Studie: Höflichkeit im Umgang mit Sprachassistenten könnte selbstverständlicher werden

0

Vor Kurzem haben wir darüber berichtet, dass sich der Google Assistant -zumindest bisher in den USA- darüber freut, wenn er höflicher, zum Beispiel mit „Bitte“ und „Danke“ angesprochen wird. Es könnte sein, dass besagte Höflichkeit im Umgang mit Sprachassistenten in Zukunft noch selbstverständlicher wird. Amazon und Apple scheinen derzeit an einem ähnlichen Vorgehen zu arbeiten.

„Bitte“ und „Danke“ – die höfliche Kommunikation mit dem Google Assistant

Intelligente Steckdose Mini wlan Steckdose Ablue WiFi Stecker, Kompatibel mit Alexa Echo & Google Assistant, kein Hub Erforderlich Timing Funktion Fernbedienung Ihrer Geräte von überall(2 Pack)
  • Alles im Griff: Anstatt jedes Mal nach Steckdosen und...
  • Remote Verwaltung Ihres Heims: Steuern Sie Geräte, die mit...
  • Abwesenheitsmodus: Mit dieser Funktion können Sie Ihre...

Laut einer Umfrage, die von den Betreibern der Seite googlewatchblog.de durchgeführt wurde, kommuniziert der Großteil der Leser (ca. 2/3) höflich mit dem Sprachassistenten. Besonders interessant mit Hinblick auf die angedachten Neuerungen, der Fokussierung auf einen höflichen Umgang, ist auch der Faktor „Kinder“. Wird hier ein gutes Beispiel, auch im Umgang mit einer Maschine, vorgelebt, ist dies sicherlich auch von Vorteil.

Zumal es sicherlich nicht erstrebenswert wäre, den (bisher noch) Sprachassistenten-Befehlston vielleicht nach und nach unbewusst auch im Alltag anzuwenden.
Aktuell arbeitet wohl auch Amazon an einem ähnlichen Projekt. Dieses läuft unter dem Titel „Magic Word“. Auch Apple agiert aktuell in eine ähnliche Richtung. Kurz: wahrscheinlich wird der Umgang mit Sprachassistenten in Zukunft eben doch nicht „nur“ menschlicher, sondern eben auch höflicher.

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet ihr übrigens viele hilfreiche Videos!

Quelle: googlewatchblog.de

Über den Autor

Cornelia Wilhelm

Ich bin Conny. Journalistin, Gründerin, Historikerin, Bloggerin, Doktorandin… und „Smarthome-Junkie“. Ich habe mich vor einiger Zeit mit meinem Online Magazin niveau-klatsch.com selbstständig gemacht und schreibe im Rahmen meiner Texteragentur niveau-texter.com auch für externe Seiten. Unter anderem auch für SmarthomeAssistant.de.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar