Ecovacs-Karte verschoben, verdreht, kaputt – Das sind die Gründe

1

In der Vergangenheit ist mir oft aufgefallen, dass sich Käufer von ECOVACS-Saug-Wischrobotern häufig über verschobene, verdrehte oder Kaputte Karten in der App beschwert haben. Die Gründe für ein solches Dilemma können vielseitig sein. In diesem Artikel zeige ich dir, warum sich eine Karte verschieben, verdrehen oder kaputtgehen kann. Das sind die Gründe!

ECOVACS App – Karte Verschoben, verdreht oder völlig Kaputt – Das sind die Gründe

Viele Nutzer von ECOVACS-Saug-Wischrobotern kennen das Problem: Man schaut mal wieder in die App des Saubermachers und stellt fest, dass sich die komplette Karte des Haushaltes (Mapping) verdreht oder verschoben hat. In manchen Fällen ist sie sogar so kaputt, dass man nichts mehr darauf erkennen kann. Doch warum passiert das? Worin liegen die Gründe dafür?

Ich habe mich mit dem Thema jetzt schon eine lange Zeit beschäftigt und mir sind Situationen aufgefallen, die zu solchen Problemen mit der Karte führen können. Ich möchte dir in diesem Artikel nicht nur zeigen, warum solch ein Karten-Ärgernis auftreten kann, sondern auch wie du das verhindern kannst.

Saugroboter Finder
Saugroboter Finder
Unsere Saugroboter Kaufberatung zeigt dir stets das Beste, für dich passende, Model!
Unsere Saugroboter Kaufberatung zeigt dir stets das Beste, für dich passende, Model! Weniger anzeigen

Platziere die Station richtig

In den meisten Fällen führt die einfache Fehlplatzierung der Lade- oder Absaugstation zu einem Verdrehen oder Zerstören der Karte. Der Ausgangspunkt jeder Reinigung ist entscheidend für einen unproblematischen Ablauf der Reinigung. Achte beim Aufstellen der Station darauf, dass sie sich an einer geraden Hauswand befindet und dass genug Platz um sie herum verfügbar ist. Du solltest mindestens 50 Zentimeter zu beiden Seiten und 1 – 1,5 Meter nach vorn freien Platz lassen. Ebenso kann das Unterstellen der Station unter Möbeln, die zu niedrig sind, zu Schwierigkeiten führen.

Es sollte durchgehend gewährleistet sein, dass die Station zu jeder Zeit vom Roboter gefunden und angefahren werden kann. Findet er diese nicht auf Anhieb, kann es sein, dass er verwirrt ist und die Karte verdreht.

Den ECOVACS Roboter nicht anheben

Tatsächlich kann das Anheben des Roboters während der Reinigung zu einer verschobenen oder kaputten Karte führen. Ist der eigene Deebot mal in einer Situation, die augenscheinlich nach einem Steckenbleiben führt, kommt man zuerst auf die Idee, den Roboter aus dieser zu befreien. Viele versuchen das Missgeschick mit einem Hochheben des Roboters zu beenden. Das ist absolut der ganz falsche Weg! Hebt euren ECOVACS Roboter auf keinen Fall während der Reinigung an, auch nicht, wenn er irgendwo nicht mehr herauskommt. Viel mehr ist es ratsamer, den Roboter komplett zu stoppen und das Hindernis zu beseitigen.

Drücke dafür auf den Startknopf des Roboters und pausiere seine Reinigung. Jetzt hebst du den Roboter jedoch nicht an, sondern öffnest zuerst die Klappe, unter der sich der Staubbehälter befindet. Danach schaltest du den Roboter komplett aus, indem du den roten Schalter betätigst. Jetzt erst kannst du deinen Roboter unbesorgt anheben und auf seine Station zurückstellen. Dort schaltest du den roten Schalter wieder ein und wartest, bis sich der Roboter wieder positioniert hat. Wenn du das nicht so machst, kann er seine Karte endgültig mit einem neuen aber falschen Grundriss überschreiben.

