MHz steuern.

      Die restlichen Geräte (von der PS4) mal abgesehen solltest du auch mit dem kleinen steuern können. Ich würde mir dennoch einmal genau die Unterschiede auch zum Harmony Hub ansehen. Alle Systeme haben ihr vor und Nachteile. gerade was die Einrichtung angeht. Allerdings hat der Harmony Hub auch kein Funk.

      Letztendlich ist es eine Individuelle Entscheidung die du für dich selbst treffen musst 😉

      Lieben Gruß, Karim.

  4. Hallo.
    Der Broadlink verbindet sich einfach nicht mit dem wlan.

    Folgendes habe ich getestet:
    – 2,4 ghz an (5ghz aus)
    – vom wlankanal 8 auf auto gestellt
    – wlan ssid ohne sonderzeichen leerzeichen etc
    – passwort ebenfalls
    – router ist eine connect box von unity
    – alternativ router von asus auch versucht

    Hat jemand noch eine idee?

    Wäre echt super

    • Hallo Simon,

      Da bin ich leider auch überfragt. Du hast eigentlich schon alle Fehlerquellen selbst überprüft. Weite Ideen habe ich gerade auch nicht 🙁

      Evtl. liegt ein Defekt am Gerät vor?

      Lieben Gruß, Karim

Hinterlasst uns doch einen Kommentar