Xiaomi Mi 3S – Ein Xiaomi X10+ ohne Reinigungsstation?

Ein weiterer Saug-Wischroboter des fernöstlichen Technikriesen Xiaomi wurde gesichtet. Der neue Xiaomi Mi 2s erinnert doch stark an einen aktuellen Platzhirsch!

Info

Der Xiaomi Mi 3S wird voraussichtlich in Europa den Namen Xiaomi S10+ bekommen. Mehr über den Xiaomi S10+ erfährst du HIER.

Vor- und Nachteile

Bevor die eigentliche Einschätzung zum Xiaomi Mi 2s beginnt, möchte ich dir dessen Vor- und Nachteile gegenüber der Konkurrenz aufzeigen:

Vorteile

Xiaomi Mi 2s – Eine günstige Alternative zum teuren Xiaomi X10+?

Vor kurzem kam der Xiaomi X10+ auf den deutschen Markt. Das ist ein starker Saug-Wischroboter mit Multifunktions-Reinigungsstation, der es in unserer Bestenliste auf einen ganz hohen Platz geschafft hat. Gerade was der preisliche Unterschied zur Konkurrenz angeht, gibt es keinen Weg um diesen herum. Doch auch 899 € sind für manche eine Investition, die nicht für einen Saug-Wischroboter ausgegeben werden möchte. Kommt jetzt die günstigere Version des Xiaomi X10+?

Dreame hat es vorgemacht und den Dreame L10s Pro als günstige Alternative zum Dreame L10s Ultra auf den Markt gebracht. In dieser Einschätzung zeige ich dir, was der Xiaomi Mi 2s alles kann und was die Unterschiede zum X10+ sind.

KAUFEN | Hier findest du den Xiaomi Mi 3S

TECHNISCHE DATEN & ZUBEHÖR | Xiaomi Mi 3S

Allgemein

Erscheinungsdatum03/2023
Maße Saugroboter (L/B/H)35,0 x 35,0 x 9,7 cm
Gewicht4.5 kg
Saugleistung4000 pa
Vol. Staubbehälter450 ml
Vol. Wassertank200 ml
Vol. Staubbehälter Stationnicht vorhanden
Vol. Frischwasser Stationnicht vorhanden
Vol. Abwasser Stationnicht vorhanden
Lautstärke--

Laufzeit

Akkukapazitat2900 mAh
max. Ladedauer--
max. Saugdauer120 min

Wischfunktion

Ja
+ aktive Wasserzufuhr
+ rotierend

Absaugstation

Nein

Navigationsart

LDS (Laserdistanz)

Hinderniserkennung

Kreuzlaser

Geeignet für

Hartböden
Haustiere / viele Haare
Teppichböden
Über 100 qm

Appsteuerung

Ja
Virtuelle Grenzen
Virtuelle Raumeinteilung

Alle Angaben ohne Gewähr

Wie navigiert der Xiaomi Mi 2s?

Die weit verbreitete Lasernavigation hat es auch beim Xiaomi Mi 2s wieder zum Einsatz geschafft. Dank eines LiDAR-Sensors kann der Roboter deinen Haushalt scannen und detailliert in einer Raumkarte wiedergeben. Diese Technik erlaubt es zudem, dass sich der Saug-Wischroboter in vorausplanenden und geraden Bahnen durch dein Zuhause bewegt. Er weiß somit immer, wo er sich aktuell befindet, wo er hin muss und wo er schon gewesen ist. Die Lasernavigation ist qualitativ deutlich präziser als die Gyroskop-Technik.

Wie geht der Roboter mit Hindernissen um?

Der Xiaomi Mi 2s hat eine Obstacle Avoidance in der Front, die verhindert, dass herumliegende Gegenstände einfach überfahren werden. Die Technik erinnert stark an die TrueDetect Technologie von ECOVACS Saugrobotern. Die Obstacle Avoidance vom Xiaomi Mi 2s besteht aus zwei sich überkreuzenden Laserstrahlen und einem Empfänger, der die Reflexionen aufkommender Hindernisse einfängt. So erkennt der Roboter schnell, wenn etwas vor ihm auftaucht und umfährt das Objekt zuverlässig. Auf eine Kamera für die Identifizierung des herumliegenden Objektes, wie die des Xiaomi X10+, wurde verzichtet.

