PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItNDE5MTkxODE5OTIxMzgxMCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDMwODkxOTUwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byINCiAgICAgZGF0YS1mdWxsLXdpZHRoLXJlc3BvbnNpdmU9InRydWUiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCihhZHNieWdvb2dsZSA9IHdpbmRvdy5hZHNieWdvb2dsZSB8fCBbXSkucHVzaCh7fSk7DQo8L3NjcmlwdD4=

Velux Nachrüst-Sets in das Smart Active System einbinden

0

Ich habe ja bereits mehrere Testberichte zu Produkten von Velux geschrieben. Hier soll es nun aber darum gehen, wie man nachträglich weitere smarte Produkte, in das Smart Active System von Velux einbinden kann. In meinem Fall geht es um das Nachrüst-Set KSX 100K mit der dazugehörigen Fernbedienung KLI 310.  Dabei handelt es sich um ein Set, mit dem man ein Dachfenster nachträglich elektronisch öffnen und schließen kann.

 

 

Velux Nachrüstsets in das Smart Active System einbinden

Damit ihr auch genau wisst, von welchen beiden Produkten ich spreche, hier kurz noch die Verweise zu den jeweiligen Test- und Einbauberichten. Dort findet ihr auch die jeweiligen Infos zu Kompatibilitäten und Vorraussetzungen um das System nutzen zu können.

Nachdem ich mein Dachfenster mit dem KSX 100K Nachrüst-Set auf einen elektrischen Betrieb aufgerüstet hatte, musste ich es natürlich noch per App, in das Velux Smart Active System einbinden. Durch diesen Prozess wird man in der App zwar begleitet, allerdings gab es dort ein paar Punkte, die von meinem Ist-Zustand abwichen und nicht übereinstimmten. Auf diese Besonderheiten werde ich an den jeweiligen Stellen aber genau eingehen.

 

Das Hinzufügen eines Velux Geräts in der Smart Active App

Damit das Ganze auch gut nachvollziehbar wird, habe ich zu den einzelnen Schritten jeweils einen Screenshot gemacht.

  1. Zu Beginn seht ihr die Startseite, mit meinen bereits smart eingebundenen Rollläden.
  2. Ruft das Menü von der linken Seite auf und wählt den Punkt „Neue Produkte Installieren“.
  3. An dieser Stelle müsst ihr nun eine Auswahl treffen. Je nach dem ob es sich bei euch um einen neuen Sensor/Schalter oder eben ein neues Fenster Produkt handelt, wählt ihr entweder die erste oder die zweite Möglichkeit aus. In meinem Fall, dem elektrischen Nachrüstsatz für Dachfenster, ist es die zweite.
  4. Ihr müsst euren bereits vergebenen Code eingeben und…
  5. …die Konfiguration starten.
  6. Nun müsst ihr euch für eine Fernbedienung entscheiden. In meinem Fall passt keine zu den Bildern, weshalb ich am Ende die 3. Option wähle.
  7. Bestätigt den Hinweis und fahrt dann fort.
  8. Nun kommen wir an den Punkt, bei dem es bei mir Probleme gabt. Mit dem Nachrüst-Set KSX 100K wird die Fernbedienung KLI 310 mitgeliefert. Diese passt aber weder vom Bild, noch von der Beschreibung zu den hier genannten. Funktioniert hat die Einbindung letztendlich mit der des 3. Punktes (KLI 110 Funk-Wandschalter).
  9. Auch eine Reset Taste sucht man an der gezeigten Stelle vergebens. Unterhalb der KLI 310 befinden sich aber zwei Symbole mit kleinen Löchern daneben. Durch das Drücken des Connect Symbols (den zwei kleinen ineinandergreifenden Kreisen), erreicht man dann das hier gewünschte Verhalten.
  10. Die App bzw. das Smart Active System beginnt dann die Suche und findet auch auf Anhieb das neue Fenster.
  11. In unserem Fall natürlich kein ganzes Fenster, sondern eben den Nachrüstsatz KSX 100K, der aber als Fenster dargestellt wird.
  12. Dieses wird nun in unserer Übersicht angezeigt und wir können fortfahren, da wir ja nur ein einzelnes neues Produkt hinzugefügt haben.
  13. Jetzt können wir noch einen neuen Raum zuweisen…
  14. …und einen neuen Namen vergeben.
  15. Ich benenne es nach Zimmer, Funktion und Position.
  16. Jetzt wählen wir noch den Raum aus, in dem es sich befindet. In meinem Fall ist der Raum (Schlafzimmer) bereits vorhanden.
  17. Damit ist die Einrichtung beendet und wir schließen sie ab.
  18. Auf unserer Startseite sehen wir nun, dass ein neues Fenster hinzugekommen ist, was wir mit dem Schieberegler nun stufenlos steuern können. Wie abgebildet ist es nun komplett geschlossen…
  19. ….und wie hier zu sehen, komplett geöffnet.
  20. In der Active Steuerung können wir nun noch einige weitere Parameter einstellen und auswählen, die das Ganze nun so richtig smart werden lassen.
  21. So kann man selbständig auswählen und festlegen, wann und ob das Fenster selbstständig geöffnet oder geschlossen werden soll. 

Ich habe das Ganze nun seit etwa zwei Wochen in Betrieb und war zu Beginn natürlich erstmal skeptisch. Schließlich kann es ja auch zu Regnen beginnen…aber auch daran wurde natürlich gedacht, weshalb im Nachrüstsatz KSX 100K ein Sensor verbaut ist, der das meldet und das Fenster dann selbstständig wieder schließt. Bisher konnte ich es einmal überprüfen und habe gesehen, wie sich das Fenster dann auch selbstständig wieder geschlossen hat, als es zu nieseln begann.

Meiner Meinung nach handelt es sich hier um Funktionen, an die man sich erst einmal gewöhnen muss und bei denen man etwas an Vertrauen gewinnen muss. Bisher kann ich aber nichts negatives berichten und bin wirklich begeistert. Das Ganze Smart Active System fungiert bei mir mittlerweile als eine Art Wecker, sodass ich die Aktive Zeit des Systems so eingestellt habe, dass es mit der Arbeit startet, wenn ich aufstehen will. Aber das ist mit Sicherheit nicht Sinn und Zweck der Sache, in meinem Fall aber trotzdem nützlich und wie ich finde auch sinnvoll.

 

Was Leistet das System nun in Summe?

In meinem Fall habe ich nun in das Smart Active System von Velux 2 elektrische Rollläden sowie das elektrische Fenster eingebunden. Mit Hilfe des smarten Systems wird nun sowohl die Luftqualität als auch die Temperatur überwacht. 

Die aktive Zeit des Systems, die man in der App selbst festlegt, ist dann die Zeit in der die Parameter überwacht werden und die Velux Produkte selbstständig gesteuert werden. 

Steigt die Temperatur über einen festgelegten Wert, können die Rollläden geschlossen und das Fenster geöffnet werden. Das alles passiert natürlich vollautomatisch und kann auch in unterschiedlichen Kombinationen stattfinden. So recht konnte ich dazu aber noch keine genaue Logik herausfinden. Wichtig ist aber, es funktioniert und man muss sich um nichts mehr kümmern!

 

Fazit

Wie man sieht, ist das Einbinden wirklich einfach und schnell umgesetzt. Schade ist aber, dass die Beschreibung in der App so an manchen Stellen so spärlich und verwirrend ist. Durch das Hinzufügen von ein paar weiteren Informationen zu den verschiedenen Fernbedienungen, wäre einem erheblich geholfen. Auch die Suche nach hilfreichen Infos verlief schleppend. Letztendlich hat es durch Ausprobieren und Testen geklappt.

Unabhängig von diesem Manko, was durch ein Update behoben werden könnte, funktioniert das System einwandfrei und ist eine absolut sinnvolle Ergänzung, die ich nicht mehr missen möchte! Luftqualität und Temperatur lassen sich so nun smart steuern und das Beste daran ist, dass man sich nach der Ersteinrichtung um nichts mehr kümmern muss. Alles funktioniert vollautomatisch und im Zusammenhang mit den elektrischen Rollläden ergänzen sich beide Systeme spitze.

Von daher kann ich dieses System nur jedem an Herz legen, der Spaß am Smarthome hat und die passenden Velux Fenster besitzt. Das Nachrüst-Set schlägt mit etwa 300€ zu buche, sowie das Smart Active System mit ca. 250€, was ich aber angesichts der täglichen Nutzung für angemessen empfinde. Hinzu kämen, falls noch nicht vorhanden, die Rollläden, die je nach Größe auch noch mal etwa 500€ kosten. Die Qualität und Funktionen lassen aber erstmal keine Wünsche offen, weshalb ich das System als ausgewachsen und voll einsatzfähig halte.

Wie bereits gesagt, eine tolle und empfehlenswerte Sache!

Solltet ihr noch Fragen zu dem Smart Active System von Velux haben, stellt sie doch einfach unten in den Kommentaren!

Ihr wollt in Zukunft keine Berichte mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter!

Velux Nachrüst-Sets in das Smart Active System einbinden
5 Sterne - 2 Vote[s]

Informiere auch andere und teile den Beitrag!