PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItNDE5MTkxODE5OTIxMzgxMCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDMwODkxOTUwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byI+PC9pbnM+DQo8c2NyaXB0Pg0KKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Sonos Börsengang

0

Wir hatten schon öfter darüber berichtet, dass der Hersteller von Multiroom Lautsprecher Systemen, Sonos, einen Börsengang anstrebt.

Seit heute ist Sonos an der Börse

Der Hersteller der sich auf Multiroom Systeme spezialisiert hat und auch Lautsprecher mit Sprachassistenten wie Amazon Alexa anbietet, wird seit heute an der US-Börse gehandelt.

Angestrebt hatte Sonos eine Bewertung von etwa 2,5 bis 3 Milliarden Dollar. Zum Markstart wurden es dann aber lediglich 1,5 Milliarden Dollar. Somit kostete eine Aktie zu Beginn 15 Dollar.
Da der komplette Tech-Markt gerade unter druck steht, waren die Anleger ein wenig Skeptisch und hielten sich zurück.

Gerade im Bereich der Lautsprecher gibt es momentan Bewegung, da auch Amazon, Google und Apple mit ihren vernetzten und multiroomfähigen Geräten auf den Markt drängen und teils zu stark subventionierten Preisen anbieten.

Keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert uns per Mail!

Quelle: heise

Sonos Börsengang
5 Sterne - 2 Votes
Hat dir der Beitrag gefallen? Teile ihn mit anderen und informiere auch sie!