Einzelne Hindernisse führen zu Problemen

SmarthomeAssistent Newsletter abonnieren!
SmarthomeAssistent Newsletter abonnieren!
Verpasse keine News und schlage als Erster bei einem Schnäppchen zu!
Verpasse keine News und schlage als Erster bei einem Schnäppchen zu! Weniger anzeigen

Nicht nur das fehlerhafte Platzieren der Ladestation oder das Anheben des Roboters können deinen Deebot völlig durcheinander bringen. Ebenso gibt es vereinzelnde Hindernisse, die dein Roboter nicht jedes Mal meistern kann. Darunter gehören etwa verchromte Beine deiner Möbel, bodentiefe Fenster und Spiegel, wie auch schwarze Teppiche oder Dinge, die ihn stoppen könnten. Die ECOVACS Roboter besitzen zum großen Teil spezielle LiDAR-Scanner. Diese sind in Form eines kleinen Turmes auf der Oberseite des Roboters erkenntlich. Diese Scanner werfen Laserstrahlen aus und fangen dessen Reflexion an Möbeln, Wänden und diversen Gegenständen wieder ein.

Findet der Deebot auf seiner Reinigungsroute nun ein verchromtes oder spiegelndes Hindernis, dann leitet das den Laserstrahl in eine andere Richtung und nicht mehr zurück zum Roboter. Das verwirrt den Roboter und er versucht verzweifelt herauszufinden, wo er sich befindet. Schlussendlich findest du einen neuen Raum auf der Karte oder sogar eine völlig verdrehte Karte in der App. Zudem sollten Problemstellen beseitigt werden. Hängt der Roboter sich während der Fahrt auch nur ein klein wenig auf, dann kann das schon zu einer völligen Kartenzerstörung führen. Wenn du bei der Reinigung deines ECOVACS Gerätes feststellst, dass er eine oder mehrere Stellen nicht auf Anhieb meistert, beseitige diese Stellen.

Der Raum darf nicht zu groß sein

Der ausgeworfene Laserstrahl des Roboters hat nur eine bestimmte Reichweite. Diese deckt zu 99 Prozent aller Haushalte und dessen Wandabstände ab. Möchtest du deinen Roboter jedoch in einer großen Halle oder einem Studio verwenden, dann kann das zu einer fehlerhaften Kartenerstellung oder einer Kartenzerstörung führen. Der Roboter benötigt unbedingt eine Reflexion, damit er sich orientieren kann. Sind die Wände zu weit auseinander, dann ist der Laser zu schwach, um reflektiert und wieder eingefangen zu werden. Das macht deinen Deebot unbrauchbar.

Abhilfe kannst du dir schaffen, indem du im Raum mehrere größere Gegenstände verteilst, an denen sich der Roboter orientieren kann. Du solltest ebenso auf die vorher genannten Problemstellen achten um eine reibungslose Kartenerstellung bzw. Reinigung zu gewährleisten.

Info

Du willst mehr über Saug- & Wischroboter wissen? Dann tritt doch unserer “Saug- & Wischroboter-Gruppe” auf Facebook bei. Dort findest du eine riesige Community, mit der du dich zum Thema austauschen kannst! Falls du auf der Suche nach einem neuen Saugroboter bist, hilft dir unser Tool der Saugroboter Finder weiter!

Du suchst mehr wissenswerte und interessante Beiträge?

Wenn du weitere spannende, wissenswerte und interessante Beiträge suchst, dann schau dir gerne unsere Artikel über Saugroboter an:

Ausklappen um mehr zu erfahren!

Saugroboter Absaugstation mit oder ohne Beutel? Was ist besser?

Saugroboter Karte richtig erstellen – So gehts!

Saugroboter fährt nicht auf schwarzen Teppich – Ich erkläre dir warum!

Roborock auf mehreren Etagen nutzen – So erstellst du mehrere Karten!

Alle Anleitungen & Wissenswert Artikel



Hinterlasse uns einen Kommentar

  1. Netter Versuch, aber NEIN das sind nicht die Gründe – es sei denn man möchte Software-Fehler unbedingt bei sich selbst suchen und nicht bei den erschreckenden Unzulänglichkeiten der Ecovacs-Firmware. Insofern sind die “Tipps” letztlich Nonsens.

    All die Probleme die wir mit unserem Ecovacs-Geräten hatten, haben wir “eigenartigerweise” mit Geräten von Deame und Roborock überhaupt nicht mehr. Gleicher Standort der Station, gleiche Umgebung, gleiche Möbel. Keine verdrehten Karten, kein orientierungsloses rumwuseln, kein nicht “nach Hause” finden … und man schafft auch dunkle Teppiche (ohne teuer bezahlte Sensoren abkleben zu müssen) und fällt trotzdem nicht die Treppe runter … ganz abgesehen davon kann man bei Dreame zur Wiederherstellung der Karte aus den letzten 3 Kartenversionen wählen … aber das ist bei Ecovacs, trotz dieser eklatanten Probleme, nicht möglich …

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.