PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItNDE5MTkxODE5OTIxMzgxMCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDMwODkxOTUwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byI+PC9pbnM+DQo8c2NyaXB0Pg0KKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Den Amazon Echo als Ausgabegerät z.B. als Pc-Lautsprecher nutzen

0

Seit der neuesten Generation der Lautsprecher von Amazon, gibt es nun beim Echo Plus die Möglichkeit, den Lautsprecher als Ausgabegerät bzw. „externen Lautsprecher“ über den Line-Eingang zu nutzen. Bedeutet konkret, das wir den AUX bzw. Klinkenanschluss nicht mehr nur als Audio-Ausgang sondern auch als Audio-Eingang nutzen können. Was das für uns im Detail bedeutet, schauen wir uns jetzt mal gemeinsam an.

 

 

Den Amazon Echo als Ausgabegerät z.B. als Pc-Lautsprecher nutzen!

Mit den neuesten Lautsprechern von Amazon, um genau zu sein dem Echo Plus in seiner 2. Generation, kann man diesen jetzt auch als Ausgabegerät von externen Quellen nutzen. Möchte man ihn zum Beispiel an ein Smartphone anschließen, wohlgemerkt jetzt per Kabel und nicht mehr nur Bluetooth, ist das nun über den Line-Eingang möglich.

Echo Plus 2. Generation 03

 

Line-Eingang: Die Möglichkeiten des Echos richtig nutzen

Oben habe ich bereits über ein Smartphone gesprochen. Jetzt denkt ihr natürlich direkt daran, dieses doch lieber über Bluetooth zu koppeln. Das mag auch gut und richtig sein. Was ist aber mit all den Geräten, die kein Bluetooth besitzen? Hier kämen zum Beispiel alte Plattenspieler, MP3 Player, Discmans, Laptops, PCs etc. in Frage. Diese besitzen meist nur einen Klinke oder Cinch Ausgang und haben so die Möglichkeit, mit dem Echo gekoppelt zu werden, ohne eine „neue“ Technik wie Bluetooth zu besitzen.

Für all diese Geräte bietet sich nun die Option, den Ton über den Echo ausgeben zu lassen. Dazu müsst ihr einfach in die Geräteeinstellung der Alexa App wechseln und könnt unterhalb des Menü Punkts „AUX-AUDIO“ auswählen, wie ihr den Anschluss verwenden wollt. 

Dabei könnt ihr dann festlegen, ob ihr den Tön über den Anschluss „rausgehen“ lassen möchtet oder eben ob externer Ton über den Anschluss „reinkommen“ soll. Je nach dem was ich möchtet, wählt ihr dann entweder „Line-Eingang“ oder „Line-Ausgang“ aus. Der Echo wechselt dann seinen Modus und kann daraufhin entsprechend genutzt werden.

Welche weiteren Möglichkeiten es so jetzt gibt und welche leider nicht funktionieren, schauen wir uns mal im nächsten Abschnitt an.

 

Line-Eingang: Was funktioniert, was nicht?

Diese neue Option ist eine super Sache und ermöglicht viele neue Einsatzgebiete. Aber nicht alles was man sich wünschen würde, klappt auch über diese Schnittstelle. So könnte man glauben, das man ein 2.1 System, welches man sich mit 2 Echo Plus und einem Sub zusammengebaut hat, auf diese Weise auch an einen Computer anzuschließen könnte. Das kann man zwar theoretisch machen, klappt in der Praxis aber nicht vollständig. Bekommt der Echo Plus dann nämlich ein Ton Signal von dem Computer oder einer anderen Audio Quelle, wird dieses lediglich über den einzelnen, per Kabel angeschlossenen, Lautsprecher ausgegeben. 2.1 funktioniert so also leider nicht!

Das ist natürlich sehr schade, da es einige Szenarien geben würde, in denen ein so angeschlossenes 2.1 System, eine tolle Sache wäre.

Man kann also abschließend sagen, dass bisher lediglich ein einzelner Echo Plus die Musik auf diese Weise wieder geben kann. Egal in welcher Konstellation das Gerät mit anderen verbunden ist, der Ton wird lediglich über den einzelnen Lautsprecher ausgegeben. Ebenfalls kann man so auch keinen Ton ins Multiroom oder auf ein Stereo paar Streamen. Es ist so zu sagen eine Sackgasse. Der eingehende Ton bleibt genau auf diesem einen Gerät „hängen“.

Wie und ob sich diese Thematik noch bessern wird, ist bisher nicht bekannt. Ich wünsche es mir sehr. Sollte sich was ändern, wird der Artikel natürlich dementsprechend angepasst!

 

Fazit zum Line-Eingang: Den Amazon Echo als Ausgabegerät z.B. als PC-Lautsprecher zu nutzen!

Die Möglichkeit, die Musik nun über den Echo von externen Quellen aus, über den Line-Eingang, ausgeben zu lassen, ist an und für sich eine super Sache. Schade ist nur, dass es nicht weitreichendere Möglichkeiten gibt. So würde ich mir wünschen, auf diese Weise auch ein 2.1 System zum Laufen zu bekommen, um es zum Beispiel auch als PC Lautsprecher nutzen zu können. Szenarien sind viele denkbar!

Wenn  ihr Fragen noch Fragen zu dem Thema „Line-Eingang“ haben solltet, schaut doch einfach mal im Forum vorbei. Weitere allgemeine Infos zum Thema 2.1 Systeme und den Stereo Paaren findet ihr übrigens auch hier:

Ihr wollt in Zukunft keine Berichte mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet ihr übrigens viele hilfreiche Videos!

Den Amazon Echo als Ausgabegerät z.B. als Pc-Lautsprecher nutzen
5 Sterne - 3 Votes
Hat dir der Beitrag gefallen? Teile ihn mit anderen und informiere auch sie!