Ist die Saugleistung stark?

Der Hersteller gibt starke 4000 Pascal Saugleistung an. Das ist ein Wert, der sich im gehobenen Durchschnitt der auf dem Markt befindlichen Saugroboter einreiht. In Kombination mit der eingesetzten Bodenbürste, die aus Gummilamellen und Borsten besteht, kommt der Xiaomi Mi 2s mit jedem anfallenden Schmutz klar. Daten zu einer automatischen Erhöhung der Saugleistung auf Teppichboden habe ich bisher keine gefunden. Der große verbaute 5200 mAh Akku hält zudem eine lange Zeit, selbst auf höchster Saugstufe durch.

Sind rotierende Wischmopps besser?

Der Xiaomi Mi 2s besitzt zwei rotierende Wischmopps und kann das Wischen von Hand fast komplett ersetzen. Die Wischmopps drücken zudem mit einem kräftigen Druck auf den Boden, damit auch hartnäckige Verschmutzungen verschwinden.

Lediglich der Randbereich wird beim Wischvorgang nicht ganz erwischt und sollte gelegentlich von Hand nachgereinigt werden. Wenn Teppichboden erkannt wird, hebt der Xiaomi Mi 2s seine Wischmopps nicht in die Höhe. Dieses Feature bleibt dem Xiaomi X10+ vorbehalten.

Eine Multifunktions-Reinigungsstation, die die Wischmopps regelmäßig säubert und trocknet, ist nicht im Lieferumfang dabei. Das spiegelt jedoch auch den günstigen Preis wider. Dafür besitzt er eine kompakte Ladestation mit Unterlegmatte, damit der feuchte Mopp nicht auf dem blanken Boden parken muss.

Wie wird der Xiaomi Mi 2s gesteuert?

Der Xiaomi Mi 2s wird wie jedes smarte Gerät von Xiaomi in die Xiaomi Home App eingebunden. Durch diese ist der volle Funktionsumfang abrufbar. Die erstellte Karte kann eingesehen und in diese Sperrzonen oder wischfreie Zonen eingezeichnet werden. Ebenso lassen sich verschiedene Protokolle und Wartungsempfehlungen einsehen. Auf eine Sprachsteuerung mittels externer Sprachassistenten wie Alexa oder Google wurde nicht hingewiesen. Lediglich eine chinesische Sprachsteuerung ist an Bord.

Meine persönliche Einschätzung zum Xiaomi Mi 2s

Dreame hat es vorgemacht und eine günstigere Alternative zum Dreame L10s Ultra mit dem Dreame L10s Pro geboten. Macht Xiaomi diesen Schritt jetzt nach? In meinen Augen eher so halbherzig. Es gibt deutliche Unterschiede zwischen dem Xiaomi X10+ und dem Xiaomi Mi 2s. Die günstige Alternative bietet keine vollumfängliche Obstacle Avoidance, sondern eher eine abgespecktere Version. Zudem ist im Lieferumfang keine Multifunktions-Reinigungsstation vorhanden und die Mopps kann er auf Teppichboden auch nicht anheben. Beim Thema Saugleistung gibt es auch eine Senkung auf 4000 Pa.

Dafür gibt es den Xiaomi Mi 2s aktuell für, um die 250 € in China zu erwerben. Das ist dann vergleichsweise wirklich ein Kampfpreis bei der Leistung! Bei uns ist er noch nicht angekommen und ich kann dir auch nicht sagen, wann es so weit kommt. Der Xiaomi Allround, der jetzt als Xiaomi X10+ in Deutschland ist, benötigte auch über ein halbes Jahr um es zu uns zu schaffen. Zudem ist bekannt, dass die Preise bei uns höher sind als in China. So kann ich mir vorstellen, dass bei europäischer Markteinführung ein Preis von um die 450 € angesetzt werden könnte.

Info

Du willst mehr über Saug- & Wischroboter wissen? Dann tritt doch unserer “Saug- & Wischroboter-Gruppe” auf Facebook bei. Dort findest du eine riesige Community, mit der du dich zum Thema austauschen kannst! Falls du auf der Suche nach einem neuen Saugroboter bist, hilft dir unser Tool der Saugroboter Finder weiter!

Saugroboter ID: 90042


⟻ Zurück zum Finder

Berichte gerne über deine Erfahrungen mit dem Saugroboter

